Schlagwort: Bibliothek

Bibliotheken

Mandolinenschulen und Noten in der Royal Library in Kopenhagen

Im digitalen Archiv der Royal Library von Kopenhagen findet man diverse Noten für die Mandoline. Insbesondere gibt es mehrere Mandolinenschulen und einen Band „Mandolinenspielers Unterhaltungsbuch“ mit 200 Seiten – darin enthalten sind Spielstücke für Mandoline allein, Etüden für Mandoline und Duos für Mandoline und Gitarre.

Die Mandolinenschulen sind alle für Anfänger gedacht. Interessant sind die enthaltenen Spielstücke, besonders die Volkslieder und Volkstänze aus Skandinavien.

Momentan gibt es die folgenden Noten als Download:

  • Bröndberg, Olaf A.     Mandolin Skole     [2014]
  • Friis, Anda Ørngreen     Mandolin Skole egnet for Selvstudium     [2014]
  • Petersen, Albert     Mandolinspillerens Underholdningsbog. 200 udvalgte Melodier, Variationer, Operaer, Danse, Øvelser for Mandolin solo og Mandolin med Guitar-Akkompagnement forsynede med Fingersætning og Penneføring / af Albert Petersen     [2014]
  • Petersen, Albert     Dania. Album for Mandolin og Guitar     [2014]
  • Etlinger, Aug     De tusind Hjem’s Musik-Skole. Udgave for Guitar. Ny skandinavisk Metode, uden Lærer selv at spille: Guitar! Mandolin!     [2014]
  • Etlinger, Aug     De tusind Hjems Musik-Skole : Udgave for Mandolin     [2014]
  • Becker, Georg     Berceuse for Violin eller Mandolin med Piano     [2013]
  • Becker, Georg     Adagio für Mandola oder Mandoline med Klavier     [2007]
  • Becker, Georg     Minuetto für Mandoline und Klavier-Begleitung     [2007]
  • Henriques, Fini     Valse-Serenade og Valse-grazioso for Mandolin og Guitar, Op. 36.     [2011]
  • 12 spanske Danse og Melodier, arrangerede for Mandolin og Guitar (med 2den Mandolin ad libitum) af A. Eggers : Bind I-III     [2007]
  • Aperte, Pedro     …Cordobesa… : (habanera pour mandoline et guitare avec 2e mandoline ad libitum) / Aperte     [2007]
  • Aperte, Pedro     …Sensitiva : 4. habanera… (pour mandoline et guitare avec 2e mandoline ad libitum) / Aperte     [2007]
  • Aperte, Pedro     …Zaragoza : pas redoublé…(pour mandoline et piano avec 2e mandoline ad libitum) / Aperte     [2007]
  • Kjerulf, Charles     Sangen om Vesuv af „Santa Lucia“ arr. for Mandolin og Guitar af Frederik Birket-Smith.     [2007]
  • Degen, Søffren     Trois Pièces pour Mandoline, Violon ou Flûte et Guitarre. op 15     [2007]
  • Lille Mandolinskole : Vejledning i Mandolinspil     [2014]
  • Nordly, Im     Mandolinskole til Undervisning og til Selvstudie     [2014]
  • Rung, Henrik     Duetti pel Mandolino e la Chitarra / composti da Enrico Rung e Federigo Rung     [2011]
  • Rung, Henrik     3 Duetti per Mandolino e la Chitarra composti da Enrico Rung     [2007]
  • Matthison-Hansen, Wilhelm     Chanson arabe pour 4 Mandolines, Mandola et Guitares 1 & 2. L’Arrangement par Wilh. Matthison-Hansen : Partition et Parties     [2013]
  • Matthison-Hansen, Wilhelm     Chant national Béarnais pour 4 Mandolines, Mandola et Guitare / L’Arrangement par Wilh. Matthison-Hansen : Partition et Parties     [2013]
  • Cannas, C.     …Séguidille… : [pour] 2 mandolines et guitare     [2007]

Hier einige Bilder und Ausschnitte von den Mandolinenschulen und von dem Unterhaltungsalbum: Read more „Mandolinenschulen und Noten in der Royal Library in Kopenhagen“

Bibliotheken

Noten für Mandoline und Gitarre in der Library of…

In der Library of Congress gibt es eine Reihe von Noten für Mandoline. Darunter sind viele Bearbeitungen von Märschen von John Philip Sousa für Besetzungen mit Mandoline und Gitarre oder Klavier. Daneben gibt es weitere Stücke aus der Zeit um 1900. In diesem Beitrag stelle ich den ersten Teil der Noten vor, ergänzt durch einige Videos von Märschen von John Philip Sousa.

