Schlagwort: chor

Mandolinenorchester

Mandolinenfestival 2014 in Saku – Estland – Ein Mandolinenorchester…

Vor einiger Zeit habe ich die folgenden Videos vom ersten Mandolinenfestival in Saku – Estland gefunden. Ich finde es interessant dass es auch in Estland eine Mandolinenbewegung gibt und dass man dort versucht die Entwicklung durch ein Festival zu unterstützen. Wenn ich es richtig verstehe wurde das Mandolinenorchester erst 2012 gegründet, im Repertoir sind eher traditionelle Stücke, dazu etwas Folklore – es gibt also noch genügend Entwicklungspotential.

Mit Villu Talsi und der Band Curly Strings gibt es in Estland eine bekannte Band in der man die Mandoline sehen und hören kann – vielleicht hilft das mit das junge Spieler Mandoline lernen und mithelfen dass sich die Mandolinenorchester in Estland weiterentwickeln können. Villu Talsi ist bei diesem Mandolinenfestival auch zusammen mit seiner Duopartnerin Tuulikki Bartosik am Akkordeon aufgetreten.

Die Playliste beginnt mit einem Ausschnitt aus einer Fernsehsendung in welcher das Mandolinenorchester vorgestellt wird. Das zweite Video zeigt den Mitschnitt eines Weihnachtskonzert das zusammen mit einem Chor gestaltet wurde – Chormusik ist in Estland eine große Tradition, alle 5 Jahre findet in Tallin das große Liederfest statt (viele der Konzerte vom Liederfest findet man in voller Länge bei youtube). Das Orchester spielt verschiedene Flachmandolinen, teilweise ältere Instrumente, teilweise neue A-Modelle. Interessant ist dass auch ein Mandolinenbass im Orchester mitspielt. Teilweise singt das Orchester auch selbst bei den Liedern mit.

Viel Spass bei der Entdeckung der kleinen Mandolinenszene von Estland!

Playliste Saku Mandolinen Festival

http://www.youtube.com/playlist?list=PLC878J8mcBo-ellmGUOE5AQhuoTUuI60R

Villu Talsi & Tuulikki Bartosik

Website

Die Tradition des estnischen Liederfests (estnisch üldlaulupidu[1]) wurde 1869 begründet. Sie ist im Kontext des Erstarkens eines estnischen Nationalbewusstseins zu sehen. Das estnische Liederfest findet derzeit alle fünf Jahre in Tallinn statt (nächste Veranstaltung: 2019). Beim Liederfest 2014 traten über 33.000 Sänger vor fast 153.000 Zuhörern auf.[2] Der gemeinsame Chor bestand aus 22.000 Sängern. Das estnische Liederfest ist damit eine der größten Veranstaltungen für Laienchöre weltweit.

Lesen sie auch:

Band

Afenginn – Das Chorprojekt Choirnevale in der Kulturarena in…

Die dänische Band Afenginn hat gerade ein zehnminütiges Video von einer Aufführung ihres Chorprojektes  Choirnevale in der Kulturarena in Jena eingestellt. Kim Rafael Nyberg hat die Musik komponiert, er spielt auch die Mandoline bei Afenginn.

Viel Spass mit diesem ganz besonderen Video!

Afenginn: video of Choirnevale at Kulturarena Jena, Germany. 2013

Afenginn performing the tracks Paxima and Amore Memoriam from their choir-project Choirnevale at Kulturarena Jena, Germany. August 17th 2013 with the Faroese choir MPIRI

Line-up:
Rasmus Krøyer: clarinets
Niels Skovmand: violin
Kim Rafael Nyberg: mandolin / composer
Erik Olevik: cello / bass
Knut Finsud: drums / percussion
Kaare Munkholm: marimba / vibraphone
Mpiri: choir
Troels Bech Jessen: sound / mix
Michael Østerz: lightdesign / scenography

Filmed and edited by Obscura, http://www.obscura.dk

Verwandter Artikel:

Weitere Informationen

Afenginn Interview – MMORPG Radio:

youtube Kanal: http://www.youtube.com/user/AfenginnTube/videos

Im youtube Kanal findet man die kompletten CDs von Afenginn!

Official site: http://www.afenginn.com

Facebook: http://www.facebook.com/afenginn

Mandolinenorchester

Attika Plucked String Orchestra 2012 – Konzert mit Musik…

Das Attika Plucked String Orchestra hat gerade Videos vom ersten Teil eines Konzertes eingestellt das am 28. Juli in Korinth, Griechenland stattgefunden hat. Das Programm bestand aus Liedern des bekannten Komponisten Manos Hadjidakis. Das Konzert wurde vom Attika Plucked String Orchestra, dem Chor Opus Femina und den Solisten Babsis Tsertos, Natalia Kantzia und Morfo Tsaireli aufgeführt. Der zweite Teil des Konzertes war der Musik von Mikis Theodorakis gewidmet.

These videos were shot on 28th July 2012 in Korinth, Greece. Main performers were ATTIKA and choir Opus femina, but we invited as guest stars Natalia Kantzia (soprano), Morfo Tsaireli and Babis Tsertos. The concert met great success.

