Schlagwort: Gitarre

Jazz

Das Stephane Wrembel Trio with David Grisman – Gitarre…

Stephane Wrembel wurde in Frankreich geboren und aufgewachsen. Er hat am Berklee College of Music studiert, und wohnt nun seit etwa 10 Jahren in New York.

Stephane Wrembel spielt traditionellen Gypsy Swing, Stücke von Django Reinhardt und ähnliches. Er hat mehrere CDs aufgenommen und auch ein Lehrbuch für die Gypsy Jazz Gitarre verfasst.

Besonders interessant für Gitarristen, die auch diese Art von Musik spielen wollen ist seine Homepage . Dort findet man eine Reihe von Playalong Dateien für Gypsy Jazz Stücke wie Minor Swing, All of Me, Nuages, Sweet Georgia Brown und vieles mehr – zum Üben ideal geeignet.

2008 hat er eine CD mit David Grisman als Gast aufgenommen, ein Stück daraus – Big Brother – wurde von Woody Allen für den Film Vicky Cristina Barcelona verwendet und ist auch bei youtube zu finden:

Stephane Wrembel Trio with David Grisman – Gypsy Rumble

Eine kurze Besprechung dieser CD findet man im Mandolin Cafe: : http://www.mandolincafe.com/news/publish/mandolins_00980.shtml

The Stephane Wrembel Trio – Big Brother

Playlist Stephane Wrembel


CD Tipp:

Gypsy Rumble – Stephane Wrembel (Amazon Partnerlink)

Rock und Pop

The Hooters – Karla with a „K“ und Johnny…

Seit 1980 gibt es die Band The Hooters, und einige ihrer Hits kennt wohl jeder: Johnny B., All you Zombies oder Satellite. In vielen Songs wird auch die Mandoline verwendet, vor allem Eric Bazilian, aber auch John Lilly spielen neben der Gitarre auch Mandoline. Aber auch die Blockflöte, Akkordeon oder die Melodika sind immer mal wieder zu hören, manchmal nur im Hintergrund, teilweise aber mit wichtigen Beiträgen. Unter den Songs der Hooters gibt es einige schöne Beispiele für die Verwendung der Mandoline in der Popmusik.

Es gibt einige Live-Videos aus den 80er Jahren, dabei habe ich leider keine Mandoline entdeckt. Auf den aktuelleren Videos findet man aber viele Beispiel mit Mandoline oder Mandola.

Einen schönen Konzertbericht mit Bildern von einem Konzert in Ulm gibt es hier:

Dort ist auch ein Doubleneck-Instrument (Mandoline und Gitarre) abgebildet.

Das Instrument kann man  in Videos des Songs Karla with a „K“ sehen, in diesem Song hat die Mandoline zusammen mit dem Akkordeon ein lange Einleitung. Hier eines davon:

the hooters „karla with a k“

In den letzten Jahren waren the Hooters wohl ab und zumal in Deutschland unterwegs und bei Festivals, und sie haben öfters wohl auch für Radiosender unplugged gespielt. Dabei wurde dann auch gerne die Mandoline oder Mandola eingesetzt.

Einses der bekanntesten Stücke ist Johnny B., mit der Blockflöten-Einleitung:

The Hooters – Johnny B (live in Hamburg Fabrik am 09.06.09)

Konzert in Arena of Pop – Mannheim 2009 – mit Mandola und Mandoline

In der folgenden Playlist habe ich noch einige weitere Videos mit The Hooters gesammelt, die mir gut gefallen haben oder die ich besonders interessant finde:

Playlist The Hooters

Weitere Informationen:

Homepage: The Hooters

The Hooters in der Wikpedia (englisch) oder The Hooters Wikipedia (deutsch)

Lucy in the Sky with Diamonds:


CD The 30th Anniversary Box-Set mit The Hooters (Amazon Partnerlink)

Doppel-CD Both Sides Live (Amazon Partnerlink)

youtube

Ashokan Farewell – Zum Träumen schön – Musik aus…

Gestern bin ich per Zufall auf ein Video mit dem Stück Ashokan Farewell gestossen. Diese Melodie hatte ich schon früher gehört, hatte mich aber noch nie so richtig damit beschäftigt. Nun habe ich aber vor, Ashokan Farwell unserem Geiger Johannes als neues Stück vorzuschlagen und habe mich mal durch youtube gewühlt.

