Kategorie: Folk

Folk

BBC Virtual Session – Die ideale Begleitband für Irische…

Mit einer tollen Begleiband macht das Üben gleich viel mehr Spass. Für das Üben von irischen Jigs, Reels und Hornpipes mit Fiddle, Mandoline, Akkordeon oder Tin Whistle gibt es eine tolle Möglichkeit sich von einer Band begleiten zu lassen – die Virtual Session beim BBC:

BBC Virtual Session: http://www.bbc.co.uk/radio2/r2music/folk/sessions/

Dabei wird jedes Stück dreimal gespielt, gleichzeitig werden die Noten angezeigt – also einfach Computer einschalten, Virtual Session starten und mitspielen bis man das Stück richtig drauf hat!

Die Noten für die Stücke mann man auch ausdrucken, damit man sie auch ohne Computer weiter üben kann.

Sogar für youtube Videos kann man diese Begleitband benutzen – hier drei Beispiele, zweimal mit einer irischen Tin Whistle und ein Video mit Mandoline.

Three Slip Jigs played on Penny (Tin) Whistle

Three slip jigs – Fox Hunters, Johnny Docherty’s and the Butterfly recorded on penny whistle using the virtual session backing track from the BBC website.

The Boys of Ballymote on penny (tin) whistle

The Boys of Ballymote recorded on penny whistle using the virtual session backing track from the BBC website. For information on how I did this recording see my video of the Rambing Pitchfork: http://www.youtube.com/watch?v=ZQrpgX…

The Sliver Spear Reel on the Mandolin

The Sliver Spear is a great Celtic fiddle tune certainly an exciting reel. It is a familiar tune that has been recorded by many groups and has always been a favorite of mine. Here I play along with the version recorded on the BBC virtual sessions and it is in the key of D. I find it easier to keep the tempo nice and ever if I have a rhythm and base line to go by. This version is just a bit faster than I am comfortable with and I did produce a few obvious clams while making the recording. Sorry about that.
Played on a 1920 Gibson F 2 mandolin

Weitere Videos mit der BBC Virtual Session: http://www.youtube.com/results?search_query=bbc+%22virtual+session%22&aq=f

Merken

Folk

Rainbow Quest (1965/1966) – Pete Seeger und Gäste –…

Pete Seeger hat 1965 und 1966 eine Fernsehsendung mit dem Titel Rainbow Quest produziert. Diese Sendung ist eine tolle Dokumentation über die Folkmusik der 60er Jahre. In diesen sehr einfach produzierten Sendungen treten viele interessante Musikerinnen und Musiker aus Folk und Bluegrass auf. In einer Folge zeigt Pete Seeger sogar wie man ein paar einfache Stücke auf dem Banjo spielen oder lernen kann.

Seit ich die Rainbow Quest Videos entdeckt habe wurden nun alle Folgen komplett in einem eigenen youtube Kanal hochgeladen.

Ich habe eine Playliste mit  den besten Videos bei youtube zusammengestellt.

Viel Spass mit Pete Seeger und Rainbow Quest!

Playliste „Rainbow Quest“

Links

Wikipedia (Engl.) über Rainbow Quest: http://en.wikipedia.org/wiki/Rainbow_Quest

Folk

Tarantella Siziliana – Mit Gitarre, Mandoline und Maultrommel

Heute bin ich dabei nach traditioneller Italienischer Msuik mit Mandoline zu suchen. Dabei habe ich das folgende Video einer Tarantella Siziliana entdeckt.

Es handelt sich um einen musikalischen Sketch mit einem Gitarristen, einem Mandolinisten und einem Perkussion-Spieler. Zuerst ist nur der Gitarist auf der Bühne und spielt ein kurzes Solo-Stück auf der Gitarre. Er wartet und wartet, und dann kommt endlich mit Verspätung der Mandolinenspieler. Ohne Worte versucht dieser dem Gitarristen zu erklären, warum er zu spät dran ist – dann spielt er endlich auch ein schwieriges, virtuoses italienisches Mandolinensolo mit viel Tremolo. Wieder wird gewartet, bis endlich der Perkussionspieler auf die Bühne kommt.

