Schlagwort: Konzert

Konzerte

Bundesjugendzupforchester 2021

Zum dritten Mal traf sich das Bundesjugendzupforchester dieses Jahr zu Proben und Konzerten. Ein Konzert wurde komplett als Livestream bei youtube übertragen und ist weiterhin verfügbar.

Das diesjährige Programm enthielt bis aus eine Ausnahme nur Werke von Komponistinnen. Ein Video mit Stimmen der Teilnehmer und Teinehmerinnen präsentiert das Orchester und die Dirigentin Lisa Hummel.

Präsentation des Bundesjugendzupforchesters 2021

Das Bundesjugendzupforchester hat für sein Programm einige Stücke ausgewählt die bisher noch nie von einem Zupforchester gespielt wurden. Die Bearbeitungen der Sinfonien von Maria Anna Martinez und Louise Farrenc zeigen dass Werke die im Original für Streichorchester komponiert wurden auch sehr gut mit Zupfinstrumenten aufgeführt werden können. Das Mandolinenkonzert von Daigo Marumoto wird in Japan öfters aufgeführt, in Europa ist es aber noch nicht sehr bekannt. Leider hatte die Technik bei der Übertragung dieses Stückes einige Probleme mit dem Sound. Die Okinawa-Suite von Miwa Naito ist schon eher bekannt in Deutschland, ein Stück das Spielern und Zuhörern Spass macht. Beim dritten Satz der als Zugabe gespielt wurde macht es richtig Spass den Spielern zuzusehen.

Das Bundesjugendzupforchester 2021
Clara Weise bei der Ansage

Programm

Mit den eingefügten Links können sie das Video jeweils direkt bei den einzelnen Stücken / Sätzen öffnen!

Maria Anna Martinez (1744 – 1812) (Wikipedia über Marianna von Martines)
Continuo: Sophie Schlaubitz
Sinfonie in C-Dur
1.      Allegro con spirito
2.      Andante ma non troppo
3.      Allegro spirituoso

Freya Arde (* 1988)
Restlessness

Read more „Bundesjugendzupforchester 2021“
Mandolinenorchester

Das Wittener Mandolinen- und Gitarrenorchester 1929 e.V.

Das Wittener Mandolinen- und Gitarrenorchester 1929 e.V. hat begonnen aufnahmen von früheren Konzerten bei youtube einzustellen.

Konrad Wölki – Suite Nr. 1 – Wittener Mandolinen- und Gitarrenorchester
youtube Kanal des Wittener Mandolinen- und Gitarrenorchesters

Aktuell habe ich folgende Aufnahmen im youtube Kanal gefunden:

Capriccio microna – Ralph Paulsen-Bahnsen

Parade – Bernard van Beurden

Suite Nr. 1 – Günter Braun

Sinfonia A-Dur – Josef Myslivecek

Concerto G-Dur – Antonio Vivaldi

Canarios – Keith David Harris

Florentiner Hochzeitstänze – Siegfried Behrend

Divertimento – Helmut Fackler

Il Gardellino – Antonio Vivaldi

Concertino für Altblockflöte und Zupforchester – Gustav Gunsenheimer

Bauhäusler-Studien – Erhard Fietz

Die Specknerin – Wilhelm Mohr

Don Juan – Suite – Christoph Willibald Gluck

Canzona und Fantasia – Marcel Wengler

Concertino Veneziano – Ralph Paulsen-Bahnsen

Jamaica – Ludwig Helten

Battalia – Heinrich Ignaz Franz von Biber

Sinfonie G-Dur – Christoph Willibald Gluck

Suite Nr. 1 – Konrad Wölki

Website des Wittener Mandolinen- und Gitarrenorchesters – Screenshot

Das Wittener Mandolinen- und Gitarrenorchester 1929 e.V. ist ein Zupforchester, das heißt wir musizieren mit Mandolinen, Mandolen, Gitarren und einem Kontrabaß. Unser Repertoire umfasst zeitgenössische Zupfmusik des 20. und 21. Jahrhunderts, klassische Musik bearbeitet für unsere Zupfinstrumente, und auch Folklore.

CD

Jochen Roß und Jens-Uwe Popp – Durch Raum und…

Das Duo Jens-Uwe Popp (Gitarre) und Jochen Roß hat eben die CD „Durch Raum und Zeit“ veröffentlicht.

Das Duo hat für diese CD ganz verschiedene Stücke zusammengestellt, Stücke die sich ganz besonders für das Zusammenspiel von Gitarre und Mandoline eignen, die aber bisher kaum in dieser Besetzung zu hören waren.

Das Programm der CD enthält eigene Kompositionen von Jens-Uwe Popp und Jochen Roß, daneben Stücke von John Dowland, Johann Sebastian Bach, Domenico Scarlatti und Enrique Granados. Dazu kommen Stücke der bekannten Mandolinisten Chris Thiele und Simon Mayor und einige weitere Bearbeitungen interessanter Stücke. Bei einigen Stücken spielt Jochen Roß eine Altmandoline (Mandola in C-Stimmung).

