Schlagwort: Japan

Allgemein

Zupforchester „meets“ und Chor „VoxMEA“ – Sakura und O…

Das japanische Zupforchester meets hat kürzlich ein Konzert zusammen mit dem gemischten Chor VoxMEA durchgeführt.

Das Programm  enthält vier interessante Stücke für Zupforchester und ein Programm mit internationalen Liedern, von O Sole Mio aus Italien bis Sakura aus Japan. Diese Stücke wurden wohl auch speziell für diesen Auftritt für Chor und Zupforchester arrangiert.

Ausserdem gab es noch mehrere Stücke, die vom gemischten Chor alleine gesungen wurden (zu finden in der Playlist).

Das Orchester spielt gekonnt (wie man es von japanischen Zupforchestern eigentlich gewohnt ist), auch die Stücke mit Chor sind sehr interessant arrangiert und hörenswert.

Insgesamt ein sehr interessantes Konzert in dieser eher seltenen Besetzung.

Die Videos dieses Konzertes sind nun bei youtube zu sehen. Dank google Überstzung konnte ich die Titel der Stücke zuordnen:

1 – Preludio Sinfonico / U. Bottakiari

2 – Grand Chaconne / Huzikake Hiroyuki

3 – Londonderry Air (Londonderry Air) / irisches Volkslied / arrangiert von Kunisaku SAKAI

4 – De Camptown Races (lokale Pferderennen) / American folk song / arrangiert von Kunisaku SAKAI

5 – Troika / Russische Volkslieder / arrangiert von Kunisaku SAKAI

6 – O sole mio / Italien (Neapel), Volkslied / arrangiert von Kunisaku SAKAI

7 – Sakura Sakura / Volkslied aus Japan / arrangiert von Kunisaku SAKAI

8 – Ab heute – Tag du geboren wurdest / oder Wasser Perlen Shirasa Text / von Natsumi WATANABE

9 – Ab heute – Intermezzo / von Natsumi WATANABE

Weitere Informationen

Homepage des Zupforchester meets – dort findet man auch die Aufnahmen des Konzertes als mp3: http://www.bass-world.net/meets

Playlist mit dem gesamten Konzert, auch mit den Stücken, die der Chor ohne Zupforchesterbegleitung gesungen hat: Zupforchester meets und Chor VoxMEA

Nanoblocks – Konzertgitarre (Amazon Partnerlink)

youtube

Konrad Wölki – Sinfonie in einem Satz für Mandolinenorchester…

Konrad Wölki (-> Wikipedia) (* 27. Dezember 1904 in Berlin; † 5. Juli 1983) komponierte zunächst Werke für große Besetzungen, bei denen das Zupforchester durch die Instrumente des Sinfonieorchesters ergänzt wurden. Bekannt sind die Ouvertüren in A-Dur oder Fis-Moll. Ein weiteres Werk aus dieser Phase ist die Sinfonie in E-Moll, die ich bisher noch nie hören konnte.

Das Mandolinenorchester Ensemble Amedeo aus Japan hat diese Sinfonie in E-Moll beim 25. Jubiläumskonzert gespielt und zwei Videos mit diesem Werk bei youtube eingestellt. Eine tolle Gelegenheit diese Sinfonie in einer ausgezeichneten Aufführung zu hören.

Hier beide Videos als kleine youtube-Playlist:

http://www.youtube.com/playlist?list=PLD92CA2F0CF9986B0

Auch die weiteren Videos des Ensemble Amedeo sind sehr interessant: http://www.youtube.com/user/machiroh

Noten-Tipp für Mandoline

Mandoline allein – Konrad Wölki (Amazon Partnerlink):

Mandoloncello

Haydn – Konzert für Mandoloncello und Zupforchester * Mandolinenorchester…

Das Mandoloncello ist in Deutschland in den Mandolinenorchestern nicht mehr häufig zu finden. Japanische Mandolinenorchester haben aber fast immer auch das Mandoloncello besetzt. Als Soloinstrument habe ich das Mandoloncello aber bisher noch nicht gehört.

Das Japanische Mandolinenorchester Musica del Mandolino hat ein Video mit dem Cellokonzert Nr. 1 von Joseph Haydn bei youtube eingestellt. Das Konzert wurde von Toshiyuki Koseki für Mandoloncello und Zupforchester arrangiert. Toshiyuki Koseki spielt auch den Solopart in dem folgenden Video.

Mandoloncello Concerto

Joseph Haydn Cello Concerto No.1 C-Dur
played on Mandolin Orchestra and solo Mandoloncello
in Kumamoto, Japan
Orchestra:Musica del Mandolino

Solo Mandoloncello and Arrrangement:Toshiyuki Koseki

Sehr interessant ist auch die zeitgenössische Komposition für Zupforchester Migratory Birds for Mandolin Orchestra (Zugvögel), die man sich auf der Homepage von Toshiyuki Koseki Toshiyuki Koseki auf der Seite music anhören kann.

CD Tipp – Tone Poems (Amazon Partnerlink):

youtube

Love Song (C. Munier) LIVE – Kozo Onishi

Kozo Onishi hat gerade ein neues Video mit einer Aufnahme des Love Song von Carlo Munier bei youtube eingestellt. Dieses Stück ist ein typisches Stück der romantischen, italienischen Mandolinenmusik, und neben dem Capriccio Spagnuolo vielleicht das zweitbeste Stück von Munier.

Unter anderem kommen auch die mehrstimmigen Spieltechniken – Tremolo über ganze Akkorde und zweistimmiges Spiel (Duo Style / staccato Tremolo) vor. Die Aufnahme entstand bei einem Live Konzert 2008, sie gefällt mir sehr gut.

 

 

youtube Kanal von Kozo Onishi mit sehr vielen Videos: http://www.youtube.com/user/Onishikozo

CD-Empfehlung (Amazon Partnerlink):

I Mandolini di Napoli mit Giuseppe Anedda