Kategorie: Mandoline und Klavier

Mandoline und Klavier

Danilo Brito (Bandolim) und André Mehmari (Klavier) – Tolles…

Danilo Brito gehört zu den besten Bandolim-Spielern Brasiliens. Vor Kurzem habe ich das folgende Konzert entdeckt das er mit dem Pianisten André Mehmari gegeben hat. Auf dem Programm stehen Stücke von Ernesto Nazareth, Garoto oder Zequinha de Abreu, dazu aber auch eigene Kompositionen der beiden Musiker.

Auch wenn einige Stücke aus dem Choro-Repertoir stammen ist das eher ein klassisch orientiertes Konzert, einige Stücke erinnern an romantische Klaviermusik, einiges erinnert mich an das Klavierspiel von Thelonious Monk. Danilo Brito spielt die Mandoline wie ein klassisches Instrument, immer um den besten, saubersten und weichen Ton bemüht. Manchmal klingt es eher nach portugiesischer Fado Musik als nach Choro.

Playliste Danilo Brito (Bandolim) und André Mehmari (Klavier)

Bandolim e piano se encontram no duo formado por Danilo Brito e André Mehmari, que pode ser definido como música pura, arte e emoção. Ambos compositores e com sólida carreira nacional e internacional formam o duo que combina suas peculiaridades e suas semelhanças, com uma sintonia única. No repertório, Amoroso de Garoto, Floraux de Nazereth e Branca de Zequinha de Abreu, além de composições dos dois artistas.

Viel Spass mit diesem tollen Konzert mit Danilo Brito und André Mehmari! Read more „Danilo Brito (Bandolim) und André Mehmari (Klavier) — Tolles Konzert“

Mandoline und Klavier

Mandoline & Klavier: Das Duo „Esposito-Ameglio“ – Calace, Barbella,…

Das Duo Esposito-Ameglio hat gerade einige Videos von einem Konzert in Gennaio zu youtube hochgeladen.

Das Programm enthielt Werke für Mandoline und Klavier von Calace, ein wunderschönes Ave Maria von Caccini und das Konzert für Mandoline von Emanuele Barbella.

Paola Esposito wurde 1978 in Savona geboren und hat bei Ugo Orlandi und auch bei Carlo Aonzo studiert. Sie ist eine von zwei Mandolinenspielern in Ligurien mit einem Studienabschluss. Sie spielt Mandolinen von Pandini (Ferrara 1998) und Calace (Neapel 2006). Zusammen mit Giorgio Ameglio hat sie das Duo Duo Esposito-Ameglio gegründet um Originalwerke und Bearbeitungen für die Besetzung Mandoline und Klavier aufzuführen.

Weitere Videos von Konzerten aus dem Jahr 2009 findet man im youtube Kanal von Paola Esposito. Von der Homepage des Duos kann man sich auch verschiedene Aufnahmen als mp3 herunterladen.

In diesem Jahr sind eine Reihe von Konzerten in Italien geplant, ausserdem ein Konzert in Wolfsburg in Deutschland (22. März):

http://www.iicbelgrado.esteri.it/IIC_Wolfsburg/webform/SchedaEvento.aspx?id=291&citta=Wolfsburg

Caccini – Ave Maria

Playlist Duo Esposito – Ameglio

Weitere Informationen

Homepage: http://www.duoespositoameglio.com/

mp3 downloads: http://www.duoespositoameglio.com/download/mp3/

youtube Kanal Paola Esposito: http://www.youtube.com/user/paolamandolino

youtube Kanal Duo Esposito Ameglio: http://www.youtube.com/user/DuoEspositoAmeglio

Mandoline

Raffaele Calace – Konzert für Mandoline – Katsia Prakopchyk…

Das Konzert op. 113 von Raffaele Calace ist mein Lieblingskonzert für Mandoline aus der romantischen Mandolinenmusik. Ich habe es zum ersten Mal auf der CD gehört, die Alison Stephens und Steven Devine aufgenommen haben. Dieses Konzert ist wirklich ein Meisterwerk von Raffaele Calace, und ich finde es toll, dass es inzwischen auch öfters gespielt wird.

