Schlagwort: Spanien

Lieblingsstücke

Riccardo Drigo – Die berühmte Serenade aus der Oper…

Ich habe gerade ein neues Archiv mit digitalisierten Noten entdeckt, das Archiv des Niederländischen Rundfunks http://www.muziekschatten.nl/

In diesem Archiv ist mir die Serenade von Riccardo Drigo aufgefallen und ich habe Informationen über diesen Komponisten und Dirigenten und die Serenade zusammengesucht.

Leider habe ich keine ausführliche Biografie in Deutsch gefunden, aber der Beitrag in der englischsprachigen Wikipedia enthält die wichtigsten Informationen.

Drigo wurde 1846 in Padua geboren und hat nach seiner Konservatoriumsausbildung zunächst als Klavierbegleiter gearbeitet. Dadurch kam er zum Dirigieren und er wurde 1878 nach Petersburg berufen. Dort leitete er zunächst die Italienische Oper, 1886 übernahm er dann die Leitung des Kaiserlichen Balletes. Neben seiner Tätigkeit als Dirigent komponierte er regelmäßig ergänzende Stücke für die Ballettaufführungen. Später komponierte er eigene Balletmusiken, eines der bekanntesten Werke von Drigo ist die Musik zu Les Millions de Harlekin aus der die Serenade stammt.

Diese wurde offensichtlich im Original mit Begleitung einer Solo-Mandoline komponiert, so steht es in verschiedenen Quellen. Leider habe ich bisher keine Aufführung mit Mandoline gefunden. Ich habe aber Hinweise gefunden, dass dieses Stück auch von Mandolinenorchestern gespielt wird, und ich habe eine Aufnahme eines Zupfquartetts aus Spanien bei youtube gefunden.

Serenade von Drigo – musica de pulso y pua

los millones de arlequin,serenata y aria bach..cuarteto de plectro.

Eine schöne Aufnahme mit Domra und Akkordeon:

Ich habe mehrere Aufnahmen des Ballets von Drigo gefunden, die Serenaden-Szene wird jeweils sehr schön mit Mandolinen dargestellt.

Beim ersten Video kann man die Mandolinen sogar hören:

Drigo arranged Th. Lumbye. (1909). Piano : Adam Ramet. Piano played by Louise Mayse. The Great Tenor sings this beautiful version of the lovely Serenade from the ballet Harlequins Millions, composed by Riccardo Drigo.

SUÍTE DE HARLEQUINADE * Escola do Futuro Basileu França
Les millions d’Arlequin-Harlequinade 1. act (R.Drigo-M.Petipa) – 2012.02.25 – reconstruction A.Mishutin

Hier weitere Aufnahmen der Serenade von Drigo. Eine bekannte Bearbeitung des Stückes für Violine und Klavier stammt von Leopold Auer. Die Noten für diese Bearbeitung gibt es bei IMSLP (siehe unten):

Drigo – Serenade – Leopold Auer

http://www.alexanderscherbakov.com Rare live concert recording of a Leopold Auer transcription for violin and piano of the Serenade by Drigo from the Opera „Les Millions de Harleqins“.

Eine historische Aufnahme von 1914:

Read more „Riccardo Drigo — Die berühmte Serenade aus der Oper „Les Millions de Harleqins“ — Zupfquartet“
Mandolinenorchester

Ein Konzert mit dem Zupforchester Mandolinata Karlsruhe – Leitung…

Das Zupforchester Mandolinata Karlsruhe wurde bei einem Konzert in Logrono gefilmt. Das komplette Konzert ist bei youtube zu sehen. Das Konzert fand statt während des XIV Festival Internacional de Instrumentos Populares de La Rioja 2011.

Das hervorragende Orchester wird geleitet von Christopher Grafschmidt, ein Gitarrist, Musikwissenschaftler und Komponist der auch viele Werke für Zupforchester komponiert hat. Ein Werk von Christopher Grafschmidt ist auch in diesem Konzert zu hören.

Mandolinata Karlsruhe – Christopher Grafschmidt – Auf geht’s

Ich habe mit Christopher Grafschmidt zusammen im Badischen Zupforchester gespielt und kenne einige Spieler aus diesem Orchester, deshalb habe ich mir das Konzert auch gerne angehört.

Participación de Mandolinen und Guitarrenorchester Mandolinata Karlsruhe en el XIV Festival Internacional de Instrumentos Populares de La Rioja 2011, organizado por la Sociedad Musical Esmeralda de Pulso y Pua de Logroño
Pieza grabada en la Iglesia de Santa María de Agoncillo.

