Das Europäische Jugendzupforchester EGMYO – Arbeitsphase und Konzerte 2016

Im vergangenen Sommer fand im Saarland die Arbeitsphase des Europäischen Jugendzupforchesters EGMYO (European Guitar and Mandolin Youth Orchestra) statt.

Der Bund Deutscher Zupfmusiker hat die Arbeitsphase und die Konzerte dokumentiert, die Videos sind seit einiger Zeit auf youtube verfügbar.

Die Arbeitsphase fand vom 30. Juli – 8. August 2016 in der Europäischen Akademie Otzenhausen (EAO), Deutschland statt.

Die Teilnehmer dieses Orchesters waren etwa 50 junge Mandolinen- und Gitarrenspielerinnen und -spieler aus ganz Europa – von Portugal im Süden bis Schottland im Norden.

EGMYO 2016 – The Movie stellt Teilnehmer, Dozenten, den Solisten Daniel Roth (Akkordeon), Organisation, die Probenarbeit und das Konzertprogramm ausführlich dar. Der Komponist Marcel Wengler erläutert in einem Video seine Komposition Konstellationen die von einigen Spielern als das interessanteste Stück des Programmes bezeichnet wird.

In der zweiten Playliste EGMYO 2016 sind die Videos vom Abschlusskonzert am 7. August 2016 in der Akademie zu sehen, das gesamte Konzert vom Tag davor in Echternach kann man ebenfalls bei youtube finden.

Auf dem Programm standen die folgenden Stücke:

  • Norbert Sprongl (1892-1983) – Tanz-Suite op.103
  • Marcel Wengler (*1946) – Konstellationen und Wedding Dance
  • Luigi Salamon – Latin Bridge
  • Kenji Suehiro (*1979) – Meteorshower
  • Hiromitsu Kagajo (*1961) – Black Out
  • Bernard van Beurden: 4 Movements for Accordion and Mandolin and Guitar
  • Astor Piazzolla: Oblivion für Akkordeon und Zupforchester
  • Dominik Hackner: Danza Cubana
  • Giuseppe Manente: Reverie du Poète (arr. Dominik Hackner)
  • Armin Kaufmann: Mitoka Dragomirna op.62 (arr Vinzenz Hladky)

 

Playliste EGMYO 2016 – The Movie

 

Playliste EGMYO 2016 – Das Konzert

This playlist contains videos of all the compositions performed at the final concert of the EGMYO (European Guitar and Mandolin Youth Orchestra) under conductor Dominik Hackner at the European Academy in Otzenhausen on September 7th, 2016.

Galakonzert Echternach (komplettes Konzert)

August 6th, 2016; Saint Peter and Paul Church (Echternach, Luxembourg)

EGMYO – Weitere Videos und frühere Jahre 2006 / 2011 / 2012

 

Weitere Informationen

Die Geschichte des EGMYO: Gegründet 1998 von der European Guitar and Mandolin Association (EGMA), war das EGMYO schon in verschiedenen Ländern zu Gast: Deutschland (1998), Spanien (1999, 2008, 2011), Italien (2000, 2007, 2009), Griechenland (2003, 2006), Luxemburg (2005), Kroatien (2010, 2012) und Frankreich (2014)

Das Team:

Dominik Hackner – Sinzig (Deutschland), Dirigent und künstlerische Gesamtleitung, Dirigent und Komponist, Leiter des Mülheimer Zupforchesters, des LandesZupfOrchesters NRW „fidium concentus“ und des Zupforchesters Heimersheim, Vizepräsident des BDZ.

Steffen Trekel – Hamburg (Deutschland), Mandoline 1 und Bandurria, Dozent am Hamburger Konservatorium, Musikleiter des BDZ.

Sebastiaan de Grebber – Zwolle (Niederlande), Mandoline 2 und Bandurria, Musiker und Lehrer am ArtEZ Konservatorium in Zwolle.

Vincent Beer-Demander – Marseille(Frankreich), Mandola/Mandoloncello und Laúd, Mandolinenlehrer am Konservatorium Marseille und an der Mandolinen-Akademie Marseille, Komponist und Mitglied im CMF plectrum committee.

Prof. Stefan Jenzer – Freiburg, Hochschule für Musik Saarbrücken (Deutschland), Gitarre/Kontrabass, künstlerischer Leiter des BZVS.

Die besten Videos vom Bluegrass Jamboree 2016

Das Bluegrass Jamboree 2016 ist vorbei. Etwa drei Wochen lang tourten die drei Bands durch Deutschland, die Schweiz, Österreich und die Niederlande.

Bei den Konzerten in München, Bischofsmühle, Stuhr, Berlin, Dreieich und im Haus der Kultur in Waldkraiburg wurden Videos gefilmt. Ich habe diese Videos vom Bluegrass Jamboree 2016 in meiner Playliste gesammelt. Falls noch weitere Videos dazukommen werde ich diese ergänzen.

Viel Spass mit

  • The Honey Dewdrops
  • The Truffle Valley Boys
  • The Goodbye Girls

Playliste Bluegrass Jamboree 2016

Siehe auch:

HüSCH! – Songs of Heimat – Thüringer Waldzither – Deutsche Volkslieder überzeugend präsentiert

Vor einiger Zeit habe ich die Gruppe HüSCH! aus Thüringen entdeckt. 2014 hat die Gruppe ihre erste CD produziert, im November 2016 wurde nun die zweite CD Jetzt, Heut und Hier veröffentlicht.