Dieser holt sein Instrument hervor – eine Maultrommel – die er erst noch am Flügel stimmt (!) – dann beginnt er mit der Sizilianischen Tarantella.

Ich finde diesen Sketch sehr gelungen, es macht Spass den dreien zuzuschauen und zuzuhören – viel Spass mit der Tarantella Siziliana:

TARANTELLA SICILIANA – (official video)

Cómica escena del espectáculo „Sicilia… Cuore del Mare“ de la VI Semana Siciliana. El evento se desarrolló en el prestigioso Teatro Coliseo de Buenos Aires – Argentina el pasado 8 de Noviembre de 2009. Julio Vita (guitarra), Sebastián Fregoni (mandolina), Christian Bócon (percusión). Paolo Martini (Idea y dirección general).

Playliste Tarantella Siciliana

Folk

Ferenc Sebö – Musik aus Ungarn – Musik zum…

Vor vielen Jahren habe ich eine LP mit ungarischer Musik für meine Eltern gekauft, die LP hatte den Titel La Hongrie – Musique a Danser und wurde gespielt vom Ferenc Sebö Ensemble.

Ich habe diese Platte auf Kassette aufgenommen, und diese Kassette war immer eine meiner Lieblingskassetten. Viele der Stücke habe ich auch immer mal wieder auf der Mandoline gespielt.

Heute habe ich eine Reihe von Videos mit Ferenc Sebö und seinen Ensembles gefunden. Es gibt Videos aus den 70er Jahren, aber auch viele Aufnahmen von Konzerten aus den letzten Jahren. Dabei habe ich viele Videos mit den Stücken gefunden, die ich von meiner alten Platte kenne.

Die Musik ist teilweise auch zum tanzen gedacht, auf einigen Videos sieht man auch Tänzerinnen und Tänzer zur Musik tanzen.

Ferenc Sebö spielt meistens die Gitarre und singt. In seinen Ensembles werden dazu Violine, verschieden Zupfinstrumente aus Ungarn wie die Tambura und auch die Bouzouki, die Maultrommel, die Drehleier, Flöten und andere Holzblasinstrumente und Trommeln verwendet. Besonderes der Gesang von Ferenc Sebö und den anderen Sängern und Sängerinnen – darunter auch immer wieder Sebestyén Márta – ist typisch für die ungarische Musik.

Im folgenden Video von 1975 werden verschiedene Lieder nach Texten von Sándor Weöres gespielt. In diesem Video kann man gut eine Tambura, ein 5-saitiges Zupfinstrument sehen und hören:

Sebő ensemble by Márta Sebestyén sings Sándor Weöres poems

Eines meiner Lieblingsstücke ist Rejtelmek – eine ganz einfache Melodie komponiert aus den ersten 5 Tönen der Tonleiter – aber trotzdem eine ganz tolle Melodie.

Hier zunächst eine einfache Version mit den Sängerinnen Koncz Zsuzsa und Sebestyén Márta und Ferenc Sebö an der Gitarre:

Koncz Zsuzsa, Sebestyén Márta- Rejtelmek

Und nun eine Version mit einem größeren Ensemble:

Sebő együttes – Rejtelmek

Offensichtlich gehört diese Melodie zu den bekanntesten von Ferenc Sebö, und so ist es kein Wunder, dass die Homepage von Sebö – együttes (das aktuelle Sebö Ensemble)  http://www.rejtelmek.hu/ ist. Dort findet man viele Informationen, leider nur auf Ungarisch – aber man kann ja ein Übersetzungsprogramm verwenden um wenigstens einen Teil zu verstehen.

Eine andere Homepage über diese und andere ungarische Musik ist: http://www.szepi.hu/

Ich habe meine Lieblingsvideos mit Ferenc Sebö in meiner Playlist Ferenc Sebö gesammelt – viel Spass beim ansehen und anhören:


La Hongrie – Musique a danser – Tolle Musik aus Ungarn mit Fernc Sebö (Amazon Partnerlink)