Das Duo hat die Aufnahmen zu dieser CD am 14. und 15.10.2019 in der Kreuzkirche Büdelsdorf aufgenommen. Zum Programm der CD kann man folgendes auf der Website des Duos lesen:

Drei Flageolett-Töne der Gitarre und die Reise beginnt, der Zug kommt ins Rollen. Sanft gleitet er durch Jahrhunderte, über Kontinente. Seit 1997 reisen Gitarrist Jens-Uwe Popp und Mandolinist Jochen Roß musikalisch durch Raum und Zeit. Sie streiften durch die Musik des 20. Jahrhunderts und die schottische Folklore – fasziniert von neuen Klangwelten, die sich für ihre beiden Instrumente eröffneten. Beide Musiker verbindet eine grenzenlose Freude am Zuspielen, Vertiefen, Verwerfen und Entwickeln musikalischer Gedanken.

Die neue CD „Durch Raum und Zeit“

Das Stück „Waltz for D“ von Jochen Roß von der CD ist als besonderes Video mit Illustrationen und Animationen des New Yorker Künstlers Kevork Mourad zu sehen.

Zu „Waltz for D“ von der CD „Durch Raum und Zeit“ zeichnet Kevork Mourad ein bewegtes und bewegendes Kunstwerk.

Die Veröffentlichung der CD war Anlass für ein Konzert des Duos beim Norddeutschen Rundfunk (NDR). Das Konzert ist auf der Website des NDR als Video und auch als Podcast verfügbar. Zwischen den Stücken beantworten die beiden Interpreten immer wieder Fragen zur Person, zu den einzelnen Stücken und zu den Bearbeitungen.

Dieses Konzert hat mir sehr gut gefallen, besonders der Klang der Mandoline von Jochen Roß ist beeindruckend. Gerade bei den langsamen Stücken wie Buttermere Waltz und Jodaeiye kann man den lang klingenden zarten Tönen der Mandoline nachhören. Jens-Uwe Popp und Jochen Roß sind perfekt aufeinander eingespielt, der Klang ist sehr ausgewogen, aber dennoch abwechslungsreich.

Screenshot von der Website des NDR

Die CD „Durch Raum und Zeit“ ist auch bei Spotify zu finden. Die CD kann auch auf der Website des Duos gekauft oder bestellt werden.

Durch Raum und Zeit – Spotify Playliste

Durch Raum und Zeit – CD

Mit ihrem Programm und ihrer CD können die beiden auf überzeugen und machen beste Werbung für die Besetzung Gitarre und Mandoline. Es bleibt zu hoffen dass Jens-Uwe Popp und Jochen Roß ihr Programm bald auch wieder bei Konzerten spielen können.

Zum Abschluß meines Berichtes hier noch ein Video mit einigen kurzen Ausschnitten aus dem Programm:

Japan

Das Mandolinenorchester Mandolino Tokyo – Weihnachtskonzert 2018

Das Mandolinenorchester Mandolino Tokyo hat gerade das 9. reguläre Konzert angekündigt mit dem folgenden Video:

Das komplette Programm des 8. Jahreskonzertes vom 24.12.2018 ist bei youtube zu finden. Ich habe eine Playliste mit allen Videos zusammengestellt.

Playliste Mandolino Tokyo

Das Programm enthält folgende Werke:

  • Suite „From Jinta no Journey“ / Shizuichi Suzuki
  • „Oh Tannenbaum“ – Fantasie für Mandolinenorchester / Komponist: Ryo Aoyama; Dirigent: Tadashi Aoyama
  • Frohe Weihnachten auf dem Schlachtfeld; Komponist: Ryuichi Sakamoto; Arrangement: Ryo Aoyama; Dirigent: Tadashi Aoyama
  • Saigo Don; Komponist: Harumi Fuki; Arrangement: Ryo Aoyama; Dirigent: Yuji Kimura
  • Notte di Natale; Komponist: A.Amadei; Dirigent: Tadashi Aoyama
  • Und meine Schwester!; Komponist: Koji Endo; Arrangement: Rie Muto; Dirigent: Yuji Kimura
  • Heiligabend; Komponist: Tatsuro Yamashita; Arrangement: Ryo Aoyama; Dirigent: Tadashi Aoyama
  • Happy Christmas; Komponist: John Lennon; Arrangement: Ryo Aoyama; Dirigent: Tadashi Aoyama
  • Sinfonia Romantica; Komponist: G.Anelli; Dirigent: Takuya Matsuda
  • Heiligabend; Komponist: Rie Muto; Dirigent: Tadashi Aoyama

Die Videos des Jahreskonzertes von 2019 sind inzwischen auch verfügbar.

Youtube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC_Px2FfWP3nrB8ThGBt-neQ/videos

Playliste