Schlagwort: bluegrass

Allgemein

Lake of Stew – Bluegrass / Oldtime aus Kanada

Heute morgen habe ich mir den neuesten Podcast von Canada Live angehört. Dieses Mal wird eine Gruppe mit dem netten Namen Lake of Stew – See voll Gulasch – vorgestellt. Die sechs Musiker stammen aus Montreal und spielen eine Mischung aus Bluegrass, Oldtime, Blues und Folk – durchweg eigene Kompositionen.

Einige der Stücke hören sich sehr folkig an, vielleicht liegt das an den verwendeten Instrumenten, nicht nur Gitarre, Fiddle, Mandoline sondern auch ein Akkordeon, ein Mandolinenbanjo, ein Dobro, ein Waschzuber-Bass und die Mundharmomonika werden verwendet.

Manche Stücke erinnern an bekannte Volks- und Kinder-Lieder, fast möchte man mitsingen.

Auf der Homepage von Lake of Stew findet man die folgende Beschreibung über die Musik der Band:

They sing all original, new songs, featuring great big vocal harmonies. Lots of people call their sound old-timey, but it ain’t, it’s new-timey, though it does recall a lot of old traditions all blended together. If you need a name to put to their sound, you wouldn’t go wrong with „good-timey“. Their live shows are energetic and fun, inspiring audiences of all ages to sing and clap and wiggle along.

Bei youtube findet man eine ganze Menge von Videos von Lake of Stew – viele davon Live – so kann man einen guten Eindruck von der Band bekommen.

2008 hat die Band ihre erste CD veröffentlicht, das ganze wurde „zu Hause“ aufgenommen:

AIN’T TIRED OF LOVIN‘“ (CD) – first album, released May 2008 by us. Recorded live off the floor at home.

„Dali Lama (Ain’t Tired of Lovin‘)“ by Lake of Stew at The Mansion

Im CBC podcast sind nur sech Stücke enthälten, dafür – wie immer bei den Podcasts – in sehr guter Aufnahmequalität. Drei weitere Stücke mit Lake of Stew findet man bei den concerts on demand in einem Konzert mit der Singer/Songwriterin Annabelle Chvostek. Dort wird auch dieses Lied „The Sioux“ gesungen:

Annabelle Chvostek with The Lake Of Stew – The Sioux

Als letztes noch ein Video, in dem man den Waschzuber-Bass gut sehen kann:

Lake of Stew (Sweet Little Sara)

Wem diese frische, lebhafte, interessante Mischung aus Bluegrass, Blues, Oldtime gefällt, der findet viele schöne Beispiel mit Lake of Stew im Podcast, den concerts on demand, meiner youtube Playlist und den weiteren youtube Videos. Viel Spass mit Lake of Stew.

Resources:

Band Homepage: Lake of Stew

CBC – concerts on demand: Lake of Stew and Annabelle Chvostek

CBC – Canda Live podcast

Meine youtube playlist: Bluegrass – Lake of Stew

 

CD Tipp (Amazon Partnerlink):

Sweet As Pie – Lake of Stew

Allgemein

On the Road Again – Songs der Beatles und…

Die aktuelle Sendung der Reihe „On the Road Again“ des Schweizer Radio DRS vom 7. Dezember war den Beatles und Tom Waits gewidmet – Tom Waits feierte an diesem Tag seinen 60. Geburtstag.

Gleich zu Beginn ist die gelungene Bluegrass-Version von „Help“ mit Dolly Parton zu hören. Am Ende des Songs gibt es ein interessantes Mandolinen-Solo zu hören.

Im Lauf der Sendung sind mehrere Songs der Beatles aus den gerade neu erschienen und neu gemasterten Gesamtausgabe zu hören.

Weitere Highlights aus der Tracklist:

  • IF I FELL von REBA McENTIRE
  • ACT NATURALLY von BUCK OWENS/RINGO STARR
  • EIGHT DAYS A WEEK von LORRIE MORGAN
  • Eine interessante Gegenüberstellung: I’VE JUST SEEN A FACE von den BEATLES und in einer Bluegrass Version von den DILLARDS
  • OL ’55 im Original von TOM WAITS und in der tollen Version der EAGLES am Ende der Sendung
  • DON’T LET ME DOWN von BEARFOOT – Bearfoot ist eine junge, interessante Bluegrass Band aus Alaska
  • SOMETHING von TANYA TUCKER
  • Call the Captain von den STEEP CANYON RANGERS – toller Song, wunderschönes  Mandolinensolo

Insgesamt eine hörenswerte und interessante Sendung für Country und Bluegrass Fans.