Folgende Noten für Mandoline und Gitarre sind in der Library of Congress kostenlos als Download verfügbar:

The Bride-Elect: March / John Philip Sousa [sheet music]

Mandoline und Gitarre:

http://lcweb2.loc.gov/diglib/ihas/loc.natlib.sousa.200028420/default.html

2 Mandolinen und Gitarre:

http://lcweb2.loc.gov/diglib/ihas/loc.natlib.sousa.200028425/default.html

Mandoline solo:

http://lcweb2.loc.gov/diglib/ihas/loc.natlib.sousa.200028423/default.html

(weitere Versionen mit Klavier verfügbar)

American March „The Bride-Elect March“

La cantinera polka / Rosas [notated music]

Mandoline und Gitarre:

http://lcweb2.loc.gov/diglib/ihas/loc.natlib.ihas.100003050/default.html

The Charlatan: March / John Philip Sousa [sheet music]

2 Mandolinen und Gitarre:

http://lcweb2.loc.gov/diglib/ihas/loc.natlib.sousa.200028472/default.html

The Charlatan March

Read more „Noten für Mandoline und Gitarre in der Library of Congress — Teil 1“

Bibliotheken

Die Mandoline in Australien – Einige Interessante Quellen für…

Kürzlich habe ich einige sehr interessante Quellen für Noten, Informationen und Bilder über die Mandoline in Australien entdeckt.

Federation of Australasian Mandolin Ensembles

http://www.fame.asn.au/

Auf der Homepage der Federation of Australasian Mandolin Ensembles findet man Informationen über die Zupforchester in Australien und Neuseeland.

Besonders interessant finde ich den vierteljährlichen Newsletter „Plucked Strings“. Alle Ausgaben seit Juni 2008 können als PDF heruntergeladen werden.

In diesen Newslettern gibt es viele Informationen über die Orchester, Veranstaltungen und Konzerte, aber auch eine Serie von Artikeln über den Fingersatz auf der Mandoline von KeithHarris.

Hier ein Video mit einer Komposition von Robert Schulz:

Divertimento for Two Mandolins and Guitar – Robert Schulz

youtube channel: http://www.youtube.com/user/marissamando

Italienische Mandoline aus dem Katalog „A.P. Sykes : importer of all kinds of musical instruments“

National Library of Australia – Noten für Mandoline

Ein Teil des Bestandes der National Library of Australia ist digitalisiert und kann kostenlos heruntergeladen werden. Darunter gibt es auch viele Werke für Mandoline vom Anfang des 20. Jahrhunderts. Hier die Liste der verfügbaren Werke für Mandoline:

http://catalogue.nla.gov.au/Search/Home?lookfor=mandolin&type=all&limit[]=&submit=Find&limit[]=format%3AOnline

In der Sammlung gibt es auch eine interessante Mandolinenschule – Arkins Correspondence Lesson for the Mandolin. Die Schule hat 5 Bände, Band 2 und 3 sind als Download verfügbar, die anderen Bände befinden sich auch in der Bibliothek wurden bisher aber nicht digitalisiert.

http://catalogue.nla.gov.au/Search/Home?lookfor=mandolin+arkins&type=all&limit[]=&submit=Find&limit[]=format%3AOnline

Ich habe die Bände 3 und 4 kürzlich bei ebay gekauft, Band 4 behandelt das Tremolo auf der Mandoline mit einigen interessanten Ideen.

