Schlagwort: USA

Gitarre

Will D. Moyer (1872 – 1939)

Ich habe gerade einen Nachruf auf Will D. Moyer im B. M. G. Magazin von 1939 gefunden. Ich freue mich immer wenn ich biografische Informationen zu Komponisten und Verfassern von Mandolinenschulen finde. Das ist eine Bestätigung der Biografischen Daten für diesen Musiker.

It is with regret that we record the death of the Ameriean fretted instrument teacher, composer and arranger Will D. Moyer. He was taken ill in the street on May 26th and died a t his home in Camp Hill, Pa., the following night. He was 67 years of age.
Will D. Moyer WaS born in Perry County, Pa., and after his family moved to Kansas he attended the Kansas College of Emporia and the Western Conservatory of Music.
In later life he was director of the Gettysburg College and Mercersburg and Harrisburg Academies B. M. & G. Clubs, and he organised and directed the Harrisburg Plectral Orchestra which made its public debut during Pennsylvania Music Week several years ago.
Will D. Moyer had composed or arranged Over a thousand tunes for leading American publishers whilst he had several methods, chord books and folios for solo and ensemble playing published. The fretted instrument world has lost a staunch supporter for its music and the sympathies of all players of the banjo, mandolin and guitar all over the world will be extended to the wife and three Children he has left.
J.H.J.

Moyer hat mehrere Schulen für Zupfinstrumente veröffentlicht, ich habe vier Schulen bei archive.org gefunden, eine Schule für Mandoline, eine für Ukulele und zwei Schulen für Banjo. Ich werde diese Schulen in Kürze auch bei IMSLP einstellen. Dort findet man bisher zwei Stücke für Gitarre. Moyer hat auch mehrere Stücke im Duo-Style für Mandoline komponiert.

National Self teacher for Mandolin
Read more „Will D. Moyer (1872 — 1939)“
Festival

CMSA Convention 2021 – Videobeiträge

Bedingt durch die Corona-Pandemie fand die Convention der Classical Mandolin Society of America (CMSA) 2021 online statt. Viele Beiträge die für die CMSA Convention aufgenommen wurden sind nun auch öffentlich bei youtube verfügbar.

In diesem Beitrag stelle ich einge der Spieler und ihre Beiträge vor.

Duo Recuerda (Jeannette&Vicente Mozos del Campo) – Mandoline und Gitarre

Dúo Recuerda performing Bordell 1900 by Astor Piazzolla
Duo ReCuerda performing D. Scarlatti Sonata K1
Duo Recuerda playing George Gershwin Prelude 2

Charlotte Kaiser – Mandoline und Mandola

Heinrich Konietzny: Ochiana
Yasuo Kuwahara: Improvised Poem
Vincnt Beer-Demander: Romance d’Erbalonga

Read more „CMSA Convention 2021 — Videobeiträge“
Mandolinenquartett

Peter Ostroushko and the Mando Boys – Holstein Lust

Peter Ostroushko and the Mando Boys nannte sich ein Quartett das in den 1980er und 1990er Jahren in den USA auf Tour ging. Die Mando Boys spielten mit Mandolinen, Mandola und Mandocello in Quartettbesetzung, auf dem Programm ging es von Bach bis zum Russion Rag, von Airmail Special und Lady be Good bis zu den Hills of Manchuria. Alles Stücke sind hervorragend arrangiert und werden toll gespielt. Und in vielen der Stücke kann hören wie das Mandocello den Klang des Quartetts bereichert.

Mitglieder des Quartetts waren Peter Ostroushko, Dick Nunneley, Joe Trimbach und John Niemann.

Livemitschnitte von den Touren zwischen 1987 und 1995 wurden als CD mit dem Titel Holstein Lust veröffentlicht. Diese CD ist nun bei youtube verfügbar. Auf der Bühne nannten sie sich die Bandmitglieder als Teil der Show anders – die Vorstellung der Bandmitglieder gibt es im 5. Track der Aufnahme

Playliste Peter Ostroushko and the Mando Boys – Holstein Lust

Read more „Peter Ostroushko and the Mando Boys — Holstein Lust“
Lieblingsstücke

David Grisman – Op. 38

Kürzlich habe ich zwei kleine Büchlein mit Noten von David Grisman wieder entdeckt und ein Stück daraus für youtube aufgenommen. Das eine heist Heft heisst „ten tunes in nine keys“, das andere „Bluegrass Mandolin Solos“. Beide wurden herausgegeben von der Zeitschrift „Mandolin World News“ und editiert von Dix Bruce.

Op. 38 ist eine einfaches Stücke das viel Spass macht – man möchte gar nicht mehr aufhören mit dem Spielen. Wie bei allen Videos der letzten Zeit habe ich die Akkorde zuerst mit dem Looper aufgenommen und dann dazu gespielt. ZumÜben habe ich es erst ein bisschen langsamer gespielt, für das Video habe ich dann ein schnelleres Tempo gewählt.

David Grisman schreibt bei Mandozine – wo man TABS dieses Stückes finden kann – dass das Stück zuerst für Mandoline geschrieben wurde, dass er aber bald merkte dass es noch besser auf Mandola oder Mandocello klingt.

Op. 38 – Video mit Mandola und Mandocello

David Grisman spielt eine (amerikanische) Mandola, Mike Marshall spielt Mandocello, ausserdem sind mit dabei Darol Anger (Violine) und Mark O’Connor (Gitarre).

Op. 38 – Mein Video

Read more „David Grisman — Op. 38“