Kategorie: Gitarrenduo

ZMF Freiburg Zelt Musik Festival Katona Twins Gitarrenduo

Die Katona Twins – Top Gitarrenduo mit viel Energie…

Am 16. Juli 2017 spielten die Katona Twins die Klassikmatinee beim ZMF (Zelt Musik Festival) in Freiburg.

Die beiden Brüder Peter und Zoltan Katona – eineiige Zwillinge – stammen aus Ungarn. Die Gitarre lernten sie in der Schule kennen – jeder konnte dort kostenlos ein Instrument lernen. Ohne dieses Angebot hätten sie sich vermutlich keinen Instrumentalunterricht leisten können.  Sie komplettierten ihre Ausbildung mit Studien Ungarn, Deutschland und England.

Die beiden entwickelten ihre eigenen Bearbeitungen von klassischer und spanischen Gitarrenmusik. Dabei setzen sie Techniken ein wie man sie aus dem Flamenco kennt – Rasgueados und Percussion Effekte – um die Stücke besonderes wirkungsvoll zu präsentieren. Ausser diesen klassischen Stücken bearbeiteten sie auch bekannte Hits aus Rock und Pop. So spielen sie die „Bohemian Rhapsody“ oder „Smells like Teen Spirit“ von Nirvana. Sie beschäftigen sich auch mit den Techniken der Fingerstyle Gitarre, meinten aber dass sich nicht alles für die Konzertgitarre eignet da sich diese leichter verstimmt.

Beide beherrschen die Gitarre perfekt, und das Zusammenspiel ist hervorragend. Sie haben verschiedene Wettbewerbe gewonnen und dadurch den Einstieg in ihre Karriere als Gitarrenduo geschafft. Sie erzählten mir dass sie durch den Gewinn eines Wettbewerbes für 5 Jahre ein professionelle Management bekommen haben, das habe ihre Karriere sehr gefördert. Read more „Die Katona Twins — Top Gitarrenduo mit viel Energie — Spanische Musik, Bach und Crossover“

Gitarrenduo

Das Duo Siqueira Lima – Ein tolles Gitarrenduo aus…

Talentos – Duo Siqueira Lima

Eine TV-Sendung aus Brasilien mit dem Gitarren-Duo Siqueira Lima. Das Duo spielt ein vielseitiges Repertoir aus typisch brasilianischer Musik und klassischer Gitarrenmusik. In diesem Programm liegt der Schwerpunkt allerdings auf den brasilianischen Stücken. So ist ein Stück von Baden Powell zu hören, Um a Zero von Pixinguinha, aber auch Stücke von Astor Pizzolla, Andrew York und anderen.

Fernando Lima und Cecilia Siqueira spielen seit 2002 zusammen, damals hatten sie sich bei einem Gitarrenwettbewerb in Brasilien kennen gelernt, bei dem sie sich den 1. Preis teilten.

Ein interessantes Programm, fantastisch gespielt. Dieses Duo spielt mit viel Energie, aber auch mit viel Gefühl und Musikalität. Die Bild- und Tonqualität der Videos ist nicht so gut, aber trotzdem gefallen mir diese Aufnahmen sehr.

„Eles estão sendo considerados um novo fenômeno do violão brasileiro. Com uma mistura de técnica perfeita, repertorio infalível e muito carisma, Fernando Lima e Cecilia Siqueira ganha admiradores por onde passam“. (Revista „Violão Pro“ -São Paulo 2007).

O trabalho do Duo Siqueira Lima está atraindo a atenção de músicos e críticos do Brasil e do exterior por sua originalidade, musicalidade e versatilidade. Desde seu início, no ano de 2002, a idéia principal foi criar uma sonoridade própria e um repertório diferenciado, tendo como principal fonte de pesquisa a música Latino-americana, sobre tudo a do Brasil.

Nestes seis anos de trabalho gravaram dois discos: „Tudo ConCorda“ (2003), com repertório variado, do barroco ao século XX e „Lado a Lado“ (2006), dedicado à música brasileira, com arranjos inéditos de compositores como Pixinguinha, Valdir Azevedo, César Camargo Mariano, Dominguinhos e João Bosco, entre outros. Este álbum foi lançado em Dublin (Irlanda) no „Festival of World Cultures“, onde se apresentaram músicos de mais de 50 nacionalidades.

A carreira internacional iniciou em 2003, e desde então o duo se apresenta com freqüência por quase toda Europa, já havendo visitado países como Espanha, Itália, Inglaterra, França, Irlanda, Áustria, Suíça, Hungria, Polônia, Ucrânia, Bielorússia e Rússia. Em novembro de 2007 realizaram seu Debut no National Concert Hall em Dublin-Irlanda e no Cultural Arts Center em São Petersburgo-Rússia.

