Kategorie: Weltmusik

Gitarre

Eugen Sedko – Mandolin Miniature

Eugen Sedko ist ein Gitarrist aus der Ukraine. Ich habe seine Videos vor Jahren entdeckt, darunter gibt es auch einige Videos bei denen Eugen Sedko die Mandoline spielt.

Besonders interessant ist das Stück Mandolin miniature.

Viel Spass mit Eugen Sedko!

Eugen Sedko – Mandolin Miniature

Eugen Sedko – Sevillanas

Playliste Eugen Sedko

Weitere Informationen

Website Eugen Sedko

My name is Eugén Sedkó. I live in Kiev, Ukraine, play guitar in flamenco style, compose and perform my own music. I take part in flamenco and fusion concerts, I am also a guitar teacher. On this site you can see my biography, my transcriptionsor flamenco guitar video lessons. Besides guitar I am interested in many other ethnic styles of music: lautary (violin and Ukrainian sopilka), hindustani classical rhythms (Indian tabla), celtic and fusion music (mandolin), oriental music (different pipes). Guitarist and leader of Flamenco Fusion Band from Kiev.

Bandola

LADAMA – Tolle Musik aus Südamerika – Mit Bandola…

Bei NPR ist mir kürzlich eine Aufnahme mit der Gruppe LADAMA aufgefallen – auf dem Bild habe ich eine elektrische Bandola entdeckt, das hat mich neugierig gemacht.

LADAMA bei NPR

A blend of rhythms and styles from their varying backgrounds, the music of LADAMA crosses musical boundaries and cultural borders. Here they perform songs from their self-titled debut record, including the bombastic „Porro Maracatu“ and a cover of the protest song „Compared To What,“ most famously recorded by Les McCann and Roberta Flack.

LADAMA’s members — Lara Klaus, Daniela Serna, Mafer Bandola and Sara Lucas, along with bassist Pat Swoboda — hail from Brazil, Colombia, Venezuela and the United States. The four young women first collaborated through a U.S. State Department fellowship called OneBeat, where they decided to couple their musical passions with their desires to empower youth and women globally.

Auch bei youtube findet man einige Videos. Besonders gefällt mir dieses Video:

LADAMA | Ladama | TEDxCharlottesville

In diesem Video erzählen die vier Frauen wie sie zusammengefunden haben, was ihre Ziele sind. Sehr gut gefällt mir wie si ab ca. Minute 12 erklären wie ihre Stücke entstehen – ein brasilianischer Rhythmus und ein Rhythmus aus Kolumbien werden kombiniert, das ganze wird dann gleich mit dem Publikum ausprobiert..

Playliste LADAMA

Weitere Informationen

Ladama Project Website

LADAMA bei NPR

LADAMA 2019 beim NPR

Weltmusik

Avital meets Avital – Weltmusik mit Mandoline, Bass, Oud,…

Avi Avital hat bei seinem Studium in Israel seinen Namensvetter Omer Avital kennengelernt. Omer Avital hat sich als Bass- und Oudspieler auf den Jazz verlegt, während Avi Avital seinen Schwerpunkt auf die klassische Mandoline gefunden hat. Doch schon bei der Zusammenarbeit mit Giora Feidman oder bei den Bearbeitungen der ersten CD Between Worlds konnte man hören dass sich Avi Avital nicht nur auf die Klassik beschränkt sondern auch immer wieder Folklore und Improvisation den Weg in seine Konzerte finden.

Seit einigen Jahren besteht nun das Duo Projekt Avital meets Avital bei dem das Duo ergänzt wird durch Klavier, Percussion und Akkordeon. Die Kompositionen stammen überwiegend von Omer Avital. Bei den Konzertvideos sieht man dass es den Musikern viel Spass macht, Omer Avital ist ab und zu bei kurzen Tanzeinlagen zu sehen, und auch Avi Avital ist mit vollem Einsatz mit dabei.

Im Juni 2017 ist die CD mit dem Titel Avital meets Avital erschienen. Auf dem Cover kann man lesen: „This is definitely the most personal album I’ve ever made and a milestone in my artistic development.“ Bei der Aufnahme haben Yonathan Avishai am Klavier, Itamar Doari an der Percussion und Uri Sharlin am Akkordeon mitgewirkt.

Im Oktober sind wieder einige Konzerte geplant, Termine findet man auf der Website von Avi Avital.

