Schlagwort: Klarinette

Choro

Benzinho – Ein toller Choro von Jacob do Bandolim

David Grisman hat den Webauftritt von Acoustic Disc überarbeitet, neu ist die Acoustic Oasis. Hier fand man – versteckt in einem der Räume – den täglichen kostenlosen Download eines Stückes aus dem Acoustic Disc Sortiment. So konnte man sich eine schöne Sammlung zusammenladen. Ausserdem gab es im Study Room immer wieder Noten zum Herunterladen. Leider gibt es diesen täglichen Download schon lange nicht mehr.

Im April 2010 gab es das Dawg Mandolinen Solo Letter from my Darlin‘ von David Grisman und eine Transkription des Stückes Benzinho von Jacob do Bandolim das ich in diesem Beitrag vorstellen möchte.

Hier zunächst eine typisch brasilianische Fassung, eine Aufnahme aus einer Kneipe mit viel Hintergrundgeräuschen, aber gut gespielt:

Benzinho

Als nächstes eine Aufnahme mit zwei Gitarren:

Michele Ramo & Howard Alden „Benzinho“

Read more „Benzinho — Ein toller Choro von Jacob do Bandolim“

Allgemein

Roda de Choro de Lisboa – Choros von E.…

Edu Miranda hat in seinem youtube Kanal drei neue Videos hochgeladen, und zwar spielt er mit der Roda de Choro de Lisboa. Es handelt sich um einen direkt Mitschnitt bei dem Live gespielt wurde.

Sehr gut gefällt mir die Version von Brejeiro von Ernesto Nazareth, eher gemütlich gespielt aber dennoch mit viel Schwung. Und bei den Mandolinen Soli kann man wieder sehen, dass Edu Miranda seine Bandolim perfekt beherrscht.

Roda de Choro de Lisboa – Brejeiro (Ernesto Nazareth) e Malhão de Águeda

Sehr gut gefallen mir auch die beiden anderen Videos. Etwas ungewöhnlich für Choro ist das Akkordeon, aber ich finde, es passt ganz gut in die Gruppe und bietet eine guten Kontrast zur Klarinette.

Roda de Choro de Lisboa – Carioquinha (Waldir Azevedo)

Beim dritten Video mit dem bekannten Noites Cariocas von Jacob do Bandolim sind nur das Quartett aus 7-saitiger Gitarre (Violao), Mandoline, Pandeiro und Akkordeon beteiligt:

Roda de Choro de Lisboa – Noites Cariocas (Jacob do Bandolim)

Roda de Choro de Lisboa – For­mação de 2010 em quar­teto:

Carlos Lopes, Acor­deão ;

Nuno Gamboa, Vi­olão 7 cordas ;

Ale­xandre Santos, pan­deiro ;

Edu Mi­randa, ban­dolim

In dem folgenden Video werden die 5 Mitglieder der Roda de Choro de Lisboa vorgestellt, und man kann auch gut sehen, dass sich die Musik auch sehr gut zum Tanzen eignet. Da alles auf Portugiesisch abläuft habe ich leider nicht viel verstanden:

Roda de Choro de Lisboa no Lusitano Clube, passou na rtp2 em 1-10-2009

Es gibt auch noch eine Reihe von Videos aus früheren Jahren, bei denen die Bandolim von einem anderen Spieler gespielt wurde. Viele Videos findet man über die Myspace Seite der Roda de Choro de Lisboa.

Playliste Roda de Choro de Lisboa

Weitere Informationen

Weitere Blogbeiträge zum Thema „Choro“

Blog der Roda de Choro de Lisboa: http://rodadechoro.blogspot.com/

Myspace Seite der Roda de Choro de Lisboa: http://www.myspace.com/rodadechorodelisboa

CD Tipp (Amazon Partnerlink)

Bandolim – Hamilton de Holanda

Allgemein

Afenginn „Bastard-Punk-Ethno“ – Neues Album „Bastard Etno“

Gestern fand ich eine Pressemitteilung über das neue Album Bastard Etno der Band Afenginn die mich neugierig gemacht hat auf die Musik dieser Band. Afenginn hat 2009 den Dänischen Folk Preis gewonnen. Die Band wird im Frühjahr auch wieder mehrere Auftritte in Deutschland haben – Termine findet man ebenfalls auf der Myspace Seite der Band (siehe unten).

Der Finnische Mandolinist Kim Nyberg komponiert die meisten Stücke von Afenginn. Viele Stücke haben aber auch ihren Ursprung in der Folklore des Balkan. Wichtig für den Sound der Band sind auch die Klarinette oder Bassklarinnette von Rasmus Kroyer.

Bandmitglieder:

Rasmus Kroyer – clarinets
Niels Skovmand – violin
Kim Nyberg – mandolin
Aske Jacoby – bass
Rune Kofoed – drums

Hier einige Zitate von über Afenginn von deren Homepage und von Myspace:

Afenginn means intoxication and strength in Old Norse! Their homebrewed and unique style is categorized as Bastard-Punk-Ethno, with a sigh of Nordic melancholy and a twist of cheerful madness.