Und wer jetzt noch nicht genügend Beatles Songs gehört hat – hier eine spontane Playliste zum Thema  Beatles Songs und Bluegrass:

CD Tipp:

Pickin‘ on Beatles-Tribute (Amazon Partnerlink)

Bluegrass

Bluegrass Special – Bill Monroe

Bluegrass Special hat mir sofort gefallen, als ich dieses Stück von Bill Monroe auf der CD 16 Gems gehört habe. Diese CD enthält 16 frühe Aufnahmen von Bill Monroe and the Bluegrass Boys.

Ich habe das Stück von der CD gelernt und aufgeschrieben, und bald darauf haben wir es in das Repertoir unserer Bluegrass Band aufgenommen und spielen es seither immer wieder gerne. Das Stück bietet viele Möglichkeiten zu eigenen Improvisationen, zumal die Harmonien ein typisches Bluesschema in A-Dur sind.

Bill Monroes Aufnahme – vor allem die Gitarrenbegleitung – erinnert sehr an den Gypsy Swing von Django Reinhardt, ob Bill Monroe auch diese Musik gehört hat? Bei den späteren Aufnahmen von Bill Monroe hört man nichts mehr in dieser Art. Auf jeden Fall hat das Stück viel Power, und wenn man es etwas anders spielt klingt eigentlich fast schon nach Rock ’n Roll.

Bei der Originalaufnahme von Bill Monroe spielt übrigens am Ende sogar ein Akkordeon mit!

Ich habe das Stück jetzt auch bei youtube gefunden:

Bill Monroe – Blue Grass Special (Live)

5-20-67, Ash Grove.

Eine deutsche Biografie über Bill Monroe findet man in der Wikipedia: Bill Monroe

Eine englische Biografie von Bill Monroe gibt es bei ask.com: http://www.ask.com/music/artist/Monroe/663

Ein weiteres Video mit Bluegrass Special ist das folgende, das bei einem Mandolin Camp aufgenommen wurden und bei dem es richtig schwungvoll zugeht. Frank Wakefield unterrrichtete bei diesem Mandolin Camp, und das Stück entstand als spontane Session.

Bluegrass Special

Frank Wakefield ran into some old friends who were playing at Bill Monroe’s childhood home in Rosine, Kentucky and decided to join them. Frank, Campbell Mercer and Skip Gorman on mandolin, Wayne Lewis and Joe Isaacs on guitar. Josh Jonston on guitar, Mike Fulkerson on banjo and Mark Hargis on bass. This was part of the weekend activities for the Monroe style mandolin camp put on by The International Bluegrass Music museum in Owensboro, Kentucky. Frank was a teacher at the mandolin camp.

Lesen sie auch in meinem Blog:


CD Tipp (Amazon Partnerlink)

The Father of Bluegrass Doppel-CD – Bill Monroe Bill Monroe & The Bluegrass Boys

Bluegrass Jamboree

Bluegrass Jamboree!

Viele Bluegrass Konzerte hier im Süden Deutschlands finden statt, weil sich Rainer Zellner immer wieder darum bemüht Bluegrass Bands nach Deutschland zu bekommen. Von Rainer habe ich vor mehr als 20 Jahren meine ersten Kassetten mit Bluegrass Musik bekommen, sein Mandolinenbuch ist vielleicht auch dem einen oder anderen bekannt.

Der folgende Newsletter von Rainer Zellner, musiccontact dürfte für alle Bluegrass Fans interessant sein. Wer sich für Bluegrass Konzerte interessiert kann sich ja selbst für diesen Newsletter anmelden. Und wer sich kostenlose Tickets verdienen will kann sich als Helfer vor Ort melden – siehe bei Street Teams weiter unten!

Hier der ganze Newsletter von Rainer:

Liebe Freunde und Freundinnen der Folk/Country und Bluegrass Music aus USA,

diesen Winter haben wir uns auf eine einzige große Attraktion konzentriert:
Zum ersten Mal wird im Dezember das jährlich angelegte Bluegrass Jamboree!
Festival of Bluegrass and Americana Music 2009 in Deutschland (und der
Schweiz) auf Tournee gehen. Von nun an wollen wir jährlich besondere
Leckerbissen des Genres in diesem Programm präsentieren. Momentan ist die
Szene in USA in großer Aufbruchstimmung, Bluegrass so populär wie nie zuvor
und der Strom neuer spannender Bands schier endlos. Dennoch wird nicht nur
nach vorne gesehen, sondern die Wertschätzung früherer Generationen und
Stilvarianten ist permanent spürbar.

