Schlagwort: cuatro

Bandola

Bandola und Cuatro aus Kolumbien – Virtuos gespielt

Virtuose Musik mit Bandola und Cuatro aus Kolumbien möchte ich heute vorstellen.

Diese Aufnahmen sind schon recht alt, ich habe mir diese schon vor langer Zeit gemerkt. Mich beeindruckt vor allem die Cuatrospielerin die ihren Part ganz lässig und souverän spielt, dabei absolut locker bleibt und immer wieder tolle Akzente setzt.

Die Stücke der Playliste sind:

  • Los Diamantes con Bandola
  • Gavan
  • Zumba que Zumba
  • Seis por derecho
  • Pajarillo con Bandola
  • Camino abierto (pasaje) y gavan

In den ersten vier Videos spielen Oscar Armando Curvelo Cañas (Bandola), begleitet am Cuatro von Diana Carolina Leal

In den beiden folgenden Videos spielen Joaquín Leonardo Briceño Cuevas (Bandola) und wieder Diana Carolina Leal Barrero (Cuatro).

Viel Spass mit Bandola und Cuatro aus Kolumbien!

Zupfinstrumente

Musik aus Venezuela für Zupfinstrumente – Meine Playlists bei…

In diesem Beitrag möchte ich meine Playlists mit Musik auf Zupfinstrumenten aus Venezuela sammeln. Die Seite über Zupfmusik in Venezuela auf meiner Website mandoisland.de möchte ich demnächst überarbeiten und aktualisieren.

http://www.mandoisland.de/weblog_venezuela.html

Musik aus Venezuela

Venezuela – Percujazz (Cuatro/Bandola)

Bandola Llanera (Venezuela)

Venezuela – Cuatro Venezolano – Pajarillo

Sonidos de Venezuela

Venezuela – Merengue Venezolano

Iván Adler – Venezuela

Estudiantina Venezuela

Orquesta de Cámara Amadís

Linksammlung Venezuela

https://pinboard.in/u:mandoisland/t:Venezuela/

Bandola

Das Ensemble Percujazz aus Venezuela – Mit Bandola und…

Heute habe ich einmal wieder nach neuen Videos aus Venezuela mit Bandola und Cuatro gesucht und dabei das Ensemble Percujazz entdeckt – fünf junge Musiker aus Venezuela die eine ganz eigene Musik spielen. Dei fünf Spieler des  Quintettsspielen die typische venezolanischen Instrumente  Bandola Llanera, Cuatro und Maracas sowie  Violine und Bass. Das Ensemble hat sich wohl im Umfeld des Barquisimeto International Jazz Festival gebildet, bei dem namhafte Jazzmusiker aufgetreten sind, unter anderem auch der bekannte Geiger Alexis Cardenas.

Fünf junge Männer, jeder mit einem Talent, mit einem Instrument in der Hand und mit Liebe zur Musik. Es sind fünf Venezolaner, die ihre  Melodien und Gefühle in einem Ensemble zusammen bringen. Percujazz ist der Name dieser Gruppe, in der sich Venezolanische Musik, Lateinamerikanische Musik und Musik der Welt verbinden.

  • Roberto Perez de Guanare, Bandola Llanera.
  • Argenis Corvo, E-Bass
  • Erickson Barquisimeto Escalona, Violine
  • Rafael Marchan, Cuatro
  • Sergio Escobar Maracas, Percussion

Percujazz en Concierto: „Bossa Nova para Bandola“

Hier die Playlist mit allen Videos des Ensemble Percujazz die ich gefunden habe:

