Schlagwort: Frankreich

Mandolin' Club de Paris Allgemein

Der Mandolin‘ Club de Paris – Zwei Videos und…

Der Mandolin‘ Club de Paris war ein sehr erfolgreiches Mandolinenorchester das viele Schallplattenaufnahmen veröffentlicht hat. Das Orchester wurde von Jeanne Ricada Mathorez (1887 – 1980) geleitet. 1954 bekam eine Aufnahme den Grand Prix du Disque (siehe unten).

Bei Spotify kann man zwei Alben anhören die auch heute noch verkauft werden. Ich habe mir einige Aufnahmen des Mandolin‘ Club bei Spotify angehört – dabei sind einige interessante Aufnahmen. Bei „La Paloma“ wird die Melodie von der Hawaii-Gitarre gespielt, bei den spanischen Stücken sind Kastagnetten zu hören, oder das Orchester läßt laute Olé Rufe hören.

Kürzlich habe ich die beiden folgenden Videos des Mandolin‘ Club de Paris bei youtube entdeckt, beide Videos sind wirklich sehenswert – also unbedingt ansehen! Übrigens: Die Dirigentin J. Ricada Mathorez war beim zweiten Video schon 80 Jahre, beim ersten Video fast 87 Jahre alt (geb. 1887).

2 03 1974 Mandolin‘ Club de Paris Top à Jacques Dutronc

Le Mandoline Club de Paris joue „Les bateliers de la Volga“

26 novembre 1968
Le Mandolin’s Club de Paris joue „Les bateliers de la Volga“, musique traditionnelle russe. Émissions TV, Archive tv, Archive television, tv replay live, live music, french tv Images d’archive INA
Institut National de l’Audiovisuel
http://www.ina.fr

Video muss direkt bei youtube angesehen werden: http://youtu.be/rJJ_YPooEA4

Ich habe gerade die folgenden Noten gekauft, zwei Stücke von Jose Sentis – Cortijera und Ole Jerez! – die auch vom Mandolin‘ Club de Paris aufgenommen wurden. Auf der Titelseite der Noten wird wie folgt geworben:

2 Formidables Paso Dobles de Celebre Compositeur Espagnol Jose Sentis.

Cortiera – Olé Jérez!

Enregistrés sur disques Festival par

Le Mandolin‘ Club de Ricada Mathorez

Grand Prix du Disque 1954

Schon länger besitze ich eine Postkarte des Mandolin‘ Club. Hier die Titelseite der Noten mit der Abbildung des Mandolin‘ Club und die Postkarte als Gallery (Bilder klicken für große Ansicht)

Wie lange der Mandolin‘ CLub de Paris bestanden hat konnte ich bisher nicht herausfinden. Vermutlich hat sich das Orchester aber bald aufgelöst, nachdem die oben gezeigten Videos entstanden sind. Ricada Mathorez ist 1980 verstorben.

Weitere Informationen

Zwei Alben des Mandolin‘ Club sind bei spotify verfügbar, einfach nach „Mandolin Club“ suchen

Blogbeitrag über den Mandolin‘ Club de Paris

Jeanne Ricada Mathorez – Biographie

(Sehr ausführliche Biografie, die man mal übersetzen müsste… -> Übersetzung ins Deutsche)

Wikipedia über Jose Sentis

Playliste mit den beiden Videos des Mandolin‘ Club de Paris, historischen Aufnahmen mit Stücken von Jose Sentis und aktuellen Aufnahmen von Kompositionen von Jose Sentis von Zupforchestern

Video mit der Aufnahme von Lisboa Antigua findet man auf der Seite Lisboa Antigua

(es gelingt mir leider nicht das Video bei youtube zu finden…)

Amazon Partnerlink – die Aufnahemn als mp3 Download:

Merken

Alte Musik

Michel Corrette – Gespielt auf Mandolinen – Joe Brent…

Diesen Beitrag über die Musik von Michel Corrette habe ich vor einiger Zeit im Blog mandoisland.com

Jetzt habe ich gerade die Mandolinenschule von Corrette (1772) eingescant und auf meiner Website als kostenlosen Download bereitgestellt.

Die Playliste enthält Videos mit Musik von Michel Corrette mit Mandolinen und anderen Instrumenten.

Einige Noten und Schulen von Corrette sind bei IMSLP verfügbar.