Soon we will upload the second half of the concert, which is Mikis Theodorakis songs. I will send you the links when uploaded.

These days our debut cd will be available and hope you will be interested on it, too.

Über das Orchester:

The Orchestra was founded in 1993 by Aris Dimitriadis, its Artistic Director. Since 1997 it operates under the hospices of the non-profit music association Erato.

Aris Dimitriadis has been working with Mandolin Orchestras for 20+ years. As a Mandolin soloist he has collaborated with many classical music groups and orchestras both in Greece and abroad. He created Attika to fill a quality gap in the contemporary Greek Mandolin scene by building on a long tradition of excellence and professionalism, which in the past made Greek orchestras renowned internationally.

Attika’s main objective is to expand the appeal of Mandolin music internationally. With a well-researched repertoire, Attika is following on the steps of the great Italian and French orchestras of this genre. However it also draws on an extensive Greek tradition, particularly 19th and early 20th century popular music from the Heptanese and Athens. Attika is the only Greek orchestra interpreting music that covers the entire spectrum of the last five centuries: from the Renaissance to the Italian Canzonetta, from Baroque to Romanticism, from Classical to Modern.

Übersetzung: Das Orchester wurde 1993 von Aris Dimitriadis gegründet. Seit 1997 ist es unter der nonprofit Organisation Erato organisiert.

Aris Dimitriadis arbeitet seit mehr als 20 Jahren mit Mandolinenorchestern. Als Mandolinist hat er mit klassischen Ensembles und Orchestern in Griechenland und anderen Ländern zusammen gearbeitet. Er hat Attika gegründet um eine Lücke in der zeitgenössischen Griechischen Mandolinenszene zu füllen, indem auf die lange Tradition von Exzellenz und Professionalismus aufgebaut wird, die in der Vergangenheit die Griechischen Orchester international bekannt gemacht hat.

Attika’s haupsächliches Ziel ist das Ansehen der Mandolinenmusik international zu vergrößern. Mit einem gut ausgewählten Repertoir folgt Attika den Schritten der großen Italienischen und Französischen Orchester dieses Genre. Es führt aber auch eine umfangreiche griechische Tradition fort, insbesondere die Musik des 19. und frühen 20. Jahrhunderts von den Ionischen Inseln (Heptanese, Siebeninseln) und von Athen. Attika ist das einzige griechische Orchester das Musik der letzten 5 Jahrhunderte aufführt: von der Renaissance bis zur italienischen Canzonetta, von Barock bis Romantizismus, von Klassik bis zur Moderne.

Playliste Attika Plucked String Orchestra

  • Τώρα που πας στην ξενιτιά, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA  (tora pou pas stin xenitia)
  • Μια Παναγιά, Μ. Χατζιδάκις – ΑΤΤΙΚΑ
  • Ο κυρ Αντώνης, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA
  • Μην το ρωτάς τον ουρανό, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA
  • Κάπου υπάρχει η αγάπη μου, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA
  • Θάλασσα πλατιά, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA
  • Ξημερώνει, Μ. Χατζιδάκης – ATTIKA
  • Οδός Ονείρων, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA
  • Aθανασία, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA
  • O Μύθος, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA
  • Η μαύρη Φόρντ, Μ. Χατζιδάκις – ATTIKA

Playliste Mikis Theodorakis

Weitere Informationen

Website Attika Plucked String Orchestra: http://www.attikaorchestra.gr/

youtube Kanal Attika Plucked String Orchestra: http://www.youtube.com/user/attikaorchestra

Wikipedia über Manos Hadjidakis: http://de.wikipedia.org/wiki/Manos_Hadjidakis

Verwandte Artikel:

Zupfmusik in Griechenland – Das Attika Plucked String Orchestra

New York Rock & Roll Ensemble – Reflections – Manos Hadjidakis – Kemal

Manos Hadjidakis – Das Lächeln der Mona Lisa – Gioconda’s Smile – Musik aus Griechenland

Chor

Yell – Ein grossartiger Song der japanischen Gruppe Ikimono…

Ikimono Gakari heisst eine japanische Pop-Gruppe, die bei den japanischen Jugendlichen sehr populär ist. Letzte Woche habe ich einen Song dieser Gruppe entdeckt, der mich auf Anhieb begeistert hat.

Im youtube Profil des Duo Andante über das ich vor kurzem geschrieben habe ist mir das folgende Video aufgefallen – die Musik wird vom Mandolinenorchester aus Usa, Provinz Oita, gespielt, dazu werden tolle Bilder gezeigt, darunter auch einige Bilder auf denen Mandolinen zu sehen sind:

YELL(いきものがかり)

Dieses Stück passt sehr gut für Zupforchester, und es scheint auch bei den Zupforchestern in Japan recht beliebt zu sein. Ich habe immerhin drei verschiedene Videos von Yell mit Zupforchester gefunden.

Ausserdem gibt es eine Version für Mandoline und Gitