Kategorie: Mandoloncello

Festival

CMSA Convention 2021 – Videobeiträge

Bedingt durch die Corona-Pandemie fand die Convention der Classical Mandolin Society of America (CMSA) 2021 online statt. Viele Beiträge die für die CMSA Convention aufgenommen wurden sind nun auch öffentlich bei youtube verfügbar.

In diesem Beitrag stelle ich einge der Spieler und ihre Beiträge vor.

Duo Recuerda (Jeannette&Vicente Mozos del Campo) – Mandoline und Gitarre

Dúo Recuerda performing Bordell 1900 by Astor Piazzolla
Duo ReCuerda performing D. Scarlatti Sonata K1
Duo Recuerda playing George Gershwin Prelude 2

Charlotte Kaiser – Mandoline und Mandola

Heinrich Konietzny: Ochiana
Yasuo Kuwahara: Improvised Poem
Vincnt Beer-Demander: Romance d’Erbalonga

Read more „CMSA Convention 2021 — Videobeiträge“
Duo

Caterina Lichtenberg und Mike Marshall in Luxemburg – Konzertvideo

Heute möchte ich das folgende Video von einem Konzert in Luxemburg mit Caterina Lichtenberg (Mandoline) und Mike Marshall (Mandoline und Mandocello) vorstellen. Anlass für dieses Konzert war das 100 jährige Jubiläum des „Ensemble à Plectre Municipal“ der Stadt Esch/Alzette.

Das Konzert wurde professionell gefilmt und ist abwechslungsreich, mit Werken aus Barock, Romantik und Originalkompositionen von Mike Marshall und Caterina Lichtenberg.

Wer das Konzert nach und nach ansehen will kann die Buttons unten mit den einzelnen Programmpunkten verwenden.

Viele Spass!

Aufzeichnung vom 10. Oktober 2020 am Conservatoire zu Esch-Uelzecht

Programm

Das Video beginnt mit einem kurzen Interview (auf Luxemburgisch).

Weitere Hinweise:

Konzertankündigung

Mandoloncello

Eine Moderne Schule für das Mandocello?

Kuno Wagner ist Musiker und Musiklehrer, er spielt Gitarre, Mandoline und insbesondere auch Mandocello. Während der Corona-Pandemie hat er sich intensiv damit beschäftigt wie die Gitarrenschule von William G. Leavitt auf das Mandocello zu übertragen werden kann. Ich habe ihn gebeten über sein Leavitt-Projekt zu schreiben, hier ist sein Gastbeitrag.

A Modern Method for Mandocello?

Prolog

November 2020, Begin des zweiten Corona Lockdowns. Eigentlich ändert sich in künstlerischer Hinsicht für mich nichts. Die Wucht der Maßnahmen haben mein öffentliches Auftreten 2020 auf wenige Konzerte schrumpfen lassen. Auftritte, Proben, Orchesterarbeit finden zur Zeit nicht statt. Einzig das Unterrichten bleibt (teilweise Online) als zuverlässige Einnahmequelle bestehen. Auf der Suche nach musikalisch und künstlerischen Herausforderungen kam mir die Gitarrenschule von William G. Leavitt in den Sinn. Ich benutze sie gelegentlich als Unterrichtsmaterial für meine Gitarrenschüler, da sie auch mir, während meines Jazzgitarren Studiums, beim Verbessern meiner Blattspiel Fähigkeiten hilfreich war.

Für die kommenden Monate habe ich mir das Ziel gesetzt, zumindest den ersten Band von Leavitt´s Methode auf dem Mandocello (MC) durchzuspielen, die einzelnen Stücke für das MC zu bearbeiten und auf Video aufzunehmen, ggf. etwas Geld durch den Verkauf der Arrangements zu verdienen.

Technische Gegebenheiten: Mandocello (chinesisch/deutsches Coprodukt), Macbook, Motu M2 Audio-Interface, Neumann KM 184 Mikros, Videobearbeitungsprogramm (Final Cut), Notationsprogramm (Finale).

…und los geht’s

Exercise 1. einstimmige Melodie,- kein Problem, einfach so spielen wie es da steht. Dies gilt für alle einstimmige Melodien im gesamten Buch, da das MC einen mit der Gitarre vergleichbaren Tonumfang hat.

Ex. 2, 3, 4. Die Akkorde in enger Lage sind selbst für meine Affenfinger nicht spielbar, also umdeuten in weite Lage. Ich habe mich dafür entschieden, den obersten Ton beizubehalten. aus dem Dreiklang C-e-g wird E—C—g (Mittelstimme eine Oktave runter),- nicht C—g—e´ (Mittelstimme eine Oktave rauf).

Alle Akkorde von Seite 5 und ihre Umdeutung für das MC

Read more „Eine Moderne Schule für das Mandocello?“
Afrika

Die Algerische Mandole und die Chaabi Musik – Kamel…

Ich habe mir vor Jahren ein 10-saitiges Instrument des französischen Gitarrenbauers Claude Patenotte gekauft. Es handelt sich um eine Mandole Algérien, eine algerische Mandola. Sie ist gestimmt wie ein Mandoloncello bzw. wie ein Liuto Cantabile (C – G – D – A – E).

Die Algerische Mandola hat sich im 20. Jahrhundert in Algerien als ein eigenes Instrument entwickelt das in der sogenannten Chaabi Musik verwendet wird. Die Musik erinnert manchmal an spanische Flamenco Musik. Neben der Mandole Algérienne wird auch das Banjo verwendet, dazu kommen Perkussionsinstrumente.

Einer der jüngeren Musiker die eine Mandole Algérien spielen ist Kamel Aziz. Ich habe verschiedene seiner Videos in einer Playliste gesammet.

Playliste Kamel Aziz

Wikipedia über die Algerische Mandole

Facebook-Gruppe Mandole Algérien

In der Facebook-Gruppe kann man Fotos von verschiedenen Instrumenten finden sowie einige Videos.

Wikipedia über algerische Chaabi Music

Bilderalbum Claude Patenotte Mandole Algérienne

Video mit meinem Instrument – Circus Luurtieful