Kategorie: Mandolinenquartett

Mandolinenquartett

Aufnahmen und Videos mit dem Zupfquartett „Quartetto Cantarella“ mit…

Schon im Jahr 2007 hatte ich die Homepage des japanischen Mandolinisten Atsushi Fukuya entdeckt. Heute bin ich wieder auf diese Homepage gestossen die inzwischen umgezogen ist und habe mir zuerst einige Aufnahmen angehört und ausserdem nach Videos mit Atsushi Fukuya gesucht.

Auf der Homepage findet man über den Link Listen! Aufnahmen für Solo-Mandoline, Mandoline und Gitarre und für Zupfquartett gespielt vom Quartetto Cantarella. Darunter sind bekannte Stücke wie der Csardasz von V. Monti, das Capriccio Spagnuolo von Carlo Munier, der Marche des Mandolinistes von Edouardo Mezzacapo, zwei Stücke von Giuseppe Pettine und ein Stück von Sivio Ranieri.

Seit meinem letzten Besuch sind auch einige neue Aufnahmen dazugekommen. So findet man nun auch Stücke von Claude Debussy und Reinhold Gliere sowie Aufnahmen mit dem Quartetto Cantarella. Ich finde diese Aufnahmen sehr interessant und kann sie auf jeden Fall empfehlen.

Auch bei youtube findet man inzwischen mehrere Videos mit dem Quartetto Cantarella.

Quartetto Cantarella

Das Quartett spielt in der Besetzung Mandoline 1, Mandoline 2, Mandola Tenore (C-Stimmung?) und Mandoloncello, was einen sehr interessanten Klang bewirkt, das Mandoloncello klingt mit seinem sonoren Basstönen viel prägnanter als die in Deutschland im Zupfquartett übliche Gitarre.

  • Fukuya Atsushi – 1. Mandoline
  • Gotoh Yuta – 2. Mandoline
  • Mine Kazuaki – Mandola Tenore
  • Shikada Kei – Mandoloncello

Das Quartett spielt Bearbeitungen von Maurice Ravel und Claude Debussy und neue Kompositionen japanischer Komponisten. Hier zunächst die Petite Suite von Claude Debussy in der Bearbeitung für Zupfquartett von Atsushi Fukukya:

C. Debussy – Petite suite (カルテット・カンタレッラ)

Claude Debussy – Petite suite (Arr. Atsushi Fukuya)
played by Quartetto Cantarella

Quartetto Cantarella 公式ウェブサイト
http://cantarella.fukuya-mandolin.com/

Playlist Quartetto Cantarella mit Atsushi Fukuya

Die Playlist beginnt mit einer Reihe von Videos von einem Konzert des Quartetts. Hier die ersten Stücke der Playlist:

  • Maurice Ravel – Pavane pour une Infante Défunte
  • Serenade von Ando Mayuko
  • OBORODUKIYO for Mandolin Quartet von Toshiyuki Koseki
  • Four Leaf Clover for Mandolin Quartet / Toshiyuki Koseki – 4 Sätze:

1.) Hope – Antique Sonata

2.) Honesty – Twilight Waltz

3.) Love – Madrigal

4.) Fortune – Rondo

Viel Spass mit dem Quartetto Cantarella!

Weitere Informationen

Merken

Lieblingsstücke

Carlo Munier ❉ Sweet Melancholy ❉ Douce Mélancoli ❉…

Sweet Melancholy Op. 235 ist in einer Sammlung von vier Stücken von Carlo Munier enthalten. In der Nakano Bibliothek wird die Sammlung als Nelly Album bezeichnet.

Bei den ersten beiden Stücke ist der Titel zunächst in englisch angegeben, darunter stehen die Titel in französisch und italienisch.

Die Stücke im einzelnen sind:

  • Sweet Melancholy ❉ Douce Mélancoli ❉ Dolce Mestizia, Romanza, Op. 235
  • Pretty Little Flower ❉ Petite Fleur Gentille ❉ Fiorillo Gentile, Schottisch, Op. 234
  • Mazurka ❉ Serenata, Op. 188
  • Valzer ❉ Cantabile, Op. 192

Das erste dieser vier Stücke Dolce Mestizia wurde vom Mandolinen und Gitarren Quartet Estudiantina Bergamo aufgenommen.

