Julien Martineau – Mandolinist aus Frankreich – Neue CD „Paradis Latin“ – Virtuoso Works for Mandolin

Julien Martineau – Mandolinist aus Frankreich – hat gerade seine neue CD Paradis Latin – Virtuoso Works for Mandolin veröffentlicht.

Die CD enthält folgende Werke:

Vittorio MONTI (1868-1922) : Czardas

Béla BARTOK (1881-1945) : Danses populaires roumaines

Raffaele CALACE (1863-1934) :  Mazurka, Tarantella, Bolero

Astor PIAZZOLLA (1921-1992) : Histoire du Tango

Carlo MUNIER (1859-1911) : Capriccio spagnuolo

Raffaele CALACE (1863-1934) :  Rapsodia Napoletana

Enrico MARUCELLI (1877-1907) : Valse fantastique

Nino Rota: Godfather Suite

Jean Francois Zygel: Lune-Faucon

Im folgenden Video stellt Julien Martineau die CD vor:

Julien Martineau hat in Frankreich studiert und sich für eine Laufbahn als professioneller Mandolinist entschieden. Er unterrichtet seit 2005 am Konservatorium in Toulouse. Im Jahr 2013 erhielt er von der Academie des Arts, Lettres et Sciences in Languedoc den Déodat de Séverac Preis. In diesem jahr erschien seine erste CD mit den Preludien von Raffaele Calace.

Im Gegensatz zu den meisten Mandolinistinnen aus der deutschen Schule spielt er ein italienisches Instrument das er nach eigenen Vorstellungen optimiert hat. Dazu zählt auch ein eigener Saitensatz den er mit der Firma Savarez entwickelt hat.

Wie man in den Videos sieht spielt Julien Martineau stehend. Das ist zwar ungewöhnlich, wird aber auch schon in einigen der alten Schulen als eine Möglichkeit vorgestellt.

Playliste Julien Martineau – Mandoline

Weitere Informationen

Website Julien Martineau

Biografie auf der Website von Sartory

CD Paradis Latin bei Amazon kaufen (Amazon Partnerlink)

 


Comments are closed.

free counters