Joe Brent und Alon Sariel spielen Michel Corrette

Sonate à deux Violons Sonata for 2 violins in A-Minor from the violin method L’École d’Orphée, Paris 1738

Alison Stephans und Lauren Scott (Duo Mandala) haben auch eine Sonata von Michel Corrette in einer Bearbeitung für Mandoline und Harfe gespielt.

Sonate in D Major by M. Corrette DUO MANDALA

This is the third movement of the Sonata in D Major by M. Corrette performed by Duo Mandala (Alison Stephens – mandolin and Lauren Scott – harp) at the Edinburgh Festival Fringe 2009. This piece was edited for mandolin and harp by Alison Stephens and is published by Astute Music.

Hier noch eine weitere Sonata für zwei Instrumente von Michel Corrette, in diesem fall für zwei Blockflöten:

Flauto Dolce Ensemble: Michel Corrette (1707-1795): Sonata a 2 Op. 2/4

Playlist mit weiterer Musik von Michel Corrette

Weitere Informationen

Die Mandolinenschule von Michel Corrette ist als Download gratis verfügbar auf meiner Website

Kostenlose Noten und Schulen von  Michel Corrette bei IMSLP:

Wikipedia über Michel Corrette:

Gitarre

Duo Conversa – Lydie Barrancos (Flöte) und Pascal Bournet…

Bei twitter habe ich einen Hinweis auf das Duo Conversa gefunden. Das Duo Conversa sind Lydie Barrancos (Flöte) und Pascal Bournet (Gitarre). Das Duo spielt südamerikanische Musik und Musik aus Irland, eine schöne Auswahl in guten Arrangements.

With its original repertoire of creations and arrangements around themes from the whole world, Conversa offers you a journey throughout flute’s and guitar’s tones.

The flute, instrument of all times, and the guitar, intrument of all continents, bring into echo the multiplicity of the world cultures’ original sounds.

Conversa will accompany us in an authentic and universal dialogue and then will echo in each of us the emotional world of us all.

Pascal Bournet hat die Stücke für Flöte und Gitarre bearbeitet, die Noten dafür sind ebenfalls erhältlich. Sie werden teilweise auf der Website präsentiert. Einige Stücke wurden auch von Patrick Bournet, dem Bruder des Gitarristen komponiert, er ist ebenfalls Gitarrist und Komponist.

Leider sind die Videos dieses Duos nicht mehr verfügbar….hier ein paar andere Videos mit Pascal Bournet:

 

Oblivion (A.Piazzolla)

Le duo Pascal Bournet-Cindy Descamps joue Piazzolla.
Arrangement P.Bournet
Guitare: Sakurai PC

Playlist Pascal Bournet

Weitere Informationen

Mandolinenquartett

Das Quartett der Estudiantina d’Argenteuil – Konzert mit Werken…

Videos vom Konzert des Quartetts der Estudiantina d’Argenteuil vom 31. März dieses Jahres kann man bei youtube sehen. Das Quartett der Estudiantina d’Argenteuil mt Florentino Calvo, Cécile Duvot, Flavian Soyer und Grégory Morello gehört zu den herausragenden Zupfensembles in Frankreich. Das Quartett spielt ein interessantes Programm mit Originalwerken für Zupfqartett aus der Romanitik (Calace, Munier) und aus dem 20. Jahrhundert (Ambrosius, Eduardo Angelo).

Concert de printemps église de Vieugy ( Seynod) 17h dimanche 31 mars avec la participation d’élèves de chant du conservatoire de Seynod (oeuvres de Mozart, Vivaldi, Gluck..) et du quartet à plactre de l’Estudiantina d’Argenteuil ( mandolines, mandole, mandoloncelle , guitare) Florentino CALVO, Cécile DUVOT, Flavien SOYER, Grégory MORELLO. Entrée libre

Es wurden die folgenden Werke gespielt:

  • Rafaele Calace – Elegia
  • Carlo Munier – Quartett in C-Dur
  • Hermann Ambrosius – Quartett in G-Dur
  • Eduardo Angulo – Suite mexicaine (4. und 5. Satz)

Hier zunächst das Quartett G-Dur von Hermann Ambrosius:

Estudiantina Argenteuil Hermann Ambrosius – quatuor en Sol M

Playliste Quartett der Estudiantina d’Argenteuil

Estudiantina d’Argenteuil bei Facebook: https://www.facebook.com/EstudiantinaDArgenteuil

Website Florentino Calvo: http://www.florentinocalvo.net

Verwandte Artikel in meinem Blog: