Schlagwort: Gitarre

Mandoline und Gitarre

Capriccio Spagnuolo (Mandoline und Gitarre) – Carlo Munier

Carlo Munier gehört zu den wichtigen italienischen Komponisten des späten 19. Jahrhunderts. Er ist der Verfasser einer sehr guten Mandolinenschule (Teil 1 kostenlos zum Download erhältlich auf meiner Homepage mandoisland) und hat einige tolle Stücke für die Mandolinen komponiert.

Das meistgespielte Stück von Munier ist wohl dieses Capriccio Spagnuolo für Gitarre und Mandoline. Ich habe die besten Videos mit diesem Stück bei youtube herausgesucht:

Detlef Tewes und Boris Björn Bagger

played and arranged by Detlef Tewes (mandolin, http://www.detlef-tewes.de ) and

Prof. Boris Björn Bagger (guitar, http://www.borisbagger.de )

Prof. Bagger is teaching guitar at the University of Music, Karlsruhe / Germany
http://www.hfm-karlsruhe.de

Detlef Tewes und Boris Björn Bagger haben dieses Stück von Munier bearbeitet und neu herausgegeben. Ihre Fassung ist in diesem Video zu hören – perfekt gespielt. Das Stück ist auch auf ihrer CD „Oh, that’s Mandolin“ enthalten.

Duo 14 Strings aus Italien (Tiziano Palladino, Mandoline und Isidoro Nugnes, Gitarre)

Il „Fourteen Strings Duo“ http://www.14strings.it con Tiziano Palladino al Mandolino e Isidoro Nugnes alla Chitarra durante un concerto live a Ripalimosani esegue il famoso capriccio spagnolo di Carlo Munier

Aufnahme mit Ralf Leenen (Mandoline) und Elisa Franco (Klavier)

CAPRICCIO SPAGNOLO by Carlo MUNIER.
Live concert in Ferrara (Palazzo Roverello) Friday 6.4.2007
Ralf Leenen, mandolin (Embergher 5bis 1947)
Elisa Franco, Piano
More recordings and information about Embergher mandolins can be found on www.mandolin.be/mp3

Live-Aufnahme mit Kozo Onishi aus Japan:


CD mit Detlef Tewes und Boris Björn Bagger (Amazon Partnerlink):

Gitarre

Gitarre lernen mit Andres Segovia

Vor einiger Zeit habe ich die Radiosendungen von Fabio Zanon entdeckt, bei denen er sich mit der Geschichte der Gitarrenmusik beschäftigt. Darunter gibt es auch drei Sendungen über Andres Segovia.

Dies habe ich zum Anlass genommen bei youtube nach interessanten Videos mit Andres Segovia zu suchen.

1965 fand ein Meisterkurs mit Andres Segovia in Spanien statt, bei dem ausgiebig gefilmt wurde. Viele Videos von diesem Meisterkurs sind nun bei youtube zu finden.

Segovia war damals bereits über 70 Jahre alt, man hat den Eindruck, dass er alle Stücke die in diesem Kurs besprochen werden perfekt beherrscht. Immer wieder spielt er kurze Passagen mit und demonstriert, worauf es ihm ankommt. Die musikalische Gesatltung steht dabei immer im Vordergrund, die perfekte Technik wird vorausgesetzt.

Ich bin sicher, dass junge Gitarristen aus diesen Videos auch heute noch einiges lernen können.

Oscar Ghiglia ist wohl der bekannteste Kursteilnehmer in diesen Videos. Er spielt Aria con Variazoni von Frescobaldi

Andrés Segovia (Master Class 1965) with Oscar Ghiglia

Segovia Masterclass

Dante Brenna spielt eine Gigue von Leopols Silius Weiss

Louis Rodrigo spielt Tarantella von M. Castelnuovo-Tedesco

Andrés Segovia (Master Class 1965) with Luis Rodrigo

Read more „Gitarre lernen mit Andres Segovia“

Lieblingsstücke

Tango en Skai (Roland Dyens) – Ein toller Tango…

Vor einiger Zeit ist mir das Video des japanischen Mandolinisten Kozo Onishi aufgefallen, in dem er ein Stück mit dem Titel Tango en Skai von Roland Dyens spielt. Das Stück war mir bis dahin unbekannt, aber hat mir gleich gut gefallen. Kozo Onishi hat sogar zwei verschiedene Aufnahmen des Tango en Skai gemacht.