Segundo os críticos da revista Russa O Mundo do Violão, „O duo Siqueira Lima abrilhantou o festival com o ritmo contagiante dos povos da América Latina. São grandes artistas do violão, executam as obras com maestria, graça, e um incomparável senso artístico. Excepcionais“. Já o jornal francês La Semaine, diz: „Momento de Grande emoção. O público presente pode ouvir música clássica, jazz e temas brasileiros, o que provocou aplausos, de pé, por vários minutos…“.

Título: Talentos
Autor: TV Câmara
Categoria: Música
Idioma: Português
País: Brasil

Das beschriebene Konzert ist nicht mehr verfügbar – folgende Stücke wurden gespielt – ich habe Videos des Duos Siquera Lima in einer Playliste gesammelt, dort findet man diese Stücke ebenfalls:

  • Berimbau – Baden Powell
  • Cristal – Cesar Camargo Mariano
  • Andre de Sapato Novo – André Victor Correia
  • Um a Zero – Pixinguinha
  • Sunburst – Andrew York
  • Walzer Op. 8 Nr. 3 – Agustin Barrios (Gitarre Solo – Fernando Lima)
  • Lado a Lado – Gilson Peranzzetta (Bearb. F. Lima)
  • Invierno Porteño – Astor Piazzolla  (arr. Sergio Assad)
  • Chorinho pro Miudinho – Douglas Marcolino
  • Fuga pro Nordeste – Dominguinhos
  • Contrato de Separação – Dominguinhos
  • Tico Tico no Fuba – Zequinha de Abreu – „four hands – one guitar“
  • Rosamundo – João Bosco

Playliste Duo Siquera-Lima

Weitere Informationen

Website Duo Siqueira Lima

Youtube Kanal Duo Siqueira Lima

Youtube Channel mit weiteren Videos, darunter drei guten neuen Videos mit Werken von Scarlatti und Händel:

Homepage Cesar Camargo Mariano: http://www.cesarcamargomariano.com/

Noten für Andre de Sapato Novo für 7-saitige Gitarre: http://partiturassetecordas.blogspot.com/2011/05/andre-de-sapato-novo-andre-victor.html

Noten von Agustin Barrios bei Delcamp.net: http://www.guitarraclasicadelcamp.com/partituras/agustinbarriosmangore.html

Gitarrenduo

Gitarrissimo – Das Gitarrenduo Sigi Schwab und Peter Horton

Sigi Schwab hat mir vor allem durch seine Schule für Fingerpicking Gitarre viele Anregungen gegeben. Ich habe seine Stücke selbst gespielt, im Gitarrenunterricht weiter gegeben und versucht die Fingerpicking Technik auf die Mandoline zu übertragen.

Kürzlich habe ich mal wieder nach Videos von Sigi Schwab gesucht und eine neue Playliste zusammengestellt.

Besonders interessant fand ich das folgende Video, das ein Revival des Duos Gitarrissimo mit Sigi Schwab und Peter Horton für diesen Sommer ankündigt – das Konzert müsste inzwischen schon gewesen sein, ich habe aber bisher nichts darüber gelesen.

WELTPREMIERE! Peter Horton und Sigi Schwab „GUITARISSIMO XL“ Open Air Konzert

E.ON Bayern präsentiert
Peter Horton & Sigi Schwab
09. Juli 2011 „GUITARISSIMO XL“ Open Air Konzert im
Markus Wasmeier Freilichtmuseum Schliersee

„Guitarissimo XL“ — die lebende Legende aus den 80ern. Peter
Horton & Sigi Schwab motivierten tausende junge Gitarren-Fans.
Nach längerer Pause kreuzen die Beiden nun endlich wieder die
Saitenhölzer: zwanzig Finger auf zwei Griffbrettern, die für Beide
die Welt bedeuten. Champions League unplugged, Grooves für
„body and soul“. Zwei junge Topmusiker erweitern das Duo zum
XL: Tommi Müller, E-Bass und Andreas Keller, Drums und Percussion.

Eine tolle Interpretation eines der bekannteren Stücke von Gitarrissimo – Footstompers Stagefright –  zeigt das folgende Video. In diesem Stück muss man neben dem Gitarrespielen auch mit den Füssen den Rhythmus stampfen. In der Playliste gibt es noch weitere Versionen dieses Stückes, aber diese Version des Duos aus Russland gefällt mir am besten.

Footstompers Stagefright P.Horton & S.Schwab

Guitar duo M.Korolev & Y.Kamanin

In der Playlist habe ich Stücke mit Sigi Schwab und auch Stücke von Sigi Schwab und Peter Horton von anderen Gitarristen gespielt aufgenommen. Viel Spass!

Playlist Sigi Schwab

Weitere Informationen

Wikipedia über Sigi Schwab: http://de.wikipedia.org/wiki/Sigi_Schwab

Wikipedia über Peter Horton: http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Horton

youtube Kanal von Yuri Kamanin: http://www.youtube.com/user/kamanin7

Merken