Schlagwort: Serenade

Allgemein

Riccardo Drigo – Die berühmte Serenade aus der Oper…

Ich habe gerade ein neues Archiv mit digitalisierten Noten entdeckt, das Archiv des Niederländischen Rundfunks http://www.muziekschatten.nl/

In diesem Archiv ist mir die Serenade von Riccardo Drigo aufgefallen und ich habe Informationen über diesen Komponisten und Dirigenten und die Serenade zusammengesucht.

Leider habe ich keine ausführliche Biografie in Deutsch gefunden, aber der Beitrag in der englischsprachigen Wikipedia enthält die wichtigsten Informationen.

Drigo wurde 1846 in Padua geboren und hat nach seiner Konservatoriumsausbildung zunächst als Klavierbegleiter gearbeitet. Dadurch kam er zum Dirigieren und er wurde 1878 nach Petersburg berufen. Dort leitete er zunächst die Italienische Oper, 1886 übernahm er dann die Leitung des Kaiserlichen Balletes. Neben seiner Tätigkeit als Dirigent komponierte er regelmäßig ergänzende Stücke für die Ballettaufführungen. Später komponierte er eigene Balletmusiken, eines der bekanntesten Werke von Drigo ist die Musik zu Les Millions de Harlekin aus der die Serenade stammt.

Diese wurde offensichtlich im Original mit Begleitung einer Solo-Mandoline komponiert, so steht es in verschiedenen Quellen. Leider habe ich bisher keine Aufführung mit Mandoline gefunden. Ich habe aber Hinweise gefunden, dass dieses Stück auch von Mandolinenorchestern gespielt wird, und ich habe eine Aufnahme eines Zupfquartetts aus Spanien bei youtube gefunden.

Die Serenade kommt im zweiten Teil des Videos bei ca. 5:30.

Serenade von Drigo – musica de pulso y pua

los millones de arlequin,serenata y aria bach..cuarteto de plectro.

Hier weitere Aufnahmen der Serenade von Drigo. Eine bekannte Bearbeitung des Stückes für Violine und Klavier stammt von Leopold Auer. Die Noten für diese Bearbeitung gibt es bei IMSLP (siehe unten):

Drigo – Serenade – Leopold Auer

http://www.alexanderscherbakov.com Rare live concert recording of a Leopold Auer transcription for violin and piano of the Serenade by Drigo from the Opera „Les Millions de Harleqins“.

Eine historische Aufnahme von 1914:

Forentine Quartet – Drigo’s Serenade (1914)

Serenade
Riccardo Drigo (composer)
Francis J. Lapitino (arranger)
performed by Florentine Quartet
Recorded February 25, 1914 (Camden, New Jersey)
Victor 17600

Personnel:
Howard Rattay: violin
Clement Barone: flute
Rosario Bourdon: cello
Francis J. Lapitino: harp

Riccardo Eugenio Drigo (1846 – 1930) was an Italian composer of ballet music and opera. He was also a conductor and a pianist. Drigo is noted for his long career as director of music of the Imperial Ballet of St. Petersburg, Russia and was considered to be one of the finest theatrical conductors in Europe.

In 1900, while working on the score for ballet, Les Millions d’Arlequin, Drigo took daily walks through the St. Petersburg Summer Garden and along the banks of the Neva River, all the while thinking of his native Italy. During one such daily walk, Drigo composed the ballet’s famous „Serenade“, which he set to the accompaniment of a solo mandolin. In 1919 Drigo was finally repatriated to his native Italy and he accepted the post of kapellmeister to the Garibaldi Theatre in Padua where he had begun his career many years before. In 1926 he composed the comic opera Flaffy Raffles for the Opera company of Padua’s Teatro Verdi, and in 1929 his last work was given, the opera Il garofano bianco (‚The White Carnation‘) at the Garibaldi Theatre. He spent the remainder of his life conducting and composing masses and various songs, including a vocal version of the famous „Serenade“ from Les millions d’Harlequin, which Beniamino Gigli made a world-wide hit.

