Schlagwort: Komponisten

Gitarrenquartett

Stepan Rak – Rumba für vier Gitarren / Gitarrenquartett

Stepan Rak hat eine Rumba für vier Gitarren komponiert die sehr beliebt ist bei Gitarrenquartetten und auch bei größeren Gitarrenensembles. Nachdem ich diese Rumba zufällig in einem youtube Video entdeckt hatte habe ich viele andere Aufnahmen dieser Rumba gefunden.

Stepan Rak ist ein Komponist, Gitarrist und Lehrer für Gitarre aus Prag. Er benutzt in dieser Rumba die Gitarren immer wieder auch als Perkussionsinstrumente – das macht den Spielern und auch den Zuhörern offensichtlich Spass. Die Rumba ist ein sehr publikumswirksames Stück und eignet sich sicher auch gut als Zugabe.

Gitarrenfest Seckau 2010 Rak Rumba

Hier meine Playliste mit über 30 Aufnahmen der Rumba von Stepan Rak.

Playliste Rumba – Stepan Rak

Weitere Informationen

Homepage Stepan Rak: http://www.stepanrak.cz/

Viele Videos mit Stepan Rak: http://www.youtube.com/results?search_query=rak+stepan&aq=f

Wikipedia über Stepan Rak: http://en.wikipedia.org/wiki/%C5%A0t%C4%9Bp%C3%A1n_Rak

Interview – A Conversation with Stepan Rak (1992): http://www.egta.co.uk/content/rakinterview

Artikel: http://www.radio.cz/de/rubrik/tagesecho/stepan-rak-ein-prager-komponist-mit-ungewoehnlichem-lebenslauf

Interview: http://www.guitarkutnahora.com/en/?interview-with-stepan-rak

Zitat aus diesem Interview – auch Stepan Rak ist der Meinung, dass Gitarristen unbedingt über den Tellerrand der Gitarristenwelt schauen sollten:

With all that wonderful experience, how would you describe your vision of professional guitar education?
I would prefer to speak about a vision of professional music education, because I always felt how important it is, especially for guitarists, to complete their music education. In the past, there was a habit among guitarists to view music through a guitar perspective, a narrow point of view. They know Bach according to a version of John Williams or Julian Bream, but hardly from recordings by Isoire, Sherring or Navarra just to name a few. These circumstances have fortunately improved a great deal. I think that professional musicians, including guitarists, should have ample knowledge of music in general. This means they should visit concerts of other instruments, of orchestras, opera and ballet. A certain amount of skills in the art of improvisation and composition is also required.
Mandolinenorchester

Nachruf Fred Witt – Musiker, Dirigent, Komponist

Im Mitteilungsblatt „Im Takt“ des BDZ Hessen erfuhr ich heute vom Tod des Musikers und Komponisten Fred Witt.

Hier der Nachruf aus diesem Newsletter:

Fred Witt

Er ist am 6. 8. 2010 im Alter von 88 Jahren in Dortmund verstorben. Fred Witt war von 1974-1986 Dirigent des HZO Hessischen Zupforchesters und zeitweilig auch des JZOH Jugendzopforchesters Hessen. Er hat als zweiter im Landesverband Hessen tätiger Dirigent den Landesverbandsorchestern die ersten bleibenden Strukturen vermittelt und die Orchester über die Grenzen Hessens hinaus bekannt gemacht.

Die ersten Fortbildungslehrgänge in Hessen, die ab 1979 stattfanden, hat er mit initiiert und musikalisch geleitet. Er hat in diesen wichtigen Aufbaujahren das musikalische Aufgabengebiet des Landesverbandes Hessen mit Leben erfüllt und verkörpert.

Wer ihn kannte, wird sich gerne an seine in der Zupfmusik aufgehende Musikalität und Lebensfreude erinnern. Seine beliebten Kompositionen machen ihn darüber hinaus unvergessen. Wir haben ihm viel zu verdanken.

Playliste  mit Werken von Fred Witt

Sie hören folgende Werke:

  • Studie 1
  • Studie 2
  • Katalanische Impressionen
  • Memories of Bendigo

Weitere Informationen:

Website des BDZ Hessen

Auf der Website des MO Neuenhain kann man sich die Studie Nr. 1 von Fred Witt anhören (auf der Seite „Das Orchester“ -> „Repertoir“): http://www.mon1924.de/

alles Mandoline Gitarre Zupfmusik

Die Pastoral Fantasie (1975) für Mandolinenorchester von Hiro Fujikake

Hiro Fujikake oder Fujikake Hiroyuki – wie sein Name richtig in Japan heisst – gilt als einer der wichtigsten Komponisten Japans.

Er hat viele Preise für seine Kompositionen erhalten, darunter den Grand Prix of the Queen Elisabeth International Music Competition of Belgium den er für seine symphonische Komposition „The Rope Crest“ 1977 erhielt.

Seine Komposition „Pastoral Fantasie“ erhielt 1975 den Kompositionspreis der Japan Mandolin Union.

Fujikakes Kompostionen werden gerne von Japanischen Mandolinenorchestern gespielt – hier zum Vergleich vier verschiedene Aufnahmen der Pastoral Fantasie:

Zu Beginn des folgenden Videos sieht man einige Probenausschnitte mit den Hinweisen des Komponisten an die Spieler:

Pastoral Fantasy 1-First half【前半】

Hiro Fujikake compose and conduct
Yonago Mandolin Orchestra

Pastoral Fantasy 2nd half【後半】

GEN – Mandolinenorchester

パストラル ファンタジー 1

パストラル ファンタジー2

„Pastoral Fantasy“ for Mandolin Orchestra #1 :Hiro Fujikake

Sheet music(Score and Parts) are available from http://www.muse-factory.com
„Pastoral Fantasy“ was composed 1975.

Hiro Fujikake conducted his own work.
This performance was in 2006 at Nagoya where this work was first performed by
Toukai Student Mandolin Union Orchestra

„Pastoral Fantasy“ for Mandolin Orchestra #2 :Hiro Fujikake

Links

Kompositionen vopn Hiro Fujikake für Zupfinstrumente: http://www.muse-factory.com/English/3E-7-Mandoline%20.html

Fan Homepage über Hiro Fujikake – The Fantastic World of Hiro Fujikake: http://www.geocities.jp/fujikake_music/

youtube Kanal des Keio High School Mandolin Club: http://www.youtube.com/user/tanajunjapan

youtube Kanal des GEN Mandolinenorchester: http://www.youtube.com/user/kotemaru

Merken

Klavier

Hallelujah Junction – John Adams

Ich lese gerade das autobiographische Buch Hallelujah Junction des US amerikanischen Komponisten John Adams.

Aus diesem Grund habe ich nach Aufnahmen mit Stücken von John Adams gesucht.

Bei youtube findet man eine Aufnahme des Stückes Hallelujah Junction, gespielt vom deutsch-mexikanischen Piano Duo Gerwig & Gonzalez – Christine Gerwig – Deutschland und Efraín González – Mexico:

J. Adams – Hallelujah Junction Part 1

Piece for two pianos by John Adams
performed by Piano Duo Gerwig & Gonzalez
Christine Gerwig – Germany & Efraín González – Mexico

J. Adams – Hallelujah Junction Part 2

Playliste John Adams „Gnarly Buttons“

Read more „Hallelujah Junction — John Adams“