Schlagwort: Mandoline

Bluegrass

Zwei tolle Stücke für Mandoline: Washington County / El…

Zwei meiner Lieblingsstücke für die Mandoline findet man in dem folgenden Video von einem Wettbewerb in Kentucky:

Joel Wittinghill ist Fiddler der Bluegrass Band Blue River

El Cumbanchero kenne ich von Jesse McReynolds, der dieses Stück wohl im Bluegrass bekannt gemacht hat. Es war schon auf meiner allerersten Bluegrass Compilation „Compact-Kassette“ enthalten, die ich Anfang der 80er Jahre bekam. Die Tabulatur für das Stück ist auch im Heft „Bluegrass Masters: Jesse McReynolds Mandolin“ enthalten. In diesem Heft wird aber auch sehr ausführlich die Crosspicking Technik, für die Jesse bekannt ist, behandelt.

Washington County ist wohl – wie ich jetzt herausgefunden habe – eine Melodie von Kenny Baker, dem Fiddler bei den Bluegrass Boys von Bill Monroe. Ich habe das Stück vor einigen Jahren durch eine Aufnahme der Williams & Clark Expedition kennen gelernt und habe es damals gleich von dieser Aufnahme herausgehört und gelernt.

Beide Stücke sind sehr interessant und machen viel Spass!

Joel Whittinghill, Mandolin Contest at Kentucky State Picking & Fiddling 2009, Rough River, KY

Weitere Informationen

Homepage Jim und Jesse McReynolds: Jim und Jessse

Homepage Williams & Clark Expedition: Williams & Clark Expedition

El Cumbanchero

Noten für El Cumbanchero für Concertina: http://concertinamusic.com/list-e/

Thread im Mandolin Cafe mit weiteren Hinweisen zu Noten für El Cumbanchero: http://www.mandolincafe.com/forum/showthread.php?58761-el-cumbanchero-tab

Washington County (Kenny Baker)


Classic Bluegrass Mandolin – Video-Lehrgang mit Jesse McRaynolds (Amazon Partnerlink):

Lieblingsstücke

Tango en Skai (Roland Dyens) – Ein toller Tango…

Vor einiger Zeit ist mir das Video des japanischen Mandolinisten Kozo Onishi aufgefallen, in dem er ein Stück mit dem Titel Tango en Skai von Roland Dyens spielt. Das Stück war mir bis dahin unbekannt, aber hat mir gleich gut gefallen. Kozo Onishi hat sogar zwei verschiedene Aufnahmen des Tango en Skai gemacht.

Hier zunächst eines der beiden Videos mit Mandoline:

Tango en Skai – Kozo Onishi – Mandoline

Da ich etwas mehr über dieses Stück herausfinden wollte, habe ich nach Informationen gesucht. Es gibt tatsächlich ein Video, bei dem Roland Dyens selbst spielt:

Tango en skai – Roland Dyens – Gitarre

Roland Dyens & Thomas Viloteau: Tango en Skai – Zwei Gitarren

Das folgende Video mit der jungen japanischen Gitarristin Kaori Mujari ist mir auch aufgefallen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Aufnahmen wie diese das Stück Japan populär gemacht haben und Anlass waren, dass Kozo Onishi das Stück für die Mandoline bearbeitet hat:

Tango en Skai – Kaori Muraji

Das Stück ist auf jeden Fall sehr populär, es gibt sehr viele Videos von Gitarristen. Ein paar weitere interessante Videos dieses Stückes habe ich in einer youtube Playlist zusammengestellt. Dabei findet man eine Version mit Akkordeon und Gitarre, eine Version mit Gitarre und Percussion, mit Gitarrenensemble, mit Violine und Gitarre, für Marimbaphon,…..

Playliste Tango en Skai

Viel Spass mit dem Tango en Skai!

Weitere Informationen

youtube Channel Onishikozo

Roland Dyens – Wikipedia (English)

Homepage Rolad Dyens

Noten: http://www.classclef.com/tango-en-skai-by-roland-dyens


CD von Rolan Dyens (Amazon Partnerlink)

Blues

Hornby Blues Odyssey – mit Doug Cox und Dave…

Hornby Blues Odyssey – mit Doug Cox und Dave Harris

Hornbey Blues Odyssey

Wieder einmal habe ich ein tolles Konzert auf der Seite des CBC – also des Kanadischen Rundfunks – gefunden. Als Abschluss des Hornby Island Blues Workshops fand ein Konzert mit dem Titel Hornby Blues Odyssee statt.

Mit dabei waren auch zwei Mandolinenspieler, Doug Cox und Dave Harris.

Doug Cox

Doug Cox

Doug Cox

Doug Cox spielt Gitarren, Dobro und auch ab und zu Mandoline. Er ist ein sehr vielseitiger Musiker und er unterrichtet auch regelmäßig bei Seminaren wie eben dem Hornby Island Blues Workshop.

Playliste Doug Cox


Dave Harris

Dave Harris

Dave Harris spielte als Strassenmusiker, aber auch in verschiedenen Bands, bevor er sich auch seine One Man Band spezialisierte. Er hat sich viel von den Blues Musikern des frühen 20ten Jahrhunderts abgeschaut und macht eine tolle One Man Show. Auf seiner Myspace Seite http://www.myspace.com/daveharrisonemanband hat er eine Reihe von Videos, wo er über seine Vorbilder erzählt und einige Beispiele seiner Auftritte gefilmt hat. Besonders toll finde ich seinen Pedal betriebenen Bass (fotdella -> Wikipedia), die man in seinem Video One Man Band -Documentary sehen kann. Aber auch die Verwendung eines Koffers als Basstrommel (suitcase kick drum) mit Fussmaschine ist interessant. Dave wechselt teilweise in einem Stück die Instrumente und spielt Gitarre, Fiddle, Mandoline, und wieder Gitarre, sing, spielt Mundharmonika und trommelt dazu auf seiner suitcase kick drum oder spielt den Bass auf der fotdella – wirklich genial!

My busking led me to the one man band style (no split on the take) and I’ve developed it from a simple guitar, rack harp and foot operated drums to the current show, which includes 2 steel body guitars, 12 string guitar, fotdella (foot operated bass), mandolin, banjo, 2 fiddles, harps, suitcase kick drum, high-hat and various noisemakers.

Playliste Dave Harris


Doug Cox – Without Words (Amazon Partnerlink)

 

Merken

Merken

Merken

Volksmusik

Maria, ihm schmeckt’s nicht – Filmmusik mit Andreas Wäldele,…

Andreas Wäldele, Mandolinist und Geiger, hat bei der Musik für den Film Maria, ihm schmeckt’s nicht mit Mandoline und Geige mitgewirkt. Die Mandoline sorgt für den richtigen italienische Flair in diesem Film. Der Film kommt Anfang August 2009 in die Kinos.

Die Badische Zeitung berichtete darüber in folgendem Artikel:

Bei „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ gibt Andreas Wäldele den Ton an (veröffentlicht am 07. Juli 2009 auf badische-zeitung.de)

Hier ein Video mit Andy Wäldele und dem Armin Heitz Trio:


DVD bei Amazon kaufen (Partnerlink):

Maria ihm schmeckt’s nicht