Schlagwort: Violine

Alte Musik

Die Sabionari Gitarre und die Tuscan Violine – Zwei…

Die Instrumente von Antonius Stradivari sind weltberühmt, einige werden von den besten Solisten gespielt, viele andere befinden sich in Sammlungen und Museen.

Heute möchte ich zwei dieser Instrumente vorstellen, die Sabionari Gitarre und die Tuscan Violine.

Die Sabionari Gitarre

Die Sabionari Gitarre wurde 2011 restauriert und in einen spielfertigen Zustand versetzt. Nun wurde sie in ihre Heimatstadt Cremona zurückgebracht wo sie in der Stradivari Foundation gezeigt und auch in Konzerten präsentiert werden soll.

The Sabionari Guitar will be entrusted to the Stradivari Foundation in Cremona. The Foundation through the network Friends of Stradivari will let the world know this precious guitar and its sound. Friends of Stradivari will organize expositions and auditions in the Stradivari Museum in Cremona and in Europe.

Auf der Website http://www.sabionari.com findet man informationen über dieses Instrument und auch ein sehr schönes Bilderalbum.

Website:

Die Tuscan Violine

Im Internet Archiv findet man ein kleines Büchlein über die Tuscan Strad das 1889 in London erschienen ist:

http://archive.org/details/shortaccountofvi00wehi

Das Büchlein beschreibt die Geschichte dieser Violine die 1690 von Stradivari gebaut wurde. Zudem enthält sie die folgenden drei schönen Bilder der Violine:

 

 

Heute befindet sich das Instrument in Rom im Museo di Strumenti Musicali dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia:

http://museo.santacecilia.it/museo/cms.view?munu_str=0_2_1_0&numDoc=134&l=EN

Im der Sammlung des Museums findet man auch 12 sehr schöne Mandolinen – einfach über den Link Collection in der Suchmaske nach „mandolino“ suchen. Zu jedem Instrument gibt es Bilder die man über eine Zoomfunktion stark vergrößern kann.

Lieblingsstücke

Riccardo Drigo – Die berühmte Serenade aus der Oper…

Ich habe gerade ein neues Archiv mit digitalisierten Noten entdeckt, das Archiv des Niederländischen Rundfunks http://www.muziekschatten.nl/

In diesem Archiv ist mir die Serenade von Riccardo Drigo aufgefallen und ich habe Informationen über diesen Komponisten und Dirigenten und die Serenade zusammengesucht.

Leider habe ich keine ausführliche Biografie in Deutsch gefunden, aber der Beitrag in der englischsprachigen Wikipedia enthält die wichtigsten Informationen.

Drigo wurde 1846 in Padua geboren und hat nach seiner Konservatoriumsausbildung zunächst als Klavierbegleiter gearbeitet. Dadurch kam er zum Dirigieren und er wurde 1878 nach Petersburg berufen. Dort leitete er zunächst die Italienische Oper, 1886 übernahm er dann die Leitung des Kaiserlichen Balletes. Neben seiner Tätigkeit als Dirigent komponierte er regelmäßig ergänzende Stücke für die Ballettaufführungen. Später komponierte er eigene Balletmusiken, eines der bekanntesten Werke von Drigo ist die Musik zu Les Millions de Harlekin aus der die Serenade stammt.

Diese wurde offensichtlich im Original mit Begleitung einer Solo-Mandoline komponiert, so steht es in verschiedenen Quellen. Leider habe ich bisher keine Aufführung mit Mandoline gefunden. Ich habe aber Hinweise gefunden, dass dieses Stück auch von Mandolinenorchestern gespielt wird, und ich habe eine Aufnahme eines Zupfquartetts aus Spanien bei youtube gefunden.

Die Serenade kommt im zweiten Teil des Videos bei ca. 5:30.

Serenade von Drigo – musica de pulso y pua

los millones de arlequin,serenata y aria bach..cuarteto de plectro.

Hier weitere Aufnahmen der Serenade von Drigo. Eine bekannte Bearbeitung des Stückes für Violine und Klavier stammt von Leopold Auer. Die Noten für diese Bearbeitung gibt es bei IMSLP (siehe unten):

Drigo – Serenade – Leopold Auer

http://www.alexanderscherbakov.com Rare live concert recording of a Leopold Auer transcription for violin and piano of the Serenade by Drigo from the Opera „Les Millions de Harleqins“.

