Schlagwort: Frankreich

Mandoline

Patrick Vaillant & Melonious Quartet – Au Sud de…

Patrick Vaillant habe ich vor vielen Jahren bei einem Konzert in Thann in Frankreich kennengelernt. Dort hat er einen Teil des Konzertes alleine bestritten, mit Mandoline, Mandola, Mandoloncello und elektrischer Mandoline. Ich habe mir damals die CDs Au Sud de la Mandoline vom Melonious Quartet gekauft.

Diese CD kann ich uneingeschränkt empfehlen, ich habe sie eine Zeit lang immer wieder angehört. Ich habe darüber auch eine ausführliche Besprechung bei ciao geschrieben (siehe unten). Zuhören sind Bearbeitungen von Milhaud, Ibert und Poulenc, Folklore aus der Provence und ein STück von Frank Zappa. Das Melonious Quartett spielt mit Mandolinen, Mandola und Mandoloncello, teilweise werden auch andere Zupfinstrumente verwendet.

Außerdem die neue CD des Melonious Quartet: En forme de poire mit Stücken von Erik Satie

En forme de poire
En forme de Poire

und die CD Jan de l’Ours, eine CD für Kinder mit Geschichten und Kinderliedern.

Von einem Stück der CD Au Sud de la Mandoline gibt es ein ganz tolles Video:

Gaucho – Melonious Quartet

Patrick Vaillant hat mit ganz verschiedenen Musikern zusammen gearbeitet, zum Beispiel mit Riccardo Tesi (Akkordeon) oder mit Daniel Malavergne (Tuba). Einige Beispiele davon findet man in der Playliste. Aktuell hat Patrick Vaillant ein neues Trio mit Danile Malavergne (Tuba) und Frederic Cavallin (Percussion) mit dem Namen Palomar. Er ist auch immer wieder beim Mandopolis Festival aktiv.

Ich habe die besten Videos mit Patrick Vaillant und dem Melonious Quartet in der folgenden Playliste zusammen gestellt.

Playliste Patrick Vaillant und Melonious Quartet

Read more „Patrick Vaillant & Melonious Quartet — Au Sud de la Mandoline — En forme de poire“

Fotos und Postkarten

Joseph Rico – Musik für Mandoline – Walzer, Serenaden,…

Joseph Rico ist ein Komponist der mich sehr interessiert, der aber leider nur wenig bekannt ist. Joseph Rico ist vor allem bekannt für seine gesungen Walzer, viele davon sind Vertonungen der Texte von Georges Millandy.

Aber Joseph Rico hat auch sehr viele Noten für Mandoline veröffentlicht. Ich habe inzwischen sechs Hefte mit jeweils 10 – 15 Stücken für Mandoline. Für verschiedene Stücke sind auch zusätzliche Stimmen für eine komplette Besetzung mit zwei Mandolinen, Mandola und Gitarre erschienen – vielleicht sind in manchen Mandolinenorchestern in Frankreich noch Stimmen zu finden.

Leider sind die Werke von Joseph Rico noch bis 2028 geschützt, deshalb kann ich diese nicht veröffentlichen. In diesem Beitrga möchte ich aber einmal die kompletten Titelseiten der Hefte und die Anfänge der Kompositionen sofern diese (als Werbung) in den anderen Heften veröffentlicht wurden. Dazu kommen och ein paar Titelseiten von weiteren Kompositionen die ich inzwischen gekauft habe – ich werde sicher noch mehr kaufen wenn ich die Gelegenheit dazu habe.

Kürzlich habe ich diese Postkarte gekauft, die Joseph Rico an einen Dirigenten eines Orchesters geschickt hat:

Joseph Rico – Originale Postkarte mit Portrait und Noten von Primo Bacio (Serenata)

joseph-rico-01

joseph-rico-02

Joseph Rico Notencover und Stückeverzeichnisse

Auf ein Bild klicken um die Gallerie zu öffnen mit der großen Darstellung der Bilder:

Playlist Joseph Rico

Ich habe zwei Stücke von Joseph Rico mit der Mandoline aufgenommen. Auch das Mandolinenorchester aus Athen hat ein Stück von Joseph Rico mit Zupforchester aufgenommen. Ansonsten findet man in der Playliste Aufnahmen der bekanntesten Stücke von Joseph Rico –  „J’ai tant pleuré“ und “ tu ne sauras jamais “ – das letztere auch in einer Aufnahme mit Greta Garbo aus dem Film As You Desire Me (1932)

 

Weitere Informationen

Siehe auch den früheren Artikel in meinem Blog:

Website über Joseph Rico und seine Musik:

Der Enkel von Joseph Rico hat 2003 eine CD „Waltzes and Serenades“ mit Werken von Joseph Rico produziert – eine CD die ich mir immer wieder gerne anhöre! Ich verlose eine CD – siehe unten!

Informationen über Joseph Rico:

Komponisten

Colette Mourey – Kompositionen für Gitarre und Mandoline –…

Colette Moury ist eine Komponistin aus Frankreich die unter anderem auch für Gitarre und Mandoline komponiert. Sie unterrichtet angehende Lehrer an der Universität der Franche-Comté, aber das Komponieren ist wohl ihre eigentliche Leidenschaft. Und sie komponiert immer wieder gerne für die Zupfinstrumente Mandoline und Gitarre.

