Kategorie: Andere Zupfinstrumente

Andere Zupfinstrumente

Domra und Gitarre – Das Duo „9 String Theory“…

Ich habe kürzlich das Duo 9 String Theory aus Atlanta in den USA entdeckt. In einem Interview wurden sie zu ihrem Duo und ihrem nächsten Konzert befragt und spielten auch einige Stücke. Das Interview kann man auf der Website von Radio WABE anhören

9 String Theory is not just a catchy name but also a straightforward calculation. It’s a musical duo featuring Angelina Galashenkova on the domra, which has three strings, and John Huston on classical guitar, which has six strings.

9 String Theory ist nicht nur ein toller Name sondern auch eine einfache Rechnung. Es ist ein Duo bestehend aus Angelina Galashenkova an der Domra, die drei Saiten hat, und John Huston an der Konzertgitarre, die 6 Saiten hat.

 

domra and guitar duo
9 String Theory

Playliste 9 String Theory – Domra und Konzertgitarre

Program

  • Romanian Folk Dances (Bela Bartok)
  • Sonata (Nicolo Paganini)
  • Libertango, Cafe, Bordello 1900 (Astor Piazzolla)
  • Aria (Heitor Villa-Lobos)
  • Liebesfreud (G. Kreisler)
  • Czardasz
  • Sonata (Scarlatti)

Viel Spass mit Domra und Gitarre und dem Duo 9 String Theory!

Weitere Informationen

“The highest open string on the guitar is the lowest note on the domra,” Huston said. “It lends itself as an expanded guitar or the guitar a very deep and harmonized domra.”

Galashenkova and Huston released a self-titled CD, which features tradition Russian folk songs, Manuel de Falla, George Gershwin, Béla Bartók and several pieces by Astor Piazzolla.

„Die höchste Saite der Gitarre entspricht der tiefsten Saite der Domra,“ sagt Huston. „Das macht sie zu einer idealen Erweiterung der Gitarre oder aber die Gitarre zu einer sehr tiefen und harmonisierten Domra.“

Galashenkova und Huston haben gerade ihre CD veröffentlicht mit traditionellen russischen Volksliedern und Musik von Manuel de Falla, George Gershwin, Béla Bartók sowie einigen Stücken von Astor Piazzolla.

Merken

Merken

Merken

Merken

Andere Zupfinstrumente

HüSCH! – Songs of Heimat – Thüringer Waldzither –…

Vor einiger Zeit habe ich die Gruppe HüSCH! aus Thüringen entdeckt. 2014 hat die Gruppe ihre erste CD produziert, im November 2016 wurde nun die zweite CD Jetzt, Heut und Hier veröffentlicht.

Auf der Website kann man folgendes über die Gruppe lesen:

HüSCH! spielt virtuose deutsche Folkmusik in einem weltmusikalischen Gewand, fernab von Deutschtümelei und Brauchtumspflege. Mit viel Sensibilität und Sachverstand, versuchen die Musiker traditionelle Lieder und Tänze aus ihrer Region zu entstauben, sie zeitgemäß, frisch und mitreißend zu interpretieren und damit ins 21 Jahrhundert zu transportieren.

Die Thüringer Waldzither spielt bei den Arrangements der Gruppe eine wichtige Rolle. In einigen Stücken sind mehrere Waldzithern zu hören. Dazu kommen Flöten, Geige und Keyboard. Bei anderen Liedern ist das Banjo mit dabei und bringt einen Hauch von Bluegrass ins Arrangement. Toll klingt auch die Mundorgel beim Wilddiebslied aus dem Thüringischen Wald

Die Arrangements der Lieder gefallen mir sehr gut. Es gibt aktuell wenige Bands die deutsche Lieder so überzeugend präsentieren.

Ich habe die Videos die es aktuell bei youtube gibt in meiner Playliste unten zusammengestellt. Vielleicht kommen ja bald ein paar neue Videos mit Aufnahmen von der aktuellen CD dazu!

huesch-songs-of-heimat-website

Website – Songs of Heimat – Hüsch!

Playliste HüSCH! – Songs of Heimat

Weitere Informationen

Webseite Hüsch – Songs of Heimat

“ HüSCH! “ präsentiert traditionelle Musik aus dem Herzen Deutschlands und baut mit viel Sensibilität, Sachverstand und virtuosem Spiel eine Brücke zwischen regionaler Tradition und weltmusikalischer Moderne. Regional sind die Quellen, die Sprache und das Instrumentarium, global ist das musikalische Selbstverständnis und die Sicht auf die eigenen Wurzeln. Eine frische Brise Authentizität und Lebendigkeit jenseits alt-ehrwürdiger Brauchtumspflege, die die Seele einer der bezauberndsten Gegenden Deutschlands zu spiegeln vermag.