Drigo – Serenade (Elman, violin) – with MP3 download

Drigo – Serenade
Micha Elman, violin; Wolfgang Rose, piano
Digitized by Patrick Wong
From RCA WDM 1328

Playlist Serenade von Riccardo Drigo

Am Schluss der Playlist habe ich 5 Videos mit dem gesamten Ballet Les Millions de Harlequin angefügt. Dann kommen noch zwei Videos mit großen Drehorgeln mit Versionen der Serenade von Drigo. Viel Spass mit der Serenade von Riccardo Drigo!

http://www.youtube.com/watch?v=Gqhp17gubOA&list=PL949A8B1AB9C4C70D&index=1&feature=plpp_video

Weitere Informationen

Wikipedia über Riccardo Drigo: http://de.wikipedia.org/wiki/Riccardo_Drigo

Englisch (ausführlichere Biografie): http://en.wikipedia.org/wiki/Riccardo_Drigo

Kostenlose Noten für Orchester im Archiv des Niederländischen Rundfunk (Anmeldung erforderlich für Download): http://www.muziekschatten.nl/action/work?id=2178

Noten von Riccardo Drigo bei IMSLP: http://imslp.org/wiki/Arlekinada_%28Drigo,_Riccardo%29

Riccardo Drigo – Historische Aufnahmen in der National Jukebox der Library of Congress:

http://media.loc.gov/playlist/view/BCDC3F50C6590198E0438C93F1160198

Titelseiten von Noten von R. Drigo: http://www.imagesmusicales.be/search/composer/Richard-Drigo/350/ShowImages/8/Submit/

Allgemein

Giuseppe Silvestri – Serenade – Kostenlose Noten für Mandoline…

In der Biblioteca della chitarra e del mandolino habe ich noch ein weiteres interessantes Stück gefunden, die Serenade von Giuseppe Silvestri. Auch dieses Stück ist als Lied oder als Instrumentalstück bei youtube zu finden. Ausserdem habe ich eine historische Aufnahme in der National Jukebox der Library of Congress gefunden.

Hier zunächst die Aufnahme mit dem Duo Zigiotti-Merlante vom Mandolinenfestival in Korea:

만돌린 mandolin 제6회 국제한국만돌린페스티벌 08 Serenade d’autrefois

Duo Zigiotti / Merlante

Als zweites eine Aufnahme mit Akkordeon:

SERENATA di Silvestri.mp4

In der Playlist habe ich diese beiden Videos und Versionen mit Tito Schipa, mit dem Attika Mandolinenorchester aus Griechenland, eine Aufnahme von Oleg Videov mit Mandoline und Klavier und weitere Aufnahmen gesammelt.

Viel Spass mit der Serenade von Giuseppe Silvestri!

http://www.youtube.com/playlist?list=PL8FC8D70CB46357EC

Weitere Informationen

Kostenlose Noten für Mandoline und Gitarre: http://www.justclassicalguitar.com/vpmusicmedia/biblioteca.php

Historische Aufnahme Serenata von Giuseppe Silvestri: http://www.loc.gov/jukebox/recordings/detail/id/5336

In der National Jukebox findet man noch ein weiteres Stück von Silvestri – Le Violette:

Historische Aufnahme Le Violette von Giuseppe Silvestri: http://www.loc.gov/jukebox/recordings/detail/id/7603

 

Allgemein

Enrico Toselli ★ Berühmte Serenade ★ Kostenlose Noten für…

Auf der Website http://www.justclassicalguitar.com/ habe ich die Noten für Tosellis Serenade Op. 6 für Mandoline und Gitarre entdeckt und mich in den letzten beiden Tagen mit diesem Stück beschäftigt.

Auf der Seite http://www.fabioarmiliato.com/cd-Toselli.htm findet man eine kurze Information über Toselli:

Enrico Toselli? Wer ihn und seine Musik nicht kennt und kein sehr ausführliches Musiklexikon zur Verfügung hat, wird nur schwer etwas über ihn in Erfahrung bringen können. Zu Beginn seiner Karriere wurde Toselli (1883-1926) für sein Können als Komponist und Pianist überall bewundert. Doch dann kam die Liebe dazwischen. Er heiratete die Adlige Luise von Habsburg Lothringen, die rechtmäßig mit dem späteren König von Sachsen verheiratet war. Ein Skandal! Bald wurde Toselli zu Konzerten eingeladen, nur damit seine Frau in der ersten Reihe saß; sie war der Kassenmagnet. Nach der Scheidung konnte er nicht mehr an die früheren Erfolge anknüpfen und wurde vom Publikum vergessen. Mit nur 43 Jahren starb er.

Auf der Seite http://luiseoftuscany.yolasite.com/enrico-toselli.php sind drei Postkarten von der Hochzeit Tosellis mit Luise von Habsburg abgebildet.

Die Serenade von Toselli ist auf jeden Fall auch heute noch ein viel gespieltes Stück. Unzählige Versionen sind bei youtube zu finden. Ich habe überwiegend instrumentale Versionen in meiner Playlist gesammelt. Leider ist bisher kein richtig gute Version mit Mandoline dabei. Es gibt aber auch viele gesungene Versionen dieser Serenade, einige davon habe ich auch in meiner Playlist gesammelt. Benjamino Gigli, Perry Como, Rudolf Schock, Richard Tauber, Jose Carreras, Mario Lanza und viele andere haben die Serenade gesungen.

Hier zuerst eine historische Aufnahmemit dem Violinisten Jan Bleumers:

SERENATA – TOSELLI. PLAYED BY JAN BLEUMERS AND PIERRE PALLA. 78RPM PHILIPS.

THIS IS THE SPECIAL LIVE RECORDING OF JAN BLEUMERS PLAYING THIS BEAUTIFUL SERENADE BY TOSELLI ON THE GRAMOPHONE. THE GRANDSONS WERE ASTOUNDED TO HEAR THAT THEIR GRANDPA WAS ON YOUTUBE. THIS IS THE BEST VERSION OF SERENATA I HAVE EVER HEARD!!
LIFE GRAMOPHONE GIVES MORE DETAILS AND SHARPER TONES!

Eine schöne Bearbeitung der Serenade für Gitarrenorchester mit zwei Solo-Gitarren:

Gitarrenensemble

The VCU Guitar Ensemble performs Serenade, Op. 6 by Enrico Toselli in concert on May1, 2011 at Virginia Commonwealth University. The arrangement is by John Patykula. The soloists are Nathan Mills and Hannah Standiford. The ensemble is directed by John Patykula.

Auch in der U-Musik wurde die Serenade gespielt, hier eine swingende Version mit Peter Kreuder:

Peter Kreuder – Toselli-Serenade

Am Flügel: Peter Kreuder mit seinen Rhythmikern

historische Aufnahme: http://www.loc.gov/jukebox/search/results?q=toselli

Playliste Toselli – Serenade

Weitere Informationen

Wikipedia über Enrico Toselli: http://de.wikipedia.org/wiki/Enrico_Toselli

Kostenlose Noten der Serenade von Toselli für Mandoline und Gitarre:

http://www.justclassicalguitar.com/vpmusicmedia/biblioteca.php

Kostenlose Noten bei IMSLP: http://imslp.org/wiki/Category:Toselli,_Enrico

Noten für Flöte (E-Dur): http://www.flutetunes.com/tunes.php?id=549

Noten für Streichquartett: http://www.ktvc8.com/article/article_258234_1.html

Noten für Gitarrenduo: https://sites.google.com/a/gerryonline.net/guitar/Home/scores-and-mp3-files

Bilder von Enrico Toselli: http://luiseoftuscany.yolasite.com/enrico-toselli.php

CD mit Kompositionen von Toselli: http://www.fabioarmiliato.com/cd-Toselli.htm

answers.com über Tosellis Serenade: http://www.answers.com/topic/serenade-for-voice-piano-or-orchestra-rimpianto-no-1-op-6

Mein Tipp: Akkordtabelle für Mandoline

Mandolin Chord Dictionary: Handy Guide (Englisch) (Amazon Partnerlink)

Allgemein

Enrico Marucelli – Valtzer Fantastico und andere Kompositionen für…

Enrico Marucelli (Lebensdaten 1877 – 1907) war Kontrabassist, Gitarrist, Mandolinist, Dirigent und erfolgreicher Komponist. Er wurde in Florenz geboren und spielte dort im Reale Circolo Mandolinistico Regina Margherita in dem Bianchi, Graziani-Walter, Matini und Carlo Munier spielten.

In den 90er Jahren des 19. Jahrhunderts ging Marucelli als Lehrer und Dirigent nach London und dirigierte dort eine Ladies Guitar and Mandolin Band der auch die Komposition Rimembranze d’Amore gewidmet ist. Im Jahr 1900 dirigierte er ein En Masse Orchester mit 500 Spielern, dabei wurde sein Stück Spagnola aufgeführt.

Enrico Marucelli hat auch zwei Mandolinenschulen (die ich leider nicht besitze) und eine Gitarrenschule veröffentlicht.

 

Valtzer Fantastico

Die bekannteste Komposition von Marucelli ist der Valtzer Fantastico. Er ist Eduardo Mezzacapo gewidmet.

 

Hier die Aufnahme mit Mathieu Sarthe-Mouréou und Yann Pistien, gespielt auf einer Vinaccia Mandoline aus dem Jahr 1910.

[HD] Enrico Marucelli – Valtzer Fantastico for mandolin & guitar (LIVE)

Enrico Marucelli’s Valtzer Fantastico for mandolin & guitar performed by Yann Pistien (guitar) and Mathieu Sarthe-Mouréou (1910 P.Vinaccia Mandolin).

