Kategorie: Alte Musik

Alte Musik

Michel Corrette – Gespielt auf Mandolinen – Joe Brent…

Diesen Beitrag über die Musik von Michel Corrette habe ich vor einiger Zeit im Blog mandoisland.com

Jetzt habe ich gerade die Mandolinenschule von Corrette (1772) eingescant und auf meiner Website als kostenlosen Download bereitgestellt.

Die Playliste enthält Videos mit Musik von Michel Corrette mit Mandolinen und anderen Instrumenten.

Einige Noten und Schulen von Corrette sind bei IMSLP verfügbar.

Joe Brent und Alon Sariel spielen Michel Corrette

Sonate à deux Violons Sonata for 2 violins in A-Minor from the violin method L’École d’Orphée, Paris 1738

Alison Stephans und Lauren Scott (Duo Mandala) haben auch eine Sonata von Michel Corrette in einer Bearbeitung für Mandoline und Harfe gespielt.

Sonate in D Major by M. Corrette DUO MANDALA

This is the third movement of the Sonata in D Major by M. Corrette performed by Duo Mandala (Alison Stephens – mandolin and Lauren Scott – harp) at the Edinburgh Festival Fringe 2009. This piece was edited for mandolin and harp by Alison Stephens and is published by Astute Music.

Hier noch eine weitere Sonata für zwei Instrumente von Michel Corrette, in diesem fall für zwei Blockflöten:

Flauto Dolce Ensemble: Michel Corrette (1707-1795): Sonata a 2 Op. 2/4

Playlist mit weiterer Musik von Michel Corrette

Weitere Informationen

Die Mandolinenschule von Michel Corrette ist als Download gratis verfügbar auf meiner Website

Kostenlose Noten und Schulen von  Michel Corrette bei IMSLP:

Wikipedia über Michel Corrette:

Alte Musik

Die Sabionari Gitarre und die Tuscan Violine – Zwei…

Die Instrumente von Antonius Stradivari sind weltberühmt, einige werden von den besten Solisten gespielt, viele andere befinden sich in Sammlungen und Museen.

Heute möchte ich zwei dieser Instrumente vorstellen, die Sabionari Gitarre und die Tuscan Violine.

Die Sabionari Gitarre

Die Sabionari Gitarre wurde 2011 restauriert und in einen spielfertigen Zustand versetzt. Nun wurde sie in ihre Heimatstadt Cremona zurückgebracht wo sie in der Stradivari Foundation gezeigt und auch in Konzerten präsentiert werden soll.

The Sabionari Guitar will be entrusted to the Stradivari Foundation in Cremona. The Foundation through the network Friends of Stradivari will let the world know this precious guitar and its sound. Friends of Stradivari will organize expositions and auditions in the Stradivari Museum in Cremona and in Europe.

Auf der Website http://www.sabionari.com findet man informationen über dieses Instrument und auch ein sehr schönes Bilderalbum.

Website:

Die Tuscan Violine

Im Internet Archiv findet man ein kleines Büchlein über die Tuscan Strad das 1889 in London erschienen ist:

http://archive.org/details/shortaccountofvi00wehi

Das Büchlein beschreibt die Geschichte dieser Violine die 1690 von Stradivari gebaut wurde. Zudem enthält sie die folgenden drei schönen Bilder der Violine:

 

 

Heute befindet sich das Instrument in Rom im Museo di Strumenti Musicali dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia:

http://museo.santacecilia.it/museo/cms.view?munu_str=0_2_1_0&numDoc=134&l=EN

Im der Sammlung des Museums findet man auch 12 sehr schöne Mandolinen – einfach über den Link Collection in der Suchmaske nach „mandolino“ suchen. Zu jedem Instrument gibt es Bilder die man über eine Zoomfunktion stark vergrößern kann.

Alte Musik

Das Lautenduo „Luteduo“ Anna Kowalska und Anton Birula spielt…

Das Lautenduo Luteduo mit  Anna Kowalska und Anton Birula spielt Werke auf zwei Lauten oder auch auf Barockgitarre und Theorbe, eine Kombination die sehr gut zusammenpasst.

Das bekannte Canarios von Gaspar Sanz wird in dieser Besetzung zu einem Highlight:

CANARIOS www.luteduo.com

BIALYSTOK EARLY MUSIC FESTIVAL, POLAND 17.07.2009

Anna KOWALSKA baroque guitar
Anton BIRULA theorbo

Gaspar Sanz CANARIOS performed by LUTEDUO – a fantasy compilation … if Sanz ever met Bach…. The famous Canarios is intercepted by themes from J.S. Bach cello suites Nr 4 and 6

www.luteduo.com

In der folgenden Ciaccona von Alessandro Piccinini beginnt Anna Kowalska sehr wirkungsvoll mit einer kunstvollen Tapping-Technik wie man sie heute auf E-Gitarren verwendet:

CIACCONA www.luteduo.com

Alessandro Piccinini
Ciaccona in Partite Variate

www.luteduo.com Antoine Forqueray, La Morangis ou la Plissay

A Chaconne by Antoine Forqueray performed as a duo for baroque guitar and theorbo by Anna Kowalska & Anton Birula

Playliste mit weiteren Videos des Luteduo:

Read more „Das Lautenduo „Luteduo“ Anna Kowalska und Anton Birula spielt Werke auf Barockgitarre und Theorbe“

Alte Musik

Die Cittern oder English Guitar – Ein Zupfinstrument des…

Als ich vor einigen Tagen eine tolle Playlist mit Videos von Barockgitarre, Laute, Theorbe und Colascione gefunden habe ist mirt auch ein Video mit der Cittern oder English Guitar aufgefallen. Ich habe deshalb interessante Videos mit der Cittern oder English Guitar in einer Playlist zusammengestellt und passende Links gesucht.

Die Cittern klingt je nachdem ob sie mit den Fingern oder mit einem Plektrum gespielt wird weich und rund oder hell und metallisch. Es gibt Instrumente mit 4, 5 oder 6 Chören. Mache Instrumente haben Wirbel wie die Lauten, andere haben eine Mechanik wie die Portugiesische Gitarre heute.

Rob MacKillop hat viele Informationen und Bilder über die Cittern auf seiner Homepage zusammengestellt (zuerst „guitar“, dann Cittern wählen: http://robmackillop.net/guitar/cittern/ ). Seine beiden schönen Videos findet man am Anfang meiner Playliste unten.

Weitere historische Cittern findet man in den beiden Museums-Homepages die ich unten angegeben habe.

Hier zunächst ein Video indem ein Instrument aus der Werkstatt von John Preston aus dem 18. Jahrhundert gezeigt wird und mit einem kurzen Stückchen vorgestellt wird.

Robert Mouland on The English Guitar

Ein Beispiel wie die Cittern als Begleitinstrument für den Gesang eingesetzt werden kann zeigt das folgende Video mit Dante Ferrara:

The Wager – Dante Ferrara ; cittern

http://www.danteferrara.co.uk/

The Wager
(William Ellis, 1652)
from the CD Bazimakoo by Dante Ferrara

Lyrics:
My lady and her maid, upon a merry pin,
They made a match at farting, who should the wager win.
Joan lights three candles then, and sets them bolt upright.
With the first fart she blew them out, with the next she gave them light.
In comes my lady then, with all her might and mane,
And blew them out and in and out and in and out again.

Music Copyright Dante Ferrara 2007
Video Copyright Adam Verity

Read more „Die Cittern oder English Guitar — Ein Zupfinstrument des 18. Jahrhunderts“