Schlagwort: Viola Caipira

Allgemein

Die Viola Caipira aus Brasilien

Ich habe einige weitere Informationen über die Viola Caipira aus Brasilien gesammelt.

Zunächst einige Homepages die sich mit diesem Instrument befassen.

Informationen über das Instrument,Spieler, Lehrer, Instrumentenbauer, einige Noten und Liedtexte mit Akkorden findet man auf  http://www.violacaipira.com.br/musicabrasileira/

Einen interessanten Artikel über die Geschichte der Viola Caipira gibt es auf http://www.widesoft.com.br/users/pcastro4/viola.htm

Dieser Artikel wurde in den späten 1950er  Jahren zusammengestellt und erschien in der Zeitschrift Revista Sertaneja.

Eine weitere Homepage über die Viola ist: http://www.violaeponteios.com.br/site/

Auch auf der Homepage von Eric Martins findet man viele Informationen, Akkorddiagramme, eine kurze Schule zum Erlernen des Instrumentess und einige Noten: http://www.ericmartins.mus.br/

Dann habe ich herausgefunden, dass es auch größere Orchester aus Violas gibt. In der Regel spielen diese und singen dazu. Der Klang erinnert an ein Mandolinenorchester, sogar das Tremolo wird verwendet. Hier ein Beispiel eines solchen Orchesters:

Orquestra Paulistana de Viola Caipira

Zum Schluss ein interessantes Video über den Bau einer Viola Caipira in einer kleineren Werkstatt:

Luthier fabricando viola caipira

Allgemein

Brasilien – Matogrosso – Viola Caipira – Viola Sertaneja…

Ich habe gerade mehrere Videos mit der Viola Caipira oder Viola Sertaneja aus Brasilien entdeck. Die Viola ist ein Instrument mit fünf Doppelsaiten, die Viola Caipira ist gebaut wie eine normale Gitarre, die Viola Sertaneja hat einen Metallresonator wie die amerikanischen Resonator-Gitarren (Dobro / National). Es gibt auch eine Brasilianische Form der Resonator-Gitarre, die als Delvecchio bekannt ist, benannt nach dem Hersteller dieser Instrumente. Über die Stimmung habe ich folgendes im Atlas of Plucked Instruments gefunden:

There exist dozens of tunings for the viola, but often the tuning is open, for easy playing, like : aA d’D f’f# aa d’d‘.

Ich habe zunächst zwei Videos von Helena Meirelles ausgesucht, die erst in hohem Alter von fast 70 Jahren durch Auftritte im Fernsehen und Zeitschriftenartikel richtig bekannt wurde. Viele Informationen über Helena Meirelles findet man in folgendem Blogbeitrag: http://thebraziliansound.blogspot.com/2009/12/late-blooming-helena-meirelles.html

Roberto Corrêa, a viola master and researcher, said this about Helena: „She represented that border region of Paraguay, northern Argentina and Mato Grosso do Sul that culturally is a region by itself, replete with styles like the polkas, the chamamés, the guarânias, and the rasqueados. She brought the sounds of the frontier, of the wilderness, of an unknown place. Her way of playing was simple, but her music was not.“**

**from Jornal do Brasil, as quoted in Dicionário Houaiss Illustrado: Música Popular Brasileira (Rio de Janeiro: Paracatu Editora, 2006).

Helena Meirelles – Siriema

Helena Meirelles – Guaxo

Hier nun zwei weitere Videos mit Milton Araújo, ein jüngerer Musiker der offensichtlich auch von Helena Meirelles beeinflusst worden ist und ein sehr ähnliches Instrument wie sie spielt. Ich bin zuerst auf dieses Video gestossen als ich ein Video des Stückes Araponga aus dem Songbook Choro gesucht habe. Milton Araújo spielt ein Stück mit diesem Titel, aber es ist nicht das, das ich gesucht habe. Trotzdem fand ich das Video mit Milton Araújo sehr interessant. Besonders genial ist das zweite Stück in diesem Video – Guaxo – das auch Helena Meirelles im vorherigen Video gespielt hat.

Violeiro Milton Araújo

Milton Araújo, – Músico, compositor , intérprete …
No show que Milton fez no Sesc Sorocaba dia 14 de abril, em seu repertório:
„O cantos dos cinco pássaros“ , reproduzido na viola, um show de sensibilidade ao
Se tratar de um trabalho relacionado a natureza , mostrando os cantos dos pássaros
Campana e guaxo, seriema, pássaro tiuí , num estilo pantaneiro , ritmo da cultura do centro oeste.
Milton faz uma homenagem a sua tia Helena Meirelles , grande instrumentista .
Perguntei a ele como é essa inspiração de reproduzir na viola o som da natureza, dos pássaros e ele disse é simples… Eu diria é „simplesmente Divino.“

Milton Araújo – Metrópolis

Entrevista com Tom Perrota, o autor do livro que deu origem a série „The Leftovers“.
A loucura de Dom Quixote se mistura a do bispo do rosário no espetáculo „O homem de la mancha“
Aqui no estúdio Milton Araújo vai „Rio Abaixo“.

Links

Atlas of Plucked Instruments: http://www.atlasofpluckedinstruments.com/south_america.htm

Informationen über Helena Meirelles: http://thebraziliansound.blogspot.com/2009/12/late-blooming-helena-meirelles.html

Milton Araújo bei myspace: http://www.myspace.com/miltonaraujo

Merken