Read more „Riccardo Drigo — Die berühmte Serenade aus der Oper „Les Millions de Harleqins“ — Zupfquartet“

Lieblingsstücke

Enrico Toselli ★ Berühmte Serenade ★ Kostenlose Noten für…

Auf der Website http://www.justclassicalguitar.com/ habe ich die Noten für Tosellis Serenade Op. 6 für Mandoline und Gitarre entdeckt und mich in den letzten beiden Tagen mit diesem Stück beschäftigt.

Auf der Seite http://www.fabioarmiliato.com/cd-Toselli.htm findet man eine kurze Information über Toselli:

Enrico Toselli? Wer ihn und seine Musik nicht kennt und kein sehr ausführliches Musiklexikon zur Verfügung hat, wird nur schwer etwas über ihn in Erfahrung bringen können. Zu Beginn seiner Karriere wurde Toselli (1883-1926) für sein Können als Komponist und Pianist überall bewundert. Doch dann kam die Liebe dazwischen. Er heiratete die Adlige Luise von Habsburg Lothringen, die rechtmäßig mit dem späteren König von Sachsen verheiratet war. Ein Skandal! Bald wurde Toselli zu Konzerten eingeladen, nur damit seine Frau in der ersten Reihe saß; sie war der Kassenmagnet. Nach der Scheidung konnte er nicht mehr an die früheren Erfolge anknüpfen und wurde vom Publikum vergessen. Mit nur 43 Jahren starb er.

Auf der Seite http://luiseoftuscany.yolasite.com/enrico-toselli.php sind drei Postkarten von der Hochzeit Tosellis mit Luise von Habsburg abgebildet.

Die Serenade von Toselli ist auf jeden Fall auch heute noch ein viel gespieltes Stück. Unzählige Versionen sind bei youtube zu finden. Ich habe überwiegend instrumentale Versionen in meiner Playlist gesammelt. Leider ist bisher kein richtig gute Version mit Mandoline dabei. Es gibt aber auch viele gesungene Versionen dieser Serenade, einige davon habe ich auch in meiner Playlist gesammelt. Benjamino Gigli, Perry Como, Rudolf Schock, Richard Tauber, Jose Carreras, Mario Lanza und viele andere haben die Serenade gesungen.

Hier zuerst eine historische Aufnahmemit dem Violinisten Jan Bleumers:

SERENATA – TOSELLI. PLAYED BY JAN BLEUMERS AND PIERRE PALLA. 78RPM PHILIPS.

THIS IS THE SPECIAL LIVE RECORDING OF JAN BLEUMERS PLAYING THIS BEAUTIFUL SERENADE BY TOSELLI ON THE GRAMOPHONE. THE GRANDSONS WERE ASTOUNDED TO HEAR THAT THEIR GRANDPA WAS ON YOUTUBE. THIS IS THE BEST VERSION OF SERENATA I HAVE EVER HEARD!!
LIFE GRAMOPHONE GIVES MORE DETAILS AND SHARPER TONES!

Eine schöne Bearbeitung der Serenade für Gitarrenorchester mit zwei Solo-Gitarren:

Gitarrenensemble

The VCU Guitar Ensemble performs Serenade, Op. 6 by Enrico Toselli in concert on May1, 2011 at Virginia Commonwealth University. The arrangement is by John Patykula. The soloists are Nathan Mills and Hannah Standiford. The ensemble is directed by John Patykula.

Read more „Enrico Toselli ★ Berühmte Serenade ★ Kostenlose Noten für Mandoline und Gitarre“

Jazz

Hajo Hoffmann auf Tour mit seinem Solo-Mandolinen-Programm Mandovocale –…

Hajo Hoffman war ein Geiger und Mandolinist aus Hannover. Er ist 2015 im Alter von 57 Jahren verstorben.

Dieser Beitrag wurde 2011 geschrieben. Ab 2014 hat Hajo Hoffmann statt der Mandoline die Ukulele (allerdings in Mandolinenstimmung) bevorzugt. Ich habe eine Playliste mit Ukulelenvideos ergänzt.

Er hat als Geiger und Mandolinist schon in ganz verschieden Besetzungen gespielt und tritt als Sideman von Heinz Rudolf Kunze, Purple Schultz oder Melva Houston auf. Er ist ebenfalls Dozent für Jazz Violine an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH).

Mit der Mandoline hat er seinen eigenen Stil entwickelt, bei der er neben verschiedenen Effektgeräten und Loopern auch die Stimme einsetzt um seine Musik wirkungsvoll zu bereichern. Bei einigen Stücken verwendet er auch den aus dem Jazz bekannten Scat-Gesang zusammen mit der Mandoline ein (scat singing).