Im Bluegrass Jamboree! wollen wir dem Rechnung tragen und haben für 2009
Künstler eingeladen, die den Begriff Bluegrass weit ausleuchten: Top-Act des
Abends sind die STEEP CANYON RANGERS, eine moderne Band, die zur Zeit als
Band von Film/Comedy Star Steve Martin (der kürzlich ein Banjo-Album
veröffentlichte!) große Hallen bespielt und sogar bei Kult-Talkmaster David
Letterman für Bluegrass werben konnte. Sie spielen modern-traditionellen
Bluegrass auf allerhöchstem Niveau. Die echten Early-Country Roots vertritt
das Duo BEVERLY SMITH & CARL JONES, ihre traumhaften Duette werden jeden
bezaubern. Progressiv und mit typisch eigenständiger britischer Note holen
Hannah und Sophia Johnson mit den TOY HEARTS den Bluegrass zurück ins
Ursprungsland. Weitere Infos zu dem Künstlern auch auf unserer neuen
Festival Homepage http://www.bluegrassjamboree.de

Street Teams? Mit diesem Festival wollen wir erstmals die Werbung der
örtlichen Konzert-Veranstalter durch Guerilla Street Teams unterstützen.
Gesucht werden für jeden Auftrittsort 3-4 Menschen, die es schaffen, auf
unübliche Wege die Veranstaltungen bekannt zu machen. Sei es durch Plakate
aufhängen und Flyer an besonderen Stellen verteilen, weitere Unter-Verteiler
vor Ort rekrutieren, eigene große Email Verteiler nutzen, Kontakte zu den
lokalen Radios und Zeitungen für Vor- und Nachberichterstattung, je
kreativer und auffallendere Kampagnen umso besser. Für die Mühe gibt es
Karten fürs Konzert, Backstage-Pässe, Promo CDs, Meet-and Greet with the
Artist, und wer weiß was noch… Interessierte mögen sich bitte
baldmöglichst bei unserem Büro melden.

Das Team von Music Contact wünscht inspirierende Konzerte!

Rainer Zellner und Kirsten Spiegl

====================================================================
BLUEGRASS JAMBOREE! – FESTIVAL OF BLUEGRASS AND AMERICANA MUSIC 2009
——————————————————————–
Unterstützt von Kulturabteilung Amerikanische Botschaft Berlin, Folker,
Akustik Gitarre, Bear Family, Country.de, countrymusic24.com

The Steep Canyon Rangers (USA)
Beverly Smith & Carl Jones (USA)
The Toy Hearts (GB)

http://www.bluegrassjamboree.de

05.12.2009    72762 Reutlingen    franz k  20:30
06.12.2009    53121 Bonn    Harmonie  19:00
07.12.2009    91522 Ansbach    Kammerspiele  20:00
08.12.2009    84478 Waldkraiburg    Haus der Kultur  20:00
09.12.2009    81675 München    Amerikahaus  20:00
10.12.2009    64285 Darmstadt    Jagdhofkeller  20:30
11.12.2009    87435 Kempten    Haus International  20:00
12.12.2009    77654 Offenburg    Reithalle  20:00
13.12.2009    CH-4053 Basel    Halle QuerFeld  17:00
14.12.2009    36037 Fulda    Kulturkeller  20:00
15.12.2009    10405 Berlin    Roadrunner’s Rock & Motor Club  20:30
16.12.2009    22765 Hamburg    Fabrik  20:00
17.12.2009    49080 Osnabrück    Lutherhaus  20:00
18.12.2009    31137 Hildesheim    Kulturfabrik Löseke  20:00
19.12.2009    41564 Kaarst    Albert Einstein Forum (WDR Mitschnitt)  20:00
20.12.2009    34119 Kassel    Kreuzkirche  18:00

======================================================================
AUSBLICK
———————————————————————-

MAI 2010

— UNCLE EARL (Neo-Oldtime Bluegrass Girl Group)
http://www.musiccontact.com/display_artist.php?artist=unc

OKTOBER 2010

— THE WILDERS (Bluegrass Honky Tonk)
http://www.musiccontact.com/display_artist.php?artist=wil

NEWSLETTER ABO:  http://www.musiccontact.com/newsletter.php

======================
RADIO
======================

———————————————————————————————–
Hinweis in eigener Sache: „Hillbilly Boogie“ – die Country Sendung im freien
Radio Tübingen ist mittlerweile per Webradio u.ä. weltweit zu hören. Tell
your friends!
http://www.wueste-welle.de immer Freitags 21-23:00 in der geraden
Kalenderwoche. Wiederholung am übernächsten Samstag morgen 6-8 Uhr.
call in:   0049 7071  760 204
———————————————————————————————–

**************************************************************
MUSIC CONTACT Rainer Zellner
Roots Music Booking and Production

Saarstrasse 8   D-72070 Tübingen   Germany
+49 (0) 7073 2250  Fax: +49 (0) 7073 2134

website: http://www.musiccontact.com

CD Tipp: The Broken Circle Breakdown Soundtrack (Amazon Partnerlink)