Ich habe einige Videos mit diesem Konzert bei youtube gefunden.

Dieses Konzert wurde für Mandoline und Klavier komponiert, es gibt aber auch Bearbeitungen für Mandoline und Orchester, wie es im ersten Video zu hören ist.

Das erste Video ist die Aufnahme eines Konzertes mit Katsi Prakopchyk (Mandoline) und dem Minsk Philharmonic Chamber Orchestra.

Katsia Prakopchyk – Kurz-Biographie von der Homepage:

Katsia Prakopchyk wurde 1979 in Belarus geboren. Im Alter von neun Jahren begann sie das Domraspiel bei Tatjana Varava und Jaraslau Valasiuk. Nach einem Erststudium im Fach Mandoline/Domra bei N.Maretzki an der Belarussischen Musikakademie in Minsk wechselte sie an die Hochschule für Musik Köln, Abt.Wuppertal die Klasse von Prof. Marga Wilden-Hüsgen. Bei ihr absolvierte die junge Weißrussin ihre künstlerische Instrumentalausbildung im Fach Barockmandoline/Mandoline und bei Prof. Caterina Lichtenberg das Konzertexamen.

Weitere Videos mit Katsia Prakopchyk, darunter auch Videos mit der Barockmandoline finde man im  youtube channel http://www.youtube.com/user/Magnatt2000

Raffaele Calace Concerto 0p. 113 Marziale

Katsia Prakopchyk plays Raffaele Calace Concerto 0p. 113 Marziale with Minsk Philharmonic Chamber Orchestra conductor Peter Vandilovsky 2009

 

Eine andere hörenswerte Aufnahme des Konzertes gibt es von Kozo Onishi. Er spielt das Konzert in der Originalfassung mit Klavier. Kozo Onishi hat 2001 den Wettbewerb für Mandoline der Japan Mandolin Union gewonnen und gehört zu den aktivsten Mandolinenspielern aus Japan – hier eine Playliste mit dem Konzert No. 1 von Raffaele Calace:

Mandolin Concerto No.1 (R.Calace) LIVE – Kozo Nishi

Read more „Raffaele Calace — Konzert für Mandoline — Katsia Prakopchyk / Kozo Onishi“

Mandoline und Klavier

Richard Walz spielt Beethoven, Hummel und Neuling – Aufnahmen…

Gerade habe ich die folgenden Videos mit Aufnahmen von Richard Walz entdeckt. Es handelt sich um Aufnahmen aus der CD Works for Mandolin and Piano mit Richard Walz, Mandoline, und Viviana Sofronitzki, Klavier von 1998.

Diese CD ist vermutlich nicht mehr erhältlich. Wie lange die Aufnahmen bei youtube verfügbar bleiben weiss ich auch nicht, möglicherweise werden diese Aufnahmen bald bei youtube wieder gelöscht. Also möglichst bald anhören!

Hier die Titelliste dieser CD:

1 Sonata for mandolin or violin & harpsichord or piano in C minor, Op. 37a

* Komponist: Johann Nepomuk Hummel

2 Sonatina for mandolin & piano in C minor, WoO 43/1

* Komponist: Ludwig van Beethoven

3 Adagio for piano & mandolin in E flat major, WoO 43/2

* Komponist: Ludwig van Beethoven

4 Sonatina for mandolin & piano in C major, WoO 44/1

* Komponist: Ludwig van Beethoven

5 Sonata for mandolin & piano in G major

* Komponist: Vincent Neuling

Alle Titel:
* Mandoline: Richard Walz
* Klavier: Viviana Sofronitzki

Den Link zur Homepage von Richard Walz kann ich im Moment nicht herausfinden, hier aber noch ein Link  zu weiteren Aufnahmen von Richard Walz mit einem Instrument von Daniel Larson:

http://daniellarson.com/concerts/walz/walz_concert.htm

Mandolin Treasures from the Golder Era – Richard Walz (Amazon Partnerlink)


Works for Mandolin and Fortepiano (UK Import)