Hier zunächst eines der beiden Videos mit Mandoline:

Tango en Skai – Kozo Onishi – Mandoline

Da ich etwas mehr über dieses Stück herausfinden wollte, habe ich nach Informationen gesucht. Es gibt tatsächlich ein Video, bei dem Roland Dyens selbst spielt:

Tango en skai – Roland Dyens – Gitarre

Roland Dyens & Thomas Viloteau: Tango en Skai – Zwei Gitarren

Das folgende Video mit der jungen japanischen Gitarristin Kaori Mujari ist mir auch aufgefallen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Aufnahmen wie diese das Stück Japan populär gemacht haben und Anlass waren, dass Kozo Onishi das Stück für die Mandoline bearbeitet hat:

Tango en Skai – Kaori Muraji

Das Stück ist auf jeden Fall sehr populär, es gibt sehr viele Videos von Gitarristen. Ein paar weitere interessante Videos dieses Stückes habe ich in einer youtube Playlist zusammengestellt. Dabei findet man eine Version mit Akkordeon und Gitarre, eine Version mit Gitarre und Percussion, mit Gitarrenensemble, mit Violine und Gitarre, für Marimbaphon,…..

Playliste Tango en Skai

Viel Spass mit dem Tango en Skai!

Weitere Informationen

youtube Channel Onishikozo

Roland Dyens – Wikipedia (English)

Homepage Rolad Dyens

Noten: http://www.classclef.com/tango-en-skai-by-roland-dyens


CD von Rolan Dyens (Amazon Partnerlink)

Blues

Hornby Blues Odyssey – mit Doug Cox und Dave…

Hornby Blues Odyssey – mit Doug Cox und Dave Harris

Hornbey Blues Odyssey

Wieder einmal habe ich ein tolles Konzert auf der Seite des CBC – also des Kanadischen Rundfunks – gefunden. Als Abschluss des Hornby Island Blues Workshops fand ein Konzert mit dem Titel Hornby Blues Odyssee statt.

Mit dabei waren auch zwei Mandolinenspieler, Doug Cox und Dave Harris.

Doug Cox

Doug Cox

Doug Cox

Doug Cox spielt Gitarren, Dobro und auch ab und zu Mandoline. Er ist ein sehr vielseitiger Musiker und er unterrichtet auch regelmäßig bei Seminaren wie eben dem Hornby Island Blues Workshop.

Playliste Doug Cox


Dave Harris

Dave Harris

Dave Harris spielte als Strassenmusiker, aber auch in verschiedenen Bands, bevor er sich auch seine One Man Band spezialisierte. Er hat sich viel von den Blues Musikern des frühen 20ten Jahrhunderts abgeschaut und macht eine tolle One Man Show. Auf seiner Myspace Seite http://www.myspace.com/daveharrisonemanband hat er eine Reihe von Videos, wo er über seine Vorbilder erzählt und einige Beispiele seiner Auftritte gefilmt hat. Besonders toll finde ich seinen Pedal betriebenen Bass (fotdella -> Wikipedia), die man in seinem Video One Man Band -Documentary sehen kann. Aber auch die Verwendung eines Koffers als Basstrommel (suitcase kick drum) mit Fussmaschine ist interessant. Dave wechselt teilweise in einem Stück die Instrumente und spielt Gitarre, Fiddle, Mandoline, und wieder Gitarre, sing, spielt Mundharmonika und trommelt dazu auf seiner suitcase kick drum oder spielt den Bass auf der fotdella – wirklich genial!

My busking led me to the one man band style (no split on the take) and I’ve developed it from a simple guitar, rack harp and foot operated drums to the current show, which includes 2 steel body guitars, 12 string guitar, fotdella (foot operated bass), mandolin, banjo, 2 fiddles, harps, suitcase kick drum, high-hat and various noisemakers.

Playliste Dave Harris


Doug Cox – Without Words (Amazon Partnerlink)

 

Merken

Merken

Merken