Wenn man Ashokan Farewell hört, dann wird man zunächst denken, dass es sich sicher um ein traditonelles irisches Stück handelt. Das ist aber nicht der Fall.

Jay Ungar und Molly Mason

Ashokan Farewell wurde 1982 von Jay Ungar komponiert. Jay Ungar und seine Frau, die Gitarristin Molly Mason, sind seit den späten 70er Jahren als Musiker und Oragnisatoren von Fiddle & Dance Camps bekannt. Ashokan Farewell wurde als Musik für eine Fernsehserie über den amerikanischen Bürgerkrieg verwendet und wurde so in den USA sehr bekannt. Die Filmmusik für die Serie gewann gar einen Grammy, und Ashokan Farewell wurde für einen Emmy nominiert.

Diese und weitere Informationen findet man auf der Homepage jayandmolly.com : Ashokan FarewellFAQ

Noten für die Melodie von Ashokan Farewell kann man legal bei thesession.org finden: Ashokan Farewell bei the session

Nun aber zu den Videos. Da dieses Blog den Schwerpunkt auf Zupfinstrumenten hat, beginne ich mit der Gitarre.

Ashokan Farewell – Gitarre

Fiddle tune by Jay Unger that was featured in the Ken Burns documentary about the American Civil War. I found this arrangement for guitar on the internet credited to Denny Straussfogel. Nice work, Denny.

 

Ashokan Farewell – Slide Gitarre

von www.martingross.com

 

Ashokan Farewell – The Richardsons

Eine interessante Version mit vier jungen Geigern – der jüngste ist gerade 12 Jahre alt

 

Ashokan Farewell und der Civil War

Hier die aus der Sendung Civil War – „The full version as it appears on ‚Songs Of The Civil War‘, the soundtrack to the documentary.“

Die Geige beginnt allein, später kommt zuerst Gitarre, dann Bass dazu. Auch die Gitarre spielt eine Strophe als Solo, bevor dann wieder die Geige die Melodie übernimmt.

Playlist Ashokan Farewell

Zum Schluss wieder eine ausführliche Playlist mit diesen und vielen anderen Videos von Ashokan Farewell, das erstes Video ist das Video von Jay Ungar und Molly Mason verwendet, in dem Jay Ungar am Anfang etwas über die Entstehung von Ashokan Farewell erzählt:

Ashokan Farewell / Beautiful Dreamer – Songs by Stephen Foster
Jay Ungar und Molly Mason (Amazon Partnerlink)

youtube

Julian Bream 1968 Festspillen in Bergen, Norwegen

Bei den Festspielen in Bergen, Norwegen 1968 spielte Julian Bream ein Konzert mit Lauten- und Gitarrenmusik.

Die Aufzeichung des Konzertes wurde im Norwegischen Radio gesendet, und ein begeisterter Konzertbesucher hat das Konzert auf Kassette aufgenommen. Die Kassette war in der Zwischenzeit verschwunden, ist aber – nach inzwischen 40 Jahren – doch wieder aufgetaucht und wurde digitalisiert.

Das Konzert stammt aus einer Zeit, in der ich gerade begann klassische Gitarre zu spielen und enthält viele schöne und nicht allzuschwere Stücke – Stücke, die ich auch immer wieder gerne gespielt habe.

Programm:

  • Fantasia (lute) by Robert Johnson.
  • Monsieurs Almaine (lute) by Daniel Bachelor.
  • An Old Medley“by Robert Johnson (England 1580-1634). – Das erste Stück ist die bekannte Kemps’s Jig, das zweite Stück heisst Carman’s Whistle, eines meiner Lieblingsstücke
  • Old Airs and Dances by Hans Neusiedler (Germany 1508-1563 ).

– „MEIN HERZ IST MIT LIEB‘ VERPFLICHT“ („MY HEART IS FILLED WITH LOVE“)
– „Hier folget ein Welscher Tanz Wascha Mesa“ (without its “ Der Hupffauff“, second part)
– “ Ich klag‘ den Tag“ („I rue the day“)
– „Wascha Mesa“ again…

  • Suite in a-minor – (Allemande, Courante, Sarabande, Gigue) by Jakob Johann Froberger (1616-1667).

Nun kann man also dieses Konzert bei youtube anhören, hier die Playlist mit den 5 Videos – viel Spass beim Zuhören!

http://www.youtube.com/playlist?list=PL091738724367B1B5

Eine tolle DVD mit und über Julian Bream (Amazon Partnerlink)