Playlist Percujazz

Weitere Informationen zum Ensemble Percujazz

Homepage mit Informationen und Bilderalben: http://www.percujazz.com/

Dossier über die Gruppe  von der Homepage – google Übersetzung auf Deutsch: http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=es&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.percujazz.com%2Findex.php%3Fmod%3Ddossier

weitere Beiträge zu Venezuela: http://www.gezupftes.de/?tag=venezuela

Allgemein

Pajarillo – Paradestück für das Cuatro Venezolano – Venezuela

Mein Lieblingsstück aus Venezuela heisst Pajarillo. Pajarillos werden typischerweise auf einem Cuatro gespielt. Das Cuatro ist eine kleine vierseitige Gitarre die sehr viel Ähnlichkeit mit einer Tenor Ukulele hat. Aber Pajarillo ist ein Tanz der auch oft in anderen Besetzungen gespielt wird. So spielt der bekannte Geiger Alexis Cardenas den Pajarillo auf seiner Geige. Auch auf der Querflöte wird der Pajarillo häufig gespielt. Fast immer ist aber doch noch ein Cuatro dabei, dass dann auch zu dem typischen Pajarillo-Sound beiträgt.

Hier zunächst eine Version mit Alexis Cardenas und dem Jugendsinfonieorchester aus Venezuela unter der Leitung von Gustavo Dudamel:

„Fuga con Pajarillo“II Parte Gustavo Dudamel „Teresa Carreño“ Youth Symphony Orchestra

Jedesmal wenn ich Pajarillos anhöre juckt es mich in den Fingern und ich habe Lust mitzuspielen. Die Struktur des Pajarillo ist sehr einfach, immer wieder wiederholen sich die selben drei Akkorde. Die Kunst dabei ist es so toll zu improvisieren, dass es doch immer interessant bleibt, auch wenn so ein Pajarillo manchmal fast 10 Minuten lang dauert. Auch wenn ein Cuatro nur vier Saiten hat – es bietet ganz tolle Möglichkeiten diese drei Akkorde auf hunderterlei Arten zu spielen. Duch die Anschlagstechnik die der Flamenco Technik auf der Gitarre sehr ähnlich ist werden fantastische Klänge erzeugt.

Das folgende Video zeigt eine Version gespielt von Bandola Llanera, Cuatro, Gitarre, Bassgitarre und Maracas – die Maracas dürfen bei Venezolanischer Musik auch nie fehlen. In diesem Video kann man gut die Spieltechniken der Bandola Llanera und des Cuatro sehen – wer spanische Flamencomusik kennt wird die Ähnlichkeit gut erkennen.

09 05 08 „Pajarillo“ por Ensamble Venezuela

09 05 08 „Pajarillo“ por Ensamble Venezuela
Hochgeladen von CCSBolivar. – Sieh mehr Musikvideos, in HD!

Die nächste Version wird von einem Venezolanischen Mandolinenorchester gespielt – die Estudiantina UNEXPO de Puerto Oradz. Als Soloinstrument ist wieder ein virtuos gespieltes Cuatro zu hören.

Pajarillo y Chipola. Estudiantina UNEXPO de Puerto Ordaz

Playlist Pajarillo

In der Playlist habe ich noch einige andere tolle Pajarillo Versionen aufgenommen. Es beginnt mit einer Jazz Version mit Huascar Barradas (Querflöte) und Jorge Polanco (Cuatro). Dann gibt es noch eine Version mit der Gruppe Recoveco wieder mit Alexis Cardenas an der Violine und Ricardo Sandoval (Cuatro). Auch am Berkeley College of Music wurde schon Pajarillo gespielt, eine Version mit Violine, eine andere mit Querflöte, beides mal geleitet und bearbeitet von Sandro Morales Santoro.

Dann gibt es noch ein ganz tolles Video vom Abschluss eines Konzertes des Simon Bolivar Jugendorchsters bei den Proms – den Promenadenkonzerten des BBC. Was da abläuft ist einfach fantastisch, das muss man gesehen haben.

Zum Schluss habe ich gerade noch ein Video mit dem Fandango für Cembalo von Antonio Soler aufgenommen – solche Musik war die Grundlage für die Entwicklung des Pajarillo in Venezuela.

Weitere Informationen

Cuatro Venezolano and Bandola llanera im Atlas of Plucked Instruments: http://www.atlasofpluckedinstruments.com/south_america.htm

Wikipedia über Joropo: http://en.wikipedia.org/wiki/Joropo und http://de.wikipedia.org/wiki/Joropo

Informationen über die Musik Venezuelas

Merken