Schlagwort: Tanz

Mandoline

Die Tarantella – Ein berühmter Tanz aus Italien

Vor einiger Zeit habe ich eine Seite mit Noten für Akkordeon gefunden, überwiegend italienische Stücke für Akkordeon, zum größten Teil sind es handgeschriebene Transkriptionen. Als ich mir heute diese Seite erneut angeschaut habe ich das zum Anlass genommen mich wieder einmal etwas intensiver mit der Tarantella zu beschäftigen.

In der italienischen Volksmusik nimmt die Tarantella eine wichtige Position ein – in verschiedenen Gegenden Italiens  gibt es typische Tarantellas. Besonders bekannt ist die Tarantella aus Neapel – in den USA kennt man diese als Wedding Tarantella. Mit der abc Melodien Suche (siehe unten) findet man diese und einige andere überlieferte Tarantellas aus Italien.

Auch heute noch gibt es Gruppen die die Tarantella in typischen Besetzungen mit Mandoline, Akkordeon, Tamburin, Gitarre, Violine spielen. Oft tanzen auch zwei oder drei Tänzerinnen dazu. Ein schönes Beispiel ist das erste Video in meiner Playliste unten.

Gitarristen kennen vermutlich die Tarantella von Mario Castelnuovo-Tedesco. Roman Gurochkin, von dem ich bereits andere schöne Videos gesehen habe, hat dieses professionelle Video mit der Gitarristin Asva Selvutina gedreht:

„Tarantella“ Mario Castelnuovo – Tedesco, Asya Selyutina (classical guitar)

Viele Videos zeigen Tarantella-Aufführungen von Tanzgruppen – leider meistens mit Musik aus der Konserve. Die Tarantella als Tanz hat sicher auch zu der folgenden Version des dänischen Komponisten Bournonville aus dem Ballet Napoli angeregt:

Bournonville: Tarantella Napoli

Playliste Tarantella

In der Playliste habe ich viele verschiedene Tarantella Videos zusammengestellt die mir gefallen haben. Hier findet man Volkstanzaufführungen, italienische Folkloregruppen, Versionen mit Mandoline, Gitarre oder Akkordeon oder Orchester. Viel Spass beim anhören und zuschauen!

Read more „Die Tarantella — Ein berühmter Tanz aus Italien“
Lieblingsstücke

Kujawiak – Ein Polnischer Tanz von Henryk Wieniawski

Die Mazurka mit dem Titel Kujawiak von Henry Wieniawaski gehört zu den beliebten Stücken für Vorspiele von jungen Violinisten – bei youtube kann man da einiges finden.

Hier ein Beispiel mit eingeblendeten Noten:

In der Blütezeit der Mandoline Ende des 19. jahrhundertss gehörte dieses Stück auch zum Repertoir für die Mandoline. Schon 1894 hat Jean Pietrapertosa eine Bearbeitung für die Mandoline veröffentlicht. Auch in der Sammlung A Variety of Mandolin Music ist das Stück als Mandolin Solo enthalten – hier ein Ausschnitt davon:

Auf der Seite der Tanzgruppe Syrena kann man über den Kujawiak folgendes lesen:

Kujawiak

Der Kujawiak stammt aus der Region Kujawy. Er ist ebenso wie die Polonaise ein langsamer aber auch leicht dynamischer Tanz.
Er zeichnet sich durch die ineinander fließenden Bewegungen aus.
Der Kujawiak ist der lyrischste und emotionalste der polnischen Volkstänze. Ein musikalisches Charakteristikum ist der 3/4 Takt.

Hier ein Video mit einem getanzten Kujawiak:

Die Originalnoten für Violine und Klavier und auch einige weitere Stücke von Wieniawaski kann man von der IMSLP Homepage herunterladen, das Stück ist eigentlich nicht so schwierig, bietet aber viele Möglichkeiten sich zu präsentieren. Probiert es doch mal aus!

Hier nun zwei gelungene Versionen für Violine:

Henry Wieniawski „Mazurka“

Piotr JANOWSKI violin, „Kujawiak“ by Henryk Wieniawski

Weitere Informationen

Wikipedia (Deutsch) über Henryk Wieniawski: http://de.wikipedia.org/wiki/Henryk_Wieniawski

Freie Noten von Henryk Wieniawski im IMSLP Archiv: http://imslp.org/wiki/Category:Wieniawski,_Henryk

Tanzgruppe Syrena: http://tanzgruppe-syrena.de/taenze.html

Verschiedene Kujawiak Versionen aus Polen als ABC – Versionen: http://abcnotation.com/searchTunes?q=kujawiak&f=c&o=a&s=0

Merken

Merken