Mandolin Guitar Quartet Estudiantina Bergamo – C. Munier „Dolce mestizia“

Rassegna „I Lunedì dellEstudiantina“ Suona il Quartetto Estudiantina per la Manifestazione „PIZZICANDO! – MANDOLINO E DINTORNI – Tra Barocco e Novecento“ III Edizione – giugno/luglio 2011.
Omaggio a Carlo Munier nel centenario della morte (1859-1911)
„四重奏,曼陀林和吉他“
„Dolce mestizia“ dalla raccolta „Nelly“
Bergamo Aula Picta, Piazza Duomo Città Alta – 11 luglio 2011
– Marina Ferrari e Chiara Perini, mandolini.
– Mario Rota, mandola.
– Michele Guadalupi, mandoloncello e chitarra.

カルテットマンドリンとギター

Mandolinenorchester

Munier – Carnevale di Venezia – Fantasia Variata für…

Die Werke von Carlo Munier für Mandoline werden häufig gespielt, es gibt eine große Zahl von Videos bei youtube.

Ich habe vor die wichtigsten Werke von Carlo Munier  jeweils in einem Beitrag vorzustellen. Alle Posts werde ich dann in einem Übersichtsbeitrag über Carlo Munier verlinken, sodass man die Beiträge gut finden kann.


Carnevale di Venezia – Fantasia Variata – für Mandolienquartett.

Munier hat Variationen über die bekannte Melodie Der Karneval von Venedig (auch bekannt als “ Mein Hut der hat drei Ecken“) komponiert.

Im Nakano Archiv gibt es eine Version für Mandolinenquartett – 1. und 2. Mandoline, Mandola und Gitarre.

Bei youtube habe ich acht verschiedene Videos gefunden, mit Mandoline und Gitarre, Zupfquintett und Mandolienorchester gefunden. Am besten gefällt mir die folgende Version mit Mandoline und Gitarre:

Carlo Munier – Carnevale di Venezia (LIVE)

Carlo Munier’s Carnevale di Venezia for mandolin & guitar performed by Yann Pistien (guitar) and Mathieu Sarthe-Mouréou (1910 P.Vinaccia Mandolin).
Recorded live on sept 21th 2010, St-Roch Church, Paris.
Thème et Variations sur „le carnaval de Venise“ de Carlo Munier pour mandoline et guitare.
Mandoline : Mathieu Sarthe-Mouréou / Guitare : Yann Pistien
mandoline P.Vinaccia de 1910.
Enregistrement live aux „mardis musicaux de St-Roch“ le 21/09/2010, Eglise St-Roch, Paris 1er.

Eine Version mit einem Zupfquintett aus Japan:

Munier – Carnivale di Venezia: NOVA Plectrum Quintet

Carlo Munier’s „Carnevale di Venezia“ was played by the „NOVA Plectrum Quintet“(mandolin and guitar quintet). This video was from the live performance of Mandolin Orchestra NOVA’s yearly concert held on November 2, 2003. The members of „NOVA Plectrum Quintet“ were Takashi Tomizawa(first mandolin), Masaichi Ono(second mandolin), Keiko Tomizawa(mandola), Sadato Ozawa(mandoloncello), and Masaichi Hasegawa(guitar).

Playlist Carlo Munier – Carnevale die Venezia

Read more „Munier — Carnevale di Venezia — Fantasia Variata für Mandolinenquartett oder Mandoline und Gitarre“

Mandolinenorchester

Mandolinen Ensemble „Eight Strings Studio“ – Japan – Bach,…

Gestern habe ich vier Videos eines kleine Zupfensembles aus Kumamoto in Japan gefunden. Das Ensemble nennt sich „Eight Strings Studio“ und ist ein Zupfquartett mit zwei Mandolinen, Mandola und Mandoloncello das teilweise mit einer Gitarre zum Quintett erweitert wird.

Es gibt nur wenige Informationen über das Ensemble. Offensichtlich wurde es erst 2008 gegründet, die Videos stammen vom ersten Konzert des Ensembles. Die Qualität der Aufführung is sehr gut, es lohnt sich auf jeden Fall diese Videos anzuschauen.

Hier der Originaltext der bei den Videos zu finden ist:

This is the performance by Mandolin quartet Eight strings stuido.
The Mandolin Consert by Eight Strings Studio in Kumamoto,Japan. We were formed in 2008 and this is first regular concert.

Program

  • Bach – Bwv1067 Orchestral Suite NO.2 Rondeau
  • Mozart – Eine kleine Nachtmusik
  • Russische Volksmusik
  • Medley von Russischen Melodien

Hier die Videos als Playlist:


Buchtipp:

Living in Japan (Amazon Partnerlink)