Viele weitere Aufnahmen des Valtzer Fantastico gibt es in meiner youtube Playlist.

Capriccio Zingaresco

Ein weiteres sehr wirkungsvolles Stück ist das Capriccio Zingaresco.

Hier die fantastische Aufnahme mit Detlef Tewes und Boris Bagger von der CD Romantic Mandolin Moments:

Enrico Marucelli Capriccio Zingaresco Mandolin Guitar Detlef Tewes Boris Björn Bagger

Detlef Tewes schreibt im Text zur CD Romantic Mandolin Moments über Enrico Marucelli:

Paganinis Landsmann Enrico Marucelli, der 1877 in Florenz geboren wurde und nur 30 Jahre alt wurde, hatte einen nicht minder ausgeprägten Sinn für spektakuläre Klangwirkungen. Als junger und populärer Mandolinenlehrer bewegte er in London buchstäblich die Massen, zunächst mit einem über 60köpfigen Damenzupforchester mit überaus noblen Mitgliedern. In der St. James Hall dirigierte er um die Jahrhundertwende eine Band aus sage und schreibe 500 Musikern. Die geradezu theatralische Attitüde seines feurigen „Capriccio Zingaresco“ und der narkotisierende Taumel des „Valtzer Fantastico“ machen seinen Erfolg ohne weiteres und unmittelbar begreiflich.

Playliste Enrico Marucelli – Valzer Fantastico – Mandoline & Gitarre / Zupfquintett

Ausserdem sind alle weiteren Stücke von Marucelli die ich bei youtube gefunden habe in dieser Playlist enthalten

Werke von Enrico Marucelli

Werke von Enrico Marucelli in der Nakano Bibliothek (Werke die man bei youtube bzw. in meiner Playliste finden kann sind fett gedruckt)

  • 3a Gavotta für Mandolinenquartett
  • Capriccio Zingaresco für Mandolinenquartet / Mandoline und Piano: All’Egregio Prof. BENOTTI in segno di amicizia e di stima
  • Caricature Op. 20 – Polka für Mandoline oder Violine und Gitarre
  • Chi e? – Polka Populare; Riduzione di E. Marucelli; Mandolinenquartett
  • Diavoli Bianchi, Polka; Mandoline und Gitarre
  • Fin de Siecle, Valzer Brillante; Mandolinenquartett
  • L’Avvenire, Valzer; Mandoline und Gitarre oder Mandoline und Klavier
  • La Giostra, Mazurka; Mandoline und Gitarre
  • La Pattuglia, Pezzo Caratteristico; Mandoline und Klavier; Gitarrenstimme von J. Nakano
  • Lionella, Mazurka; Mandoline und Klavier
  • Melodie Charmante; Mandolinenquartett oder Mandoline und Gitarre
  • Moto Perpetuo, Mandolinenquartett oder Mandoline und Klavier
  • Patrol, Pezzo Caratteristico; Mandolinenquartett;
  • Polonese di Concerto, All’amico carissimo Gino Cinganelli; Mandolinenquartett oder Mandoline und Klavier
  • Rimembranze d’Amore (Love’s Remembrances); Intermezzo, To the Ladies Guitar and Mandolin Band; Mandolinenquartett
  • Scherzo Militare; Pezzo Caratteristico; Mandolinenquartett
  • Sérénade des Amoureux; Mandolinenquartett
  • Serenatella Spagnola, All’amico Luigi Filanci; Mandolinenquartett
  • Sguardi Provocanti, Valzer; Mandoline und Gitarre
  • Treno Lampo, Polka; Mandoline und Gitarre
  • Valtzer Fantastico (Valtzer di Concerto), A Eduardo Mazzacapo; Mandolinenquartett oder Mandoline  und Klavier

Ein weiteres Stück habe ich in der Sammlung Repertorio del Mandolinista gefunden, Noten dafür findet man auf meiner Homepage auf der Seite Kostenlose Noten

  • Una Gita a Spezia

Ausserdem hat Marucelli einige Werke als E. Mario Celli veröffentlicht, zwei Werke sind auch in der Nakano Bibliothek zu finden:

  • Elegia für Mandolinenquartett
  • Pensieri Fugaci für Mandolinenquartett

Weitere Informationen

Ein Bild des Reale Circolo Mandolinistico Regina Margherita und Informationen über die Mandoline in Florenz Ende des 19. Jahrhunderts: http://www.ottocentotoscano.com/ITA_epoca.htm

Ein Bild von Enrico Marucelli: http://homepage1.nifty.com/yasu-ishida/syouzou/IPhoME.jpg