Victor Solomin – Domra – Sonaten und Partiten von J. S. Bach

Victor Solomin ist ein Domraspieler der mir besonders durch seine Interpretationen von Sting-Songs aufgefallen ist. Für seine Jazz Stücke verwendet er gerne eine elektrische Domra.

Er spielt aber auch gerne die Sonaten und Partiten für Violine solo von Johann Sebastian Bach auf der Domra. Ich habe eine Playliste mit seinen Bach-Aufnahmen zusammengestellt. Die Playliste beginnt mit Audio-Aufnahmen mit Sätzen aus der Sonate No. 1 und der Partita No. 1 aus dem Jahr 2000, es folgen Life-Aufnahmen mit der kompletten Partita No. 2 mit der abschliessenden Chaconne, aufgenommen bei einem Konzert im Jahr 2007 in Kiew

Viel Spass mit Victor Solomin:

Playliste Victor Solomin – Sonate Nr. 1 / Partita No. 1 von J. S. Bach für Violine solo

Lesen sie auch:

Weitere Informationen

youtube Kanal Solomin Band:

youtube Kanal DomraSolo:

Homepage Solomin Band (English):

Buchtipp für Mandolinenspieler:
Ultimate Mandolin Songbook (Book & CD) (Amazon Partnerlink)

Der Valzer per un Amore – Tolles Lied von Fabrizio de André / Valzer Campestre von Gino Marinuzzi

Valzer per un Amore – dieses Lied habe ich schon vor vielen Jahren entdeckt. Trotzdem musste ich immer wieder nachdenken und suchen bis ich es wieder gefunden hatte. Damit das nicht wieder passiert gibt es jetzt also einen Beitrag über dieses Lied.

Getextet und gesungen wurde das Lied von Fabrizio de André der als einer der wichtigsten Sänger und Komponisten Italiens gilt. Die wichtigsten Informationen über Fabrizio de André findet man in der Wikipedia.

Die Melodie des Liedes basiert aber auf dem Valzer Campestre des italienischen Dirigenten und Komponisten Gino Marinuzzi. Hier eine Aufnahme dieses Walzers mit der Banda dell’Arma dei Carabinieri

Valzer Campestre, dalla Suite Siciliana di Gino Marinuzzi.
Qui è eseguito dalla Banda dell’Arma dei Carabinieri.
Una celebre versione è quella di Fabrizio De Andre nel disco Nuvole Barocche.

Il paesaggio che si vede è quello delle campagne fra Aidone (Enna) e Raddusa (Catania)

Das Lied wurde von Fabrizio de André auf der LP nuvole barocche im Jahr 1969 veröffentlicht, von dieser Aufnahme gibt es eine Reihe von Videos bei youtube.

Von diesem Lied gibt es eine Reihe von Aufnahmen mit anderen Interpreten. Ich habe die interessanten Videos in der Playliste unten zusammengestellt. In die Playliste habe ich auch einige Videos mit der originalen Komposition Valzer Campestre von Gino Marinuzzi aufgenommen.

Mehrfach findet man die Version aus der CD Sogno nº1 mit dem London Symphony Orchestra und Vinicio Capossella. Interessant sind die Versionen von Beppe Gambetta mit Gitarre, eine Bearbeitung für klassische Gitarre von Giuseppe Torrisi, und natürlich die folgende Version mit Mandoline und Gitarre:

Bert Smits: mandolin & Lex Kemper: guitar play ‚Valzer per un amore‘

 

Playliste Valzer per un amore – Fabrizio de André

Wikipedia über Gino Marinuzzi

Wikipedia über Fabrizi de André

Blogbeitrag mit Noten

Wikipedia (it.) über die CD Sogno nº1

Peter Pussarnig – Jazz und Weltmusik mit Gitarre, Mandoline, Baglama, Sitar, Balalaika und mehr

Als ich nach Videos mit Mandoline und Didgeridoo gesucht habe bin ich auf ein Video mit Peter Pussarnig gestoßen. Der Klang der Mandoline in diesem Stück hat mir sehr gefallen, und ich habe nach weiteren Videos mit Peter Pussarnig gesucht.

Peter Pussarnig hat an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz studiert. Er spielt verschiedene Instrumente, darunter Gitarre, Sitar, Baglama, Mandoline, Shanti Drum, Balalaika, Bass und Elektronik.

In einen Stück Stück von seiner aktuellen CD „Autumn Song“ – Anahata – spielt er ebenfalls Mandoline, und dazu gibt es ein tolles Videos. Dieses Video und weitere Videos mit dem Peter Pussarnig Trio PP3 und in anderen Formationen mit Peter Pussarnig habe ich in der Playliste zusammengestellt. Sehr gut gefällt mir auch das zweite Stück der Playliste Lama Bag Project – wanderlust, mit Gitarre und Tabla

Playlist Peter Pussarnig Trio – PP3

Weitere Informationen

Website Peter Pussarnig

Instruments: guitars, sitar, bağlama, mandolin, shanti drum, balalaika, bass & electronics

Peter Pussarnig has studied jazz guitar under the supervision of Guido Jeszenszky at the University of Music and Performing Arts Graz, Austria. As a traveling musician he has learned how to play, among others, bağlama in Istanbul, Turkey and sitar with Shri Druva Nath Mishra in Varanasi, India. Being part of more than hundred projects, from playing to recording, shows his variety in styles and a great diversity of musical influences.
In 2015 “Autumn Song”, the debut album of his trio was released by Alessa Records.

Youtube Kanal Peter Pussarnig

Website Kunstuni Graz

Lesen sie auch:

Mandoline und Didgeridoo – Bouzouki und Didgeridoo – Eine ziemlich ungewöhnliche Besetzung

In meiner kleinen Reihe „Mandoline und ..“ habe ich heute die Kombination Mandoline mit Didgeridoo gewählt. Das Didgeridoo hat sich in der Musikszene etabliert und ist häufig bei Strassenmusikern zu sehen. Ich habe vor einigen Jahren schon mal nach dieser Besetzung gesucht und einige Videos gefunden. Inzwischen ist noch einiges dazu gekommen. Ich habe alles passende in meiner Playliste unten gesammelt.

Flat out Like a Lizard

Eher ungewöhnlich ist das Didgeridoo in dieser Folk-Band. Das Didgeridoo kommt ab ca. 2:30!

David Hyams and the Miles to Go Band Woodford Folk Festival December 2008

Tune written and arranged by David Hyams.

David Hyams – Mandolin/Guitar; JP Sweeney – Fiddle; Stuart Paterson – Flute; Andy Copeman – Cittern/Didgeridoo; Jennifer Tingley – Cello; Manoli Vouyoucalos – Bass; Josh Hogan – Percussion. Camera – Laurel Skender/Andy Copeman. Editing – Andy Copeman

Bouzouki and Didgeridoo

Ein gelungenes Beispiel mit Bouzouki und Digeridoo:

 

Playliste mit weiteren Videos mit Mandoline, Bouzouki, Didgeridoo und weiteren Instrumenten

 

 

Merken

free counters