Schlagwort: historische Aufnahmen

Mandoline

Luigi Luzzi – Ave Maria – Bearbeitung für Mandoline…

In einem Sammelband für Mandoline und Klavier der um 1900 bei Ricordi erschienen ist habe ich das Ave Maria von Luigi Luzzi gefunden. Carlo Graziani-Walter hat dieses Stück für Mandoline und Klavier bearbeitet und dabei die Melodie mit einigen Verzierungen versehen.

Das Ave Maria von Luigi Luzzi ist sehr häufig bei youtube zu finden, es gibt historische Aufnahmen vom Anfang des 20. Jahrhunderts, aber auch viele neue Aufnahmen mit  bekannten und weniger bekannten Sängern und Sängerinnen.

Playliste Ave Maria – Luigi Luzzi

Playliste Historische Aufnahmen – Ave Maria – Luigi Luzzi

Read more „Luigi Luzzi — Ave Maria — Bearbeitung für Mandoline und Klavier bzw. Gitarre von Carlo Graziani-Walter“

Banjo

Troise and his Mandoliers / Banjoliers – Historische Aufnahmen…

Pasquale Troise (1895 – 1957) wurde 1895 in Neapel geboren. Um 1920 kam er nach London, zunächst als Mitglied der London Radio Dance Band. Schon bald gründete er sein eigenes Orchester, das Selecta Plectrum Mandoline Orchestra, das er später in Troise and his Mandoliers umbenannte.

Als dann das Banjo immer populärer wurde (weil Banjos eben lauter sind…) wurden die Mandolinen durch Banjos ersetzt und das Orchester hiess nun Troise and his Banjoliers. Das Orchester wurde von den 1930er Jahren bis 1957 von Troise geleitet und bestand dann noch bis zu den frühen 1970er Jahren unter der Leitung von Jack Mandel.

Das Orchester wirkte häufig bei einer Sendung mit dem Titel „Music while you work“ mit. Ausführliche Informationen findet man auf der Seite history of Troise and his Mandoliers auf der Website Masters of Melody. Dort kann man auch zwei komplette Sendungen von 1956 und 1964 anhören. Interessant ist dass auch so bekannte Mandolinisten wie Hugo D’Alton, Billy Bell und Terry Walsh bei Troise and his Mandoliers mitspielten.

Their personnel changed very little over the years — classical mandoline player Hugo D’Alton, Billy Bell and Terry Walsh were all there to ensure stability, with accordionist Emile Charlier or Albert Delroy and pianists such as William Davies and Sidney Davey.

Viele Aufnahmen und Filme (von British Pathe aus den 1930er Jahren) mit Troise and his Mandoliers bzw. Banjoliers findet man inzwischen bei youtube, ich habe eine umfangreiche Playliste erstellt:

Playliste „Troise and his Mandoliers“

Read more „Troise and his Mandoliers / Banjoliers — Historische Aufnahmen von Mandolinen- und Banjo-Orchestern“

Lieblingsstücke

Ernesto Becucci – Der beliebte Walzer „Tesoro Mio“ und…

Ernesto Becucci (1845 – 1905) war ein beliebter und erfolgreicher italienischer Komponist in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Vor allem seine Komposition „Tesoro Mio“ war in der ganzen Welt erfolgreich.

Seine Werke wurden auch für Mandoline und für Zupforchester bearbeitet. So findet man in den Hofmeisters Monatsberichten 1906 das Stück „Op. 294, Erhaschte Küsse“ in einer Bearbeitung für Mandoline solo oder mit Klavier oder Gitarre:

a224-becucci

Eine Aufführung der Komposition „Che Ridere!“ mit dem Zupfensembe „Mutinae Plectri“ zeigt das folgende Video:

Gefunden habe ich auch eine historische Aufnahmen mit Troise and his Mandoliers (Selecta Plectrum Orchestra), eine Aufnahme von „Che Ridere“ mit dem Zupfensemble Ansamblul „ANIMO“ aus Moldawien und noch eine weitere Aufnahme von Tesoro Mio mit Mandolinen, Mandoloncello und Gitarre (Noten siehe Mandolin Cafe unten). Ausserdem gibt es viele Fassungen für Klavier oder Akkordeon, eine Aufnahme von einem Zirkuskarussell und Aufnahmen von größeren Orchestern.

Ich habe Kompositionen von Ernesto Becucci in der folgenden youtube Playliste zusammen gestellt. Viel Spass mit der Musik von Ernesto Becucci!

Playliste Ernesto Becucci

Read more „Ernesto Becucci — Der beliebte Walzer „Tesoro Mio“ und andere Kompositionen — Mit Noten für Mandoline und Gitarre“

Lieblingsstücke

Just one Girl – Just as as the Sun…

In den Hofmeisters Monatsberichten wurden alle neu erschienenen Notenausgaben erfasst. Ich habe vor die Monatsberichte durchzugehen und alle Noten für Mandoline herauszusuchen. Gerade habe ich das für das Jahr 1902 gemacht.

Bei einigen Stücken habe ich versucht mehr über die Msuik und den Komponisten herauszufinden. Was ich dabei entdeckt habe werde ich hier im Blog präsentieren.

Du mein Girl (Just one Girl) – Walzerlied

a154-udall

Das Lied Just one Girl wurde 1898 von Lyn Udall (1870 – 1963) komponiert und war sehr beliebt. Bei youtube habe ich fünf Videos gefunden, darunter eine Aufnahme die Samuel Siegel 1904 mit der Mandoline gespielt hat. Gut gefällt mir auch die Aufnahme mit der Stadtkapelle Nürtingen und die Version für die mechanische Music Box im Kanal von Jochen Kopf. Gordon MacRae hat das Lied dann 1953 im Musical Film „By The Light Of The Silvery Moon“ in dem auch Doris Day mitspielte erneut verwendet. Auch diese Version ist in der Playliste zu hören.

Weitere bekannte Kompositionen von Lyn Udall sind die Lieder Just as the Sun went down und Stay in your own Backyard

Just as the Sun went down ist eine Ballade über den Tod zweier Soldaten. Sie wird hier in einer schönen Instrumentalfassung von Chloe und Jason Roweth für Mandoline und Gitarre aufgeführt. Weitere Versionen dieses Liedes findet man in der Playliste unten.

Playliste Lyn Udall mit allen Lan Udall Videos die ich bei youtube bisher gefunden habe:

Weitere Informationen

Von einigen der Stücke kann man die Noten in amerikanischen Sammlungen finden. Die entsprechenden Links findet man in meinen Linksammlungen.

Merken

Merken