Mehr zur Waldzither finden sie im folgenden Beitrag:

Bericht der Süddeutschen Zeitung über ein Konzert in Dachau 2020: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/konzert-in-dachau-melodie-der-heimat-1.4800571

Die aktuelle CD von HüSCH! gibt es bei Amazon (Partnerlink):

HüSCH! – Jetzt, Heut und Hier

Playliste Hüsch! Jetzt, Heut und Hier

Merken

Andere Zupfinstrumente

Das Duet Oliver – Fantastisches Domra Duo aus Russland…

Schon vor längerer Zeit habe ich das Duet Oliver entdeckt. Heute möchte ich dieses Domra-Duo hier vorstellen.

Die beiden Interpretinnen Vera Tokayev und Olga Saitova haben an der Kunstakademie in Woronesch studiert und sind Mitglieder und Solisten des Orchesters für russische Volksinstrumente der Staatsphilharmonie Belgorod. Beide haben beim Internationalen Wettbewerb «Кубок Белогорья» (Belogoriya Cup) erste Preise gewonnen. Das Duet Oliver besteht seit 2013. Der Name des Duos ist abgeleitet von den beiden Vornamen: Olga und Vera -> Oliver.

duet-oliver

Belgorod ist eine Stadt in Russland in der Oblast Belgorod nahe der ukrainischen Grenze. Belgorod hat 356.402 Einwohner. Wikipedia

Leider habe ich bisher nicht viel mehr über die beiden Interpretinnen herausgefunden. Die Videos sind aber fantastisch. Es handelt sich um Konzertmitschnitte bei denen ein Schwerpunkt bekannte Melodien aus Filmen bilden. Nicht nur die Musik fantastisch ist sondern auch das Outfit der Interpretinnen wird in vielen Fällen passend zum Stück gewählt. So spielen die beiden bei Chapliana mit Filmmusik aus Charly Chaplin Filmen im schwarzen Anzug und mit Hut.

Bei den Variationen über ein Thema von Rachmaninoff kommt als witziger Effekt ein großer Schraubenschlüssel zum Einsatz um die „defekten“ Instrumente wieder in Gang zu bringen.

Variationen über ein Thema von Rachmaninoff

John Williams – „Lullaby  for an Angel“ aus Schindlers Liste

Chapliniana (von М. Яковлев) – Melodien aus Charly Chaplin Filmen

Read more „Das Duet Oliver — Fantastisches Domra Duo aus Russland — Vera Tokayev und Olga Saitova“

Andere Zupfinstrumente

Söndörgö – Mitreissende Tamburitza Weltmusik aus Ungarn, Serbien und…

Beim ZMF in Freiburg habe ich das Konzert der Gruppe Söndörgö gehört. Söndörgö kommen aus Ungarn, spielen aber die Tamburitza Instrumente aus Serbien und Kroatien, dazu kommen Trommeln, Akkordeon, Flöten, Klarinette, Saxofon, Trompete und weitere Instrumente. Das Repertoir besteht aus traditioneller Musik aus Serbien, Kroatien und Ungarn, aber auch aus vielen eigenen Stücken mit Einflüssen auf Jazz und Rock.

Söndörgö hat in Freiburg durchweg mit voller Power gespielt, manchmal war es vielleicht etwas zu viel – in der Mitte des Konzertes gingen nach und nach einige Saiten zu Bruch. Ich glaube fast sie hatten es darauf angelegt, denn am Ende des Konzertes kamen dann keine Stücke mehr mit den Zupfinstrumenten.

Die Tambura oder Tamburitza Instrumente gibt es in verschiedenen Größen. Die Prim hat einen ovalen Korpus, die größeren Instrumente durchweg einen Gitarrenförmigen Korpus. Alles haben 5 Saiten, drei Einzelne Saiten und die hohe Saite als Doppelsaite.

Gut kann man die Tamburitza-Instrumente in dem folgenden kurzen Video sehen:

Ausser diesen Instrumenten wurde auch noch ein weiteres Instrument gespielt, es sieht aus wie ein Minigitarre mit 5 Saiten: Man kann es in dem folgenden Video gut sehen und hören:

Read more „Söndörgö — Mitreissende Tamburitza Weltmusik aus Ungarn, Serbien und Kroatien“