Vor kurzem hat er seine CD mit dem Titel Licht und Schatten veröffentlicht. Mit diesem Programm ist er zur Zeit unterwegs in Deutschland (Konzerttermine siehe unten), so beschreibt er selbst seine Musik von Mandolvocale:

Die Tradition der Mandoline wird in die Vielfalt des 21. Jahrhunderts transformiert und geht eine Liaison mit ihr noch nicht so vertrauten musikalischen Genres ein. Als Meister des „Crossover“, bietet Hajo Hoffmann eine Melange aus traditioneller Klassik, Improvisationen des Jazz und der Weltmusik. Hajo Hoffmanns Stimme ist sowohl Farbe als auch Akzent. Genutzt zur Wiedergabe deutscher und  brasilianischer Songs, Imitationen von Vogelstimmen, zur freien Bereicherung des immer wieder überraschenden Spiels. Der Titel der CD -“Licht und Schatten“ ist nicht ausschließlich musikalisches Thema des Künstlers sondern ist zudem Ausdruck von Begegnungen und Gegensätzen verschiedener Kulturen und Welten

Es entspricht aber der Vielseitigkeit, den Kontrasten und Gegensätzen seiner musikalischen „Weltreisen“ und Lebenserfahrungen. Hajo Hoffmann spielt auf einer besonderen 4-saitigen Tacoma-Mandoline die
elektroakustisch mit einem Chorus-Echo-Delay oder einem „Wah-Wah-Sound“, umgesetzt durch ein digitales Effektgerät, klanglich aufbereitet Damit verkörpert er eine KlangÄsthetik die sehr authentisch und einmalig ist. Lassen Sie sich bei diesem Konzert von Hajo Hoffmann an die Hand nehmen und begleiten Ihn durch sein „Licht und Schatten“ und entdecken vielleicht auch für sich eine neue Sichtweise: Ihr „Licht und Schatten“

Hajo Hoffmann

Ich habe schon vor einiger Zeit Videos von und mit Hajo Hoffmann gesammelt und in einer Playlist zusammengestellt.

Besonders gut gefällt mir das folgende Video:

Marea – Hide and Seek

Hide and Seek – Komposition: Imogen Heap, Arrangement: Antoine Dufour – Wolfang Stute, Gitarre: Wolfgang Stute, Mandoline: Hajo Hoffmann – Aufnahme: www.eggekunst.de

Hier ein Video von einem mandovocale: licht & schatten Konzert in Seelze vom vergangenen Jahr.

Hajo Hoffmann: Chorinho „Segura Ele“

Mitschnitt des Konzertes vom 25. September 2010 in der St. Martinskirche in Seelze aus dem Programm „mandovocale: licht & schatten“

Playliste Hajo Hoffmann

Die Playliste enthält vor allem Videos mit Hajo Hoffmann an der Mandoline, dabei auch verschiedene Stücke aus dem aktuellen Programm. Daneben habe ich auch verschiedene Videos mit Hajo Hoffmann in anderen Besetzungen aufgenommen, am Ende sind auch mehrere  Videos mit Heinz Rudolf Kunze (Räuberzivil). Viel Spass mit Hajo Hoffmann!

Playliste Ukulele in Concert – Hajo Hoffmann

Weitere Informationen

Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hajo_Hoffmann_%28Musiker%29

Wikipedia über scat singing: http://de.wikipedia.org/wiki/Scat

CD Besprechung „Licht und Schatten“ bei jpc: http://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/Hajo-Hoffmann-Mandovocale-Licht-und-Schatten/hnum/2275992

Nachruf Hajo Hoffmann

Interview: Hajo Hoffmann über Ukulele und Zungenspiel

Ich komme ja eigentlich von der Jazzgeige und mache das schon über dreißig Jahre. Ich habe mich aber vor zweieinhalb Jahren in dieses Instrument verliebt als ich es in einem Geschäft entdeckt habe. Ich lebe in Schalksmühle im deutschen Regenwald, sprich Sauerland. Und es gibt einen Freund in Lüdenscheid, der ein Musikgeschäft besitzt, wo ich die Ukulele entdeckt habe. Ich hatte dann die Idee, die Ukulele in Quinten zu stimmen, wie ich es von der Geige gewohnt bin, um einfach zwei Oktaven Umfang zu haben. So konnte ich meine ganzen Erfahrungen aus dreißig Jahren auf diesem Instrument umsetzen und herausgekommen ist waschechtes Cross-over. Die Einflüsse sind Jazz und viel brasilianische Musik – ich habe fünf Jahre in Brasilien gelebt und dort am Goethe-Institut gearbeitet.


CD Tipp

Marea – Wolfgang Stute und Hajo Hoffmann