Programm

  • Enrique Granados – Tres Danzas Espagnolas
  • Kurt Schwaen – Abendmusik
  • Pietro Mascagni – Intermezzo aus der Oper Cavaleria rustica
  • W. A. Mozart – Divertimento in F KV 138
  • Johann und Josef Strauss – Pizzicato Polka
  • Christopher Grafschmidt – Auf geht’s
  • Francisco Tarrega – Recuerdos de la Alhambra
  • Silcher – Freud und Leid
  • Popular – La mar estaba serena

Read more „Ein Konzert mit dem Zupforchester Mandolinata Karlsruhe — Leitung Christopher Grafschmidt“

Mandolinen von Martin Hurttig Mandolinenorchester

Preisträger des Concurso Internacional de Composición für Zupforchester „José…

Das Zupforchester Orquesta de Plectro La Orden de la Terraza unter der Leitung von Carlos Blanco Ruiz hat im Dezember den ersten Preis des Kompositionswettbewerbes Concurso Internacional de Composición para formaciones de Plectro „José Fernández Rojas“ 2010 und einige Gewinner früherer Jahre vorgestellt.

Die Videos dieses Konzertes sind in der folgenden Playliste zu finden:

Playliste: Concierto de presentación del Fallo del Jurado delConcurso Internacional de Composición para formaciones de Plectro „José Fernández Rojas“ 2010

Concierto de presentación del Fallo del Jurado del Concurso Internacional de Composición para formaciones de Plectro „José Fernández Rojas“ 2010. Museo Würth Agoncillo La Rioja. 11 de diciembre de 2010. Orquesta de Plectro La Orden de la Terraza. Dirección Musical: Carlos Blanco Ruiz.

Hier die Hinweise zu den Kompositionen in englischer Sprache die ich per Mail von Antonio Cerrajería Arza (Presidente FEGIP) erhalten habe mit den jeweiligen einzelnen Videos:

1 .- Javier Riba (1974 -)  Acerca de la Felicidad

1st Prize Competition „Ciudad de Logroño“ 2004

Soloist: Francisco Sagredo López (guitar)

This Javier Riba’s work (Córdoba, Spain), shows the emotion of the moment in which he wrote, expecting their first son, whom the work is dedicated. The piece is a concerto fantasy that reflects the great influence the maestro Leo Brouwer gave to everybody who approached him during his stay in Córdoba. Both the language and the organic development of small cells that are growing are shown in the work of Riba, in which the solo guitar part requires a technical and expressive control of high degree, accompanied by a plectrum orchestra that establishes a tutti concertante dialogue with full of strength and rhythm.

Read more „Preisträger des Concurso Internacional de Composición für Zupforchester „José Fernández Rojas“ 2010″

alles Mandoline Gitarre Zupfmusik

Die Grupo Ayate – Fröhliche Zupfmusik von den Kanarischen…

In den letzten Tagen habe ich viele Videos mit Musik von den Kanarischen InselnGran Kanaria oder Tenerifa – angesehen. Es gibt dort offensichtlich viele Gruppen aus den typisch Spanischen Zupfinstrumenten – Gitarre, Bandurria, Laud und Timple – die aber nicht nur instrumental spielen, wie man es von deutschen Zupforchestern gewohnt ist – sondern in der Regel Sänger und Sängerinnen begleiten.

Oft ist die Musik fröhlich wie in den Videos der Grupo Ayate, die ich ausgesucht habe. Manche Stücke haben mich auch an die Musik von Venezuela erinnert, die ja auch auf die Spanische Tradition zurückgeht.

Viel Spass mit der Grupo Ayate!

el burro de orejas largas grupo ayate

villancico en directo del grupo ayate en navidad fue uno de los programas mas visto en canarias diciembre 09

 

 

polkas.parranda el peral

polkas de la escuela de folklore de los paperos y grupo ayate actuacion en directo cantan varios

Ganz anders hört es sich an, wenn nur Gitarre und die für die Kanaren typische 5-saitige Timple virtuos gespielt werden:

folias

actuacion de abraham ramos y gamaliel alonso

 

 

Ich werde demnächst noch einen eigenen Beitrag speziell über die Timple schreiben.

Links

youtube Kanal der Grupo Ayate: http://www.youtube.com/user/grupoayate

Informationen über die Instrumente in Gran Canaria:

Definición y clasificación de los instrumentos de cuerda en la música canaria

Merken