Bilder – Fotografien

Suche: http://trove.nla.gov.au/picture/result?q=mandolin&l-availability=y

In der National Library gibt es auch einige interessante Bilder zu entdecken. So gibt es Fotos eines Musikgeschäftes von 1905:

Nicholson and Company music store, 342 George Street, Sydney, ca. 1905 [picture].

http://nla.gov.au/nla.obj-151242010/view

Sehr interessant finde ich auch die Bilderserie von echten Volksmusikern – darunter auch Spieler mit Banjo-Mandoline oder Zither:

Meredith, John, 1920-2001.
Real Folk portrait photographs, 1953-1992 [picture]
1953-1992. 254 photographs : gelatin silver, cibachrome ; 18.8 x 23.8 cm.

http://trove.nla.gov.au/work/6300397?q=Meredith%2C+John&c=picture&versionId=7276794

Ein Mandolinenensemble von ca. 1918: Group portrait of a mandolin and guitar orchestra at the internment camp at Holsworthy, New South Wales, 1918 / Carl Schiesser

https://nla.gov.au/nla.obj-153412170/view

Die Abbildungen der italienischen Mandolinen in diesem Beitrag stammen aus einem Instrumentenkatalog:

A.P. Sykes : importer of all kinds of musical instruments : illustrated catalogue of zither & ordinary banjos, tenor banjos, banjolins, banjo-mandolins, flatback mandolins, Italian mandolins, ukuleles, ukulele-banjos, guitars, Jap fiddles and all the fittings, appliances, attachments, etc. used in connection with the above instruments

http://nla.gov.au/nla.aus-vn1084568

Italian Mandolins from catalog „A.P. Sykes : importer of all kinds of musical instruments“

Weitere Links zu Australien sammle ich in meiner Linksammlung:

http://pinboard.in/u:mandoisland/t:Australien/

Merken

Merken

Merken

Bibliotheken

Schrank Zwei – Die Instrumentalmusik der Dresdner Hofkapelle in…

Ein Hinweis in der Zeitschrift Test hat mich auf das Projekt Schrank Zwei geleitet. Etwa 1750 Manuskripte aus dem legendären Schrank II der Dresdner Hofkapelle wurden im Rahmen dieses Projektes digitalisiert und sind nun komplett elektronisch verfügbar. Darunter befinden sich Kompositionen von Vivaldi, Telemann und Fasch.

Im Rahmen des Projektes wurde auch nach verschollenen Werken aus diesem Schrank gesucht und es gab einige interessante Entdeckungen.

Auf einer eigenen Homepage über das Projekt findet man Informationenüber das Projekt, über Neuentdeckungen, Recherchemöglichkeiten und Besonderheiten. Hier findet man auch die komplette Liste der Werke als PDF-Datei.

Die gescannten Werke selbst sind auf der Homepage der Sächsischen Landesbibliothek / Staats- und Universitätsbibliothek Dresden zu finden:

Digitalisate – Digitale Sammlungen der SLUB
Die Seite ist mit einer einfachen Suchfunktion ausgestattet, die eine gezielte Suche nach Komponisten, Titeln oder Signaturen erlaubt.

 

 

Wer sich also auf Entdeckungsreise in die Musik des 18. Jahrhunderts machen möchte und gerne Handschriften dieser Musik studiert der kann mit Sicherheit hier vieles entdecken.

Links / Weitere Informationen

Homepage über das Projekt Schrank Zwei: http://www.schrank-zwei.de/

Digitalisate in der Sächsischen LandesbibliothekDigitale Sammlungen der SLUB

Denkmäler der Tonkunst in Dresden: http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/an-institute/alte_musik/projekte/editionen

Internationales Quellenlexikon der Musik (RISM) – Suche: http://opac.rism.info/index.php

Hier bietet RISM seine große Datenbank der Musikquellen an. Sie können kostenlos in 700.000 Einträgen suchen, in denen Sie vor allem historische handschriftliche Noten (die Mehrzahl entstanden vor 1800) finden werden. Diese Originale können Sie in den angegebenen Bibliotheken, Musikarchiven oder Privatsammlungen einsehen, oft auch Reproduktionen herstellen lassen.

Merken