Schlagwort: Mandolinenquartett

Mandolinenquartett

Aufnahmen und Videos mit dem Zupfquartett „Quartetto Cantarella“ mit…

Schon im Jahr 2007 hatte ich die Homepage des japanischen Mandolinisten Atsushi Fukuya entdeckt. Heute bin ich wieder auf diese Homepage gestossen die inzwischen umgezogen ist und habe mir zuerst einige Aufnahmen angehört und ausserdem nach Videos mit Atsushi Fukuya gesucht.

Auf der Homepage findet man über den Link Listen! Aufnahmen für Solo-Mandoline, Mandoline und Gitarre und für Zupfquartett gespielt vom Quartetto Cantarella. Darunter sind bekannte Stücke wie der Csardasz von V. Monti, das Capriccio Spagnuolo von Carlo Munier, der Marche des Mandolinistes von Edouardo Mezzacapo, zwei Stücke von Giuseppe Pettine und ein Stück von Sivio Ranieri.

Seit meinem letzten Besuch sind auch einige neue Aufnahmen dazugekommen. So findet man nun auch Stücke von Claude Debussy und Reinhold Gliere sowie Aufnahmen mit dem Quartetto Cantarella. Ich finde diese Aufnahmen sehr interessant und kann sie auf jeden Fall empfehlen.

Auch bei youtube findet man inzwischen mehrere Videos mit dem Quartetto Cantarella.

Quartetto Cantarella

Das Quartett spielt in der Besetzung Mandoline 1, Mandoline 2, Mandola Tenore (C-Stimmung?) und Mandoloncello, was einen sehr interessanten Klang bewirkt, das Mandoloncello klingt mit seinem sonoren Basstönen viel prägnanter als die in Deutschland im Zupfquartett übliche Gitarre.

  • Fukuya Atsushi – 1. Mandoline
  • Gotoh Yuta – 2. Mandoline
  • Mine Kazuaki – Mandola Tenore
  • Shikada Kei – Mandoloncello

Das Quartett spielt Bearbeitungen von Maurice Ravel und Claude Debussy und neue Kompositionen japanischer Komponisten. Hier zunächst die Petite Suite von Claude Debussy in der Bearbeitung für Zupfquartett von Atsushi Fukukya:

C. Debussy – Petite suite (カルテット・カンタレッラ)

Claude Debussy – Petite suite (Arr. Atsushi Fukuya)
played by Quartetto Cantarella

Quartetto Cantarella 公式ウェブサイト
http://cantarella.fukuya-mandolin.com/

Playlist Quartetto Cantarella mit Atsushi Fukuya

Die Playlist beginnt mit einer Reihe von Videos von einem Konzert des Quartetts. Hier die ersten Stücke der Playlist:

  • Maurice Ravel – Pavane pour une Infante Défunte
  • Serenade von Ando Mayuko
  • OBORODUKIYO for Mandolin Quartet von Toshiyuki Koseki
  • Four Leaf Clover for Mandolin Quartet / Toshiyuki Koseki – 4 Sätze:

1.) Hope – Antique Sonata

2.) Honesty – Twilight Waltz

3.) Love – Madrigal

4.) Fortune – Rondo

Viel Spass mit dem Quartetto Cantarella!

Weitere Informationen

Merken

Lieblingsstücke

Carlo Munier ❉ Sweet Melancholy ❉ Douce Mélancoli ❉…

Sweet Melancholy Op. 235 ist in einer Sammlung von vier Stücken von Carlo Munier enthalten. In der Nakano Bibliothek wird die Sammlung als Nelly Album bezeichnet.

Bei den ersten beiden Stücke ist der Titel zunächst in englisch angegeben, darunter stehen die Titel in französisch und italienisch.

Die Stücke im einzelnen sind:

  • Sweet Melancholy ❉ Douce Mélancoli ❉ Dolce Mestizia, Romanza, Op. 235
  • Pretty Little Flower ❉ Petite Fleur Gentille ❉ Fiorillo Gentile, Schottisch, Op. 234
  • Mazurka ❉ Serenata, Op. 188
  • Valzer ❉ Cantabile, Op. 192

Das erste dieser vier Stücke Dolce Mestizia wurde vom Mandolinen und Gitarren Quartet Estudiantina Bergamo aufgenommen.

Mandolin Guitar Quartet Estudiantina Bergamo – C. Munier „Dolce mestizia“

Rassegna „I Lunedì dellEstudiantina“ Suona il Quartetto Estudiantina per la Manifestazione „PIZZICANDO! – MANDOLINO E DINTORNI – Tra Barocco e Novecento“ III Edizione – giugno/luglio 2011.
Omaggio a Carlo Munier nel centenario della morte (1859-1911)
„四重奏,曼陀林和吉他“
„Dolce mestizia“ dalla raccolta „Nelly“
Bergamo Aula Picta, Piazza Duomo Città Alta – 11 luglio 2011
– Marina Ferrari e Chiara Perini, mandolini.
– Mario Rota, mandola.
– Michele Guadalupi, mandoloncello e chitarra.

カルテットマンドリンとギター

Lieblingsstücke

Enrico Marucelli – Valtzer Fantastico und andere Kompositionen für…

Enrico Marucelli (Lebensdaten 1877 – 1907) war Kontrabassist, Gitarrist, Mandolinist, Dirigent und erfolgreicher Komponist. Er wurde in Florenz geboren und spielte dort im Reale Circolo Mandolinistico Regina Margherita in dem Bianchi, Graziani-Walter, Matini und Carlo Munier spielten.