Auf der Website kann man folgendes über die Gruppe lesen:

HüSCH! spielt virtuose deutsche Folkmusik in einem weltmusikalischen Gewand, fernab von Deutschtümelei und Brauchtumspflege. Mit viel Sensibilität und Sachverstand, versuchen die Musiker traditionelle Lieder und Tänze aus ihrer Region zu entstauben, sie zeitgemäß, frisch und mitreißend zu interpretieren und damit ins 21 Jahrhundert zu transportieren.

Die Thüringer Waldzither spielt bei den Arrangements der Gruppe eine wichtige Rolle. In einigen Stücken sind mehrere Waldzithern zu hören. Dazu kommen Flöten, Geige und Keyboard. Bei anderen Liedern ist das Banjo mit dabei und bringt einen Hauch von Bluegrass ins Arrangement. Toll klingt auch die Mundorgel beim Wilddiebslied aus dem Thüringischen Wald

Die Arrangements der Lieder gefallen mir sehr gut. Es gibt aktuell wenige Bands die deutsche Lieder so überzeugend präsentieren.

Ich habe die Videos die es aktuell bei youtube gibt in meiner Playliste unten zusammengestellt. Vielleicht kommen ja bald ein paar neue Videos mit Aufnahmen von der aktuellen CD dazu!

huesch-songs-of-heimat-website

Website – Songs of Heimat – Hüsch!

Playliste HüSCH! – Songs of Heimat

 

Weitere Informationen

Webseite Hüsch – Songs of Heimat

“ HüSCH! “ präsentiert traditionelle Musik aus dem Herzen Deutschlands und baut mit viel Sensibilität, Sachverstand und virtuosem Spiel eine Brücke zwischen regionaler Tradition und weltmusikalischer Moderne. Regional sind die Quellen, die Sprache und das Instrumentarium, global ist das musikalische Selbstverständnis und die Sicht auf die eigenen Wurzeln. Eine frische Brise Authentizität und Lebendigkeit jenseits alt-ehrwürdiger Brauchtumspflege, die die Seele einer der bezauberndsten Gegenden Deutschlands zu spiegeln vermag.

Mehr zur Waldzither finden sie im folgenden Beitrag:

Die aktuelle CD von HüSCH! gibt es bei Amazon (Partnerlink):

HüSCH! – Jetzt, Heut und Hier

Mandolin Mountain – Ein Konzert in Estland – Das Saku Mandolin Festival

Mandolin Mountain ist ein Mandolinenorchester das von Jouni Koskimäki gegründet wurde. In diesem Jahr trat das Orchester beim  Saku Mandolin Festival 2016 auf. Das Konzert wurde gefilmt und ist bei youtube zu sehen.

Das Orchester unterschiedet sich von den typischen deutschen Zupforchestern. Alle Musikerinnen und Musiker spielen im Stehen und sind sehr beweglich und locker wie man an den folgenden GIFs sehen kann die ich aus den Videos erstellt habe:

 

mamo-01

mamo-02

mamo-04

mamo-03

Mandolin Mountain hat schon beiden Eurofestivals des BDZ in Bruchsal gespielt. 2015 machte das Orchester eine Tour nach Spanien. Ich habe Jouni Koskimäki auch schon mehrfach beim Mandolinensymposium oder bei der European Mandolin Academy in Trossingen getroffen.

In Estland hat sich in den letzten Jahren in Sachen Zupfmusik viel getan. Das Saku Mandolin Festival gibt es seit einigen Jahren. Ich bin gespannt wie sich die Mandolinenszene in Estland weiterentwickelt.

Playliste Mandolin Mountain beim Saku Mandolin Festival

 

 

Weitere Informationen

Mandolin Mountain – Information

MANDOLIN MOUNTAIN, alias MaMo is a Mandolin Orchestra, which was founded in autumn 2007 at the Department of Music at the University of Jyväskylä. Such a large Mandolin Orchestra has previously been seen in Finland way back in the Thirties. MaMo is Finland’s biggest, most dynamic and most beautiful Orchestra concentrating on mandolin music – MaMo captures its audiences with skillful performances and tremendous stage charisma.

Mandolin Mountain, alias MaMo st ein Mandolinenorchester das im Herbst 2007 am Department of Music der Universität Jyväskylä gegründet wurde. Solch ein großes Mandolinenorchester hat es zuletz in den 1930erJahren in Finnland gegeben. MaMo ist Finnlands größtes, dynamischstes und schönstes Orchester das sich auf die Mandolinenmusik konzentriert – MaMo fasziniert sein Publikum mit seiner perfekten Performance und einer tollen Bühnenpräsenz.

Website Jouni Koskimäki

Information about the Saku mandolin orchestra from Estonia:

We are an orchestra of 33 players from Saku, Estonia (Estland).
We organize an annual mandolin festival and give many concerts with different programs.
Our FB page:
The festival FB page:
You can find many videos by searching Youtube with Saku Mandoliinid.
Next summer we will perform together with Mandolinen Orchester Bayer Leverkusen.
Estonia has a strong mandolin tradition. Other orchestras active in Estonia:
Eesti Mandoliinide Orkester
Uhtna Mandoliinid
Tapa Mandoliiniorkester
Verwandt Beiträge:

free counters