Bei youtube findet man viele Aufnahmen von den Konzerten, ich habe die besten Aufnahmen in meiner Playliste gesammelt.

Viel Spass mit Avital meets Avital!

Playliste Avital meets Avital

Weitere Informationen

Website Avi Avital

Wenn Avital auf Avital trifft (Deutschlandfunk Kultur)

Der international gefeierte Mandolinist Avi Avital und sein ehemaliger Studienkollege Omer Avital spielen zusammen

HR 2 Kultur – Die Herren Avital bitten zur Offenbarung

Faszinierend, wie einen diese Musik mit den ersten Tönen schon mitnimmt! Wir machen eine musikalische Reise mit Avi und Omer Avital – nach Israel und in die ursprüngliche Heimat ihrer Familien nach Marokko.

BR Klassik – CD des Monats Juni

Diese Erinnerung, wenn man den zarten Geschmack einer Süßigkeit auf der Zunge schmeckt, die man in der Kindheit besonders gern gegessen hat. Oder dieses nostalgische Gefühl, wenn man eine alte Lieblingsmelodie hört. Das muss Avi Avital gehabt haben, als er mit seinem Musikerkollegen Omer Avital sein neues Album aufgenommen hat.

Klassik Akzente – „Avital meets Avital“ – Farbenreiche Fusion zweier Welten

Für sein neues Album hat er sich nun mit dem Jazz-Bassisten Omer Avital zusammen getan, mit dem er nicht nur den gleichen Nachnamen, sondern auch eine ähnliche Geschichte teilt. Beider Eltern stammen ursprünglich aus Marokko, beide wuchsen sie in Israel auf. Für „Avital meets Avital“ begaben sich die beiden Künstler nun gemeinsam auf die Suche nach ihren musikalischen Wurzeln. Entstanden sind facettenreiche Stücke, die israelische Harmonien und klassische Kompositionsstrukturen ebenso in sich vereinen wie marokkanische Rhythmen und die improvisatorische Freiheit des Jazz.


CD bei Amazon kaufen (Partnerlink)

Avital Meets Avital

Weltmusik

Avi Avital spielt in der Carnegie Hall – Neue…

Am 17. Januar wird Avi Avital sein Debut in der New Yorker Carnegie Hall geben. Die Crew der Carnegie Hall begleitet Avi Avital bei der Vorbereitung des Konzertes und stellt ihn mit einer Reihe von Videos vor.

Dabei kann man Avi ins Metropolitan Museum begleiten, wo er Mandolinen von Angelo Manello und Gibson gezeigt bekommt, oder erfahren, dass er gerne am Ende eines erfolgreichen Konzertes sein Publikum mit dem Handy fotografiert.

Meet Avi – Avi Avital: The Carnegie Hall Debut (Playlist)

Am 17. Januar wird auch das neue Album von Avi Avital Between Worlds erscheinen. Ich konnte deas Album bereits beim Konzert Framedrum meets Mandolin mit Murat Coskun in Freiburg am 21. Dezember bekommen und bin ganz begeistert. Eine tolle CD für alle die gerne gute klassische Musik mit Folklore-Einflüssen hören. Hier der Trailer für das Album:

Avi Avital: „Between Worlds“ album trailer

Avi Avital performs Bulgarian folk tune – Bucimis

Weitere Informationen

Podcasts des Spanischen Rundfunks mit Avi Avital:

Concierto celebrado el 8 de noviembre de 2012 en la Sala Witold Lutoslawski de la Radio Polaca en Varsovia

Avi Avital (I)

D. SCARLATTI: Sonata en Re menor, K. 90 (8’37“)

VALENTINI: Sonata en La mayor (5’57“)

BEETHOVEN:  Sonata para mandolina en Do menor, WoO 43/1 (4’31“);  Sonata para mandolina en Do mayor, WoO 44/1 (2’23“)

A. Avital (mandolina),  S. Ad-El (clave)

Avi Avital (II)

D. SCARLATTI: Sonata para mandolina en Sol mayor, K. 91 (6’27”)

J. S. BACH: Partita para violín solo nº 2, BWV. 1004: Chacona (13’19”)

VIVALDI: Sonata para mandolina en Do mayor (7’05”)

Avi Avital (mandolina), Shalev Ad-El (clave)