Bastard Etno – the fourth album from the unconventional Danish orchestra – is getting great reviews in national media!

The Danish newspaper Jyllands Posten (perhaps mostly known for being the one with the Muhammed pictures) gives 5 stars out of 6 to the new Afenginn album. They write:
There is nothing normal with this album, nothing what so ever.

Ich habe mir zunächst die Tracks von der myspace Seite der Band angehört. Hier findet man einige sehr schöne Stücke der früheren CDs. Wer die Musik von Afenginn kennen lernen möchte der sollte auch erst einmal die Beispiel bei myspace anhören.

Auch einige Videos sind bei youtube zu finden. Hier zunächst ein ruhiges Video von einem Auftritt in Bad Wildungen:

Weitere Videos habe ich in der folgenden Playliste zusammen gestellt. In diesen Videos kann man die Energie erleben, die Afenginn bei Livekonzerten zeigen. Viel Spass mit Afenginn!

Playlist Afenginn

Weitere Informationen

Pressemitteilung: http://www.newsmax.de/afenginn-weltmusik–unerhoert-unorthodox-news38033.html

Afenginn bei myspace: Afenginn bei MySpace Music

Homepage: Afenginn

Amazon Tipp (Partnerlink)

Bastard Etno

Komponisten

John Adams – Gnarly Buttons – Mit Gitarre, Mandoline,…

Der Komponist John Adams

John Adams ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten der USA. Auf der CBC concert on demand Seite habe ich gerade ein Konzert entdeckt, bei dem ein neues Streichquartett von John Adams aufgeführt wurde: Konzert mit dem St. Lawrence String Quartet

Ich habe schon verschiedene Werke von John Adams gehört, die mir alle sehr gut gefallen haben. Vor einigen Jahren wurde das Bühnenwerk „I was looking at the ceiling and then I saw the sky“ in Freiburg aufgeführt.  Damals habe ich mir auch die offizielle  CD von John Adams mit diesem Werk gekauft, eine sehr gelungene Aufnahme. Auch die Oper „Nixon in China“ konnte ich schon einmal in Freiburg sehen.

Vor einiger Zeit habe ich auch das autobigraphische Buch Hallelujah Junction von John Adams gelesen – ein sehr interessantes Buch für alle die sich dafür interessieren wie ein Zeigenössischer Komponist wie John Adas arbeitet und lebt.

Gnarly Buttons

Das erste Stück von John Adams, das ich bewusst gehört habe heisst Gnarly Buttons, ein Stück für Solo-Klarinette und ein Ensemble in dem auch Zupfinstrumente besetzt sind. Ich habe es vor vieln Jahren im Radio gehört, und wegen der Zupfinstrumente habe habe ich mir später auch die CD mit diesem Stück gekauft.

Jetzt habe ich bei youtube nach diesem Stück gesucht und hatte drei sehr gute Videos mit einer Aufführung des Ensemble InterContemporain entdeckt. Die Leitung hat Jonathan Nott, Andre Trouttet spielt die Solo-Klarinette. Leider wurden diese Videos in der Zwischenzeit gelöscht. Die Aufnahme mit André Trouttet ist auf jeden Fall empfehlenswert.

Mein Lieblingssatz von Gnarly Buttons ist der langsame dritte Satz – wirklich tolle Musik!

Links zu John Adams

Homepage von John Adams: http://www.earbox.com/

John Adams über Gnarly Buttons: http://www.earbox.com/W-gnarlybuttons.html

Weitere Informationen (Wikipedia): Gnarly Buttons

Myspace page of John Adams: http://www.myspace.com/johnadamsmusic

Videos und Aufnahmen zu Gnarly Buttons

Im Moment gibt es die folgenden Videos – ich habe sie in meiner Playliste gesammelt:

Aufnahmen von Gnarly Buttons von John Adams

Eine Aufnahme aller drei Sätze kann man von der Homepage des Klarinettisten Sean Osborn herunterladen.

John Adams: ‚Grand‘ And ‚Gnarly‘ In Concert

Ausschnitte aus dem Konzert zur Feier  des 60. Geburtstag von John Adams gibt es beim Amerikanischen NPR  zum anhören. In dieser Sendung sind verschiedene Werke von John Adams zu hören – auch der 2. und 3. Satz von Gnarly Buttons, dazu hört man Erläuterungen von John Adams über die Stücke – eine sehr interessante Sendung.

China Gates

Gnarly Buttons

  • Hoe-Down (Mad Cow)
  • Put Your Loving Arms Around Me

Grand Pianola Music

  • Part 1A
  • Part 1B
  • On the Great Divide

http://www.npr.org/templates/story/story.php?storyId=93150310


Gnarly Buttons (CD) – Amazon Partnerlink