In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts ging Marucelli als Lehrer und Dirigent nach London und dirigierte dort eine Ladies Guitar and Mandolin Band der auch die Komposition Rimembranze d’Amore gewidmet ist. Im Jahr 1900 dirigierte er ein En Masse Orchester mit 500 Spielern, dabei wurde sein Stück Spagnola aufgeführt.

Enrico Marucelli hat auch zwei Mandolinenschulen (die ich leider nicht besitze) und eine Gitarrenschule veröffentlicht.

Valtzer Fantastico

Die bekannteste Komposition von Marucelli ist der Valtzer Fantastico. Er ist Eduardo Mezzacapo gewidmet.

 

Hier die Aufnahme mit Mathieu Sarthe-Mouréou und Yann Pistien, gespielt auf einer Vinaccia Mandoline aus dem Jahr 1910.

Enrico Marucelli – Valtzer Fantastico for mandolin & guitar (LIVE)

Enrico Marucelli’s Valtzer Fantastico for mandolin & guitar performed by Yann Pistien (guitar) and Mathieu Sarthe-Mouréou (1910 P.Vinaccia Mandolin).

Viele weitere Aufnahmen des Valtzer Fantastico gibt es in meiner youtube Playlist.

Capriccio Zingaresco

Ein weiteres sehr wirkungsvolles Stück ist das Capriccio Zingaresco.

Hier die fantastische Aufnahme mit Detlef Tewes und Boris Bagger von der CD Romantic Mandolin Moments:

Enrico Marucelli Capriccio Zingaresco Mandolin Guitar Detlef Tewes Boris Björn Bagger

Detlef Tewes schreibt im Text zur CD Romantic Mandolin Moments über Enrico Marucelli:

Paganinis Landsmann Enrico Marucelli, der 1877 in Florenz geboren wurde und nur 30 Jahre alt wurde, hatte einen nicht minder ausgeprägten Sinn für spektakuläre Klangwirkungen. Als junger und populärer Mandolinenlehrer bewegte er in London buchstäblich die Massen, zunächst mit einem über 60köpfigen Damenzupforchester mit überaus noblen Mitgliedern. In der St. James Hall dirigierte er um die Jahrhundertwende eine Band aus sage und schreibe 500 Musikern. Die geradezu theatralische Attitüde seines feurigen „Capriccio Zingaresco“ und der narkotisierende Taumel des „Valtzer Fantastico“ machen seinen Erfolg ohne weiteres und unmittelbar begreiflich.

Playliste Enrico Marucelli – Valzer Fantastico – Mandoline & Gitarre / Zupfquintett

Ausserdem sind alle weiteren Stücke von Marucelli die ich bei youtube gefunden habe in dieser Playlist enthalten

Werke von Enrico Marucelli

Werke von Enrico Marucelli in der Nakano Bibliothek (Werke die man bei youtube bzw. in meiner Playliste finden kann sind fett gedruckt)

  • 3a Gavotta für Mandolinenquartett
  • Capriccio Zingaresco für Mandolinenquartet / Mandoline und Piano: All’Egregio Prof. BENOTTI in segno di amicizia e di stima
  • Caricature Op. 20 – Polka für Mandoline oder Violine und Gitarre
  • Chi e? – Polka Populare; Riduzione di E. Marucelli; Mandolinenquartett
  • Diavoli Bianchi, Polka; Mandoline und Gitarre
  • Fin de Siecle, Valzer Brillante; Mandolinenquartett
  • L’Avvenire, Valzer; Mandoline und Gitarre oder Mandoline und Klavier
  • La Giostra, Mazurka; Mandoline und Gitarre
  • La Pattuglia, Pezzo Caratteristico; Mandoline und Klavier; Gitarrenstimme von J. Nakano
  • Lionella, Mazurka; Mandoline und Klavier
  • Melodie Charmante; Mandolinenquartett oder Mandoline und Gitarre
  • Moto Perpetuo, Mandolinenquartett oder Mandoline und Klavier
  • Patrol, Pezzo Caratteristico; Mandolinenquartett;
  • Polonese di Concerto, All’amico carissimo Gino Cinganelli; Mandolinenquartett oder Mandoline und Klavier
  • Rimembranze d’Amore (Love’s Remembrances); Intermezzo, To the Ladies Guitar and Mandolin Band; Mandolinenquartett
  • Scherzo Militare; Pezzo Caratteristico; Mandolinenquartett
  • Sérénade des Amoureux; Mandolinenquartett
  • Serenatella Spagnola, All’amico Luigi Filanci; Mandolinenquartett
  • Sguardi Provocanti, Valzer; Mandoline und Gitarre
  • Treno Lampo, Polka; Mandoline und Gitarre
  • Valtzer Fantastico (Valtzer di Concerto), A Eduardo Mazzacapo; Mandolinenquartett oder Mandoline  und Klavier

Ein weiteres Stück habe ich in der Sammlung Repertorio del Mandolinista gefunden, Noten dafür findet man auf meiner Homepage auf der Seite Kostenlose Noten

  • Una Gita a Spezia

Ausserdem hat Marucelli einige Werke als E. Mario Celli veröffentlicht, zwei Werke sind auch in der Nakano Bibliothek zu finden:

  • Elegia für Mandolinenquartett
  • Pensieri Fugaci für Mandolinenquartett

Weitere Informationen

Ein Bild des Reale Circolo Mandolinistico Regina Margherita und Informationen über die Mandoline in Florenz Ende des 19. Jahrhunderts: http://www.ottocentotoscano.com/ITA_epoca.htm

Ein Bild von Enrico Marucelli: http://homepage1.nifty.com/yasu-ishida/syouzou/IPhoME.jpg

Merken

Merken