Hier ist ein Video mit der Komposition Landscape of the Daylight Moon für Gitarre Solo:

Landscape of the Daylight Moon for Solo Guitar by Colette Mourey

Premiere recording of Landscape Of The Daylight Moon for solo guitar by Colette Mourey. Inspired by the poem Landscape Of The Daylight Moon by the English Poet Jeremy Hooker. A tribute to Stephen Reck. Guitar Greg Smallman 2003

Score available from Editions Marc Reift http://www.reift.ch/

Colette Mourey Composer http://colettemourey.com/

Poet Jeremy Hooker http://www.poetryarchive.org/poetryar…

http://www.stephenreck.co.uk

Ein weiteres Stück für Gitarre ist Boceto, das als Hommage an Andrés Segovia komponiert wurde:

Boceto – Hommage à Andrés Segovia

Boceto
Hommage à Andrés Segovia
by Colette Mourey
http://www.colettemourey.com/
http://www.reift.ch/accueil.php

The spanish word ‚Boceto‘ translates as ‚Sketch‘. This piece by renowned french composer Colette Mourey and winner of special mention at the IBLA World Music competition 2012 is a series of sketches in hommage to the legendary guitarist Andrés Segovia. This piece was written for me by Colette in June of this year and am honoured to give it it’s premiere recording.

EMR 18610
©COPYRIGHT EDITIONS MARC REIFT CH-3963 CRANS-MONTANA (SWITZERLAND)

Im Werkverzeichnis auf der  Website von Colette Mourey kann man alle Kompositionen für Mandoline und Gitarre finden. Neben Solostücken gibt es auch Konzerte für Mandoline wie das Concerto „La Leggerezza“ für Mandoline und Sinfonieorchester, das Concerto für Mandoline, Gitarre und Streichorchester und das Concertino l’Aurore für zwei Mandolinen, das Jean-Paul Bazin und Eric Dupret gewidmet ist. Bei jedem Stück findet man Notenbeispiele und bei einigen Stücken auch Aufnahmen als Hörbeispiele. Weitere Hörbeispiele der Kompositionen von Colette Mourey kann man in ihrem youtube Kanal finden. Read more „Colette Mourey — Kompositionen für Gitarre und Mandoline — Konzert „La Leggerzza“ für Mandoline und Orchester“

Mandolin' Club de Paris Mandolinenorchester

Der Mandolin‘ Club de Paris – Zwei Videos und…

Der Mandolin‘ Club de Paris war ein sehr erfolgreiches Mandolinenorchester das viele Schallplattenaufnahmen veröffentlicht hat. Das Orchester wurde von Jeanne Ricada Mathorez (1887 – 1980) geleitet. 1954 bekam eine Aufnahme den Grand Prix du Disque (siehe unten).

Bei Spotify kann man zwei Alben anhören die auch heute noch verkauft werden. Ich habe mir einige Aufnahmen des Mandolin‘ Club bei Spotify angehört – dabei sind einige interessante Aufnahmen. Bei „La Paloma“ wird die Melodie von der Hawaii-Gitarre gespielt, bei den spanischen Stücken sind Kastagnetten zu hören, oder das Orchester läßt laute Olé Rufe hören.

Kürzlich habe ich die beiden folgenden Videos des Mandolin‘ Club de Paris bei youtube entdeckt, beide Videos sind wirklich sehenswert – also unbedingt ansehen! Übrigens: Die Dirigentin J. Ricada Mathorez war beim zweiten Video schon 80 Jahre, beim ersten Video fast 87 Jahre alt (geb. 1887).

2 03 1974 Mandolin‘ Club de Paris Top à Jacques Dutronc

Le Mandoline Club de Paris joue „Les bateliers de la Volga“

26 novembre 1968
Le Mandolin’s Club de Paris joue „Les bateliers de la Volga“, musique traditionnelle russe. Émissions TV, Archive tv, Archive television, tv replay live, live music, french tv Images d’archive INA
Institut National de l’Audiovisuel
http://www.ina.fr

Video muss direkt bei youtube angesehen werden: http://youtu.be/rJJ_YPooEA4

Ich habe gerade die folgenden Noten gekauft, zwei Stücke von Jose Sentis – Cortijera und Ole Jerez! – die auch vom Mandolin‘ Club de Paris aufgenommen wurden. Auf der Titelseite der Noten wird wie folgt geworben:

2 Formidables Paso Dobles de Celebre Compositeur Espagnol Jose Sentis.

Cortiera – Olé Jérez!

Enregistrés sur disques Festival par

Le Mandolin‘ Club de Ricada Mathorez

Grand Prix du Disque 1954

Schon länger besitze ich eine Postkarte des Mandolin‘ Club. Hier die Titelseite der Noten mit der Abbildung des Mandolin‘ Club und die Postkarte als Gallery (Bilder klicken für große Ansicht)

Read more „Der Mandolin‘ Club de Paris — Zwei Videos und eine Postkarte — Grand Prix du Disque 1954“