Blog

Blog

Gitarre

Hans Bruederl – Conversation – Around „mi“ – Duos…

Vor vielen Jahren habe ich das Heft conversation – grooving duets for two guitars von Hans Brüderl für ein Zupfmusikmagazin besprochen. Schon damals hatte ich vor diese Stücke auch einmal in der Besetzung mit Mandoline und Gitarre auszuprobieren. Nun habe ich vor einiger Zeit damit begonnen mit Hilfe eines Loopers Duette mit mir selbst zu spielen und für youtube aufzunehmen, und so habe ich es endlich auch geschafft einige der Sätze aus dem Heft aufzunehmen.

Die Stücke im Heft conversation bewegen sich stilistisch von Pop, Jazz, Folk bis hin zum Bossa. Die Rhythmen sind teilweise komplex, wenn man sie einmal kapiert hat sind die Stücke aber nicht allzuschwierig. Die Oberstimme ist meistens melodisch ohne viele Doppelgriffe und Akkorde sodass man diese auch gut auf der Mandoline oder Mandola spielen kann. Die zweite Stimme besteht oft aus Akkorden in typisch brasilianischen oder jazzigen Akkordzerlegungen. Auf der Begleit-CD kann man alle Stücke anhören und auch die einzelnen Stimmen separat abspielen sodass man diese gut zum Üben verwenden kann. Am Ende des Heftes gibt es außerdem viele nützliche Tipps und Vorübungen zu den Stücken die beim Erarbeiten helfen.

Hans Brüderl ist Professor für Gitarre und Alte Musik an der Universität Mozarteum in Salzburg. Die Bereiche Alte Musik und Lautenmusik sind neben der Ausbildung von Gitarristen sein Schwerpunkt. Er hat eine Reihe von Werken für Gitarre und Gitarrenensembles komponiert die von vielen Gitarristen gerne gespielt werden. Besonders sein Stück Around „mi“ hat sich zu einem beliebten Stück für Wettbewerbe von Gitarrenensembles entwickelt. Dementsprechend findet man auch viele Aufnahmen bei youtube.

Seine Stücke machen viel Spass beim Spielen und Zuhören, und in vielen Fällen ließe sich auch gut eine Mandoline in ein Gitarrenensemble einbinden.

Playliste Around „mi“ und andere Gitarrenstücke von Hans Brüderl

Folgende Werke sind zu hören: Around „mi“, Octopus, Cherokee, El Nino, Beelzebub

Playliste Hans Brüderl – conversation

Bisher sind folgende Stücke in der Playliste enthalten:

Just a Song (Mandoline + Gitarre), Ticket to Rio (Mandoline + Gitarre), Blue Shadow (zwei Gitarren), Bailarina (Mandoline / Mandola und Gitarre), Easy Going (Mandola und Gitarre)

Weitere Informationen

Website Hans Brüderl


Noten von Hans Brüderl bei Amazon (Partnerlink)

Americana

Andrew Collins Trio – Ein Mix aus klassischem Bluegrass…

Andrew Collins ist mir zum ersten Mal auf der coolmandolin Website (gibt es leider nicht mehr) aufgefallen wo er seine Musik zur Verfügung gestellt hatte. Er gehört zu den besten und interessantesten Mandolinenspielern die ich kenne.

Vor einigen Jahren hat er das Andrew Collins Trio mit Mike Mezzatesta und James McEleney gegründet.

Jeder der drei Musiker beherrscht mehrere Instrumente, Andrew Collins spielt Mandoline, Mandola, Mandocello, dazu Gitarre oder auch mal Geige,  Mike Mezzatesta übernimmt Mandoline, Mandola oder Gitarre und auch der Bassist kann zur Abwechslung auf dem Mandocello mithalten. Wenn sie auf Tour sind nehmen sie bis zu 13 Instrumente mit. Stilistisch bewegt sich das Ganze dann zwischen progressivem Bluegrass und klassischem Zupfensemble. Andrew Collins sagt in einem INterview dass er das Trio mag, da es in dieser Besetzung viel Platz gibt kreativ zu sein, viele Möglichkeiten gibt die Klangfarben zu gestalten.

Gerade hat das Trio eine Doppel-CD veröffentlicht – tounge groove. Die CD Tounge enthält 11 Songs, die CD Groove 8 instrumentals.

Für die vorherige CD And It Was Good hat Andrew Collins Stücke über die 7 Tage der biblischen Schöpfungsgeschichte komponiert – dabei wurde das Trio auch durch ein Streichquartett unterstützt.

Promotional Video über das Andrew Collins Trio

Es gibt viele tolle Videos mit dem Andrew Collins Trio bei youtube, ich habe eine schöne Playliste zusammengestellt – viel Spass!

Playliste The Andrew Collins Trio

Ein komplettes Konzert von 2017 ist ebenso verfügbar – empfehlenswert! Read more „Andrew Collins Trio — Ein Mix aus klassischem Bluegrass und Folk mit Jazz, Swing und Keltischer Musik“

Mandolinenorchester

Das Mandolinen- und Gitarrenorchester Riehen, Schweiz

Durch Zufall bin ich heute auf einen Auszug aus der Chronik der Gemeinde Riehen gestoßen in der das 100-jährige Jubiläum des Mandolinen- und Gitarren-Orchesters Riehen besprochen wird.

Ich habe das zum Anlass genommen weitere Informationen zum Mandolinen- und Gitarren-Orchester Riehen zu suchen und hier in meinem Blog zu präsentieren.

Wie man an dem Video mit Ausschnitten vom Jahreskonzert 2016 sehen und hören kann ist das MGO Riehen nach mehr als 100 Jahren zwar ein kleines Orchester mit etwa 15 Spielern, aber trotzdem spielt es ein modernes, interessantes Programm auf hohem Nieveau.

Rückblick: Romantische Tremoli und wilde Feste

„Zehn junge Männer gründeten 1912 das ‹Mandolinen- und Gitarren-Orchester Riehen› und konnten den ersten Auftritt kaum erwarten. Nun feiert der Verein mit einem Blick zurück seinen Hundertsten.
“ – So beginnt der Rückblick auf 100 Jahre MGO Riehen. Heinz Späth hat die Geschichte des Orchesters zusammengestellt.

http://www.riehener-jahrbuch.ch/de/archiv/2010er/2012/z-rieche/romantische-tremoli-und-wilde-feste.html

Die komplette Chronik kann man auf der Website des Orchesters finden.

MGO Riehen – Ausschnitte aus dem Jahreskonzert 2016

Das etwa 16-minütige Video zeigt Ausschnitte aus dem Jahreskonzert 2016. Das Orchester wird geleitet von Benoît Kiener. Bei diesem Konzert wirkte auch die Solistin Margarita Schwarz mit der Domra mit.

Weitere Informationen

Website MGO Riehen

Besonders lesenswert: Chronik 100 Jahre MGO Riehen von Heinz Späth

Gemeinde Riehen

Kultur und Kunst auf Schritt und Tritt
Riehen liegt in einer dynamischen Kulturlandschaft zwischen den Zentren Basel, Lörrach und Weil am Rhein. Die internationale Kunstszene ist hier genauso gegenwärtig wie die regionale Kultur. Ein besonderes Highlight für Kunstfreunde ist die Fondation Beyeler. Hier verbinden sich Architektur, Kunst und Natur zu einem einmaligen Gesamterlebnis. Eine weitere Attraktion mit überregionaler Ausstrahlung bildet das Spielzeugmuseum im historischen Wettsteinhaus.

Website des Zupfmusik-Verbands Schweiz

Eine Linksammlung und ein Karte der Mandolinenorchster in der Schweiz findet man hier:

Zupforchester aus der ganzen Welt (google Maps)

Über die Tags unter dem Artikel finden sie weitere Beiträge zum Thema Schweiz!

Bossa Nova

A Ra – Der Frosch – Bossa Nova von…

In einem Fakebook mit Brasilianischer Musik ist mir ein Stück aufgefallen weil es auf den ersten Blick sehr eintönig aussah – die Melodie besteht aus gerade mal 4 verschiedene Noten. Das Stück heisst A Ra (Der Frosch) und wurde von João Donato komponiert.

Das Stück war wohl zunächst ein Instrumentalstück (mit dem Titel O Sapo), später wurde hat Caetano Veloso einen richtigen Text dazu geschrieben, seither heisst das Stück A Ra. Schon 1968 wurde das Stück von Sergio Mendes & Brasil ’66 (LP Look around) gespielt, hier eine Fernsehaufnahme aus dieser Zeit:

Beim Hören verschiedener Aufnahmen fand ich es sehr interessant dass die einfache Melodie wohl dazu anregt über die Harmonien und die Melodie zu improvisieren – dabei sind einige ganz tolle Versionen entstanden. Ich habe eine Playliste mit meinen Lieblingsvideos zusammengestellt. Dabei sind auch zwei Videos die gut zeigen wie die Gitarrenbegleitung zu A Ra gespielt wird.

Playliste A Ra

Weitere Informationen

Wikipedia über João Donato

Diskussion in einer google gruppe über den Song A Ra

Kostenlose Noten auf der Website swiss-jazz.ch

Illustration aus dem folgenden Buch (archive.org):

The frogs o’Poolo; von Crowell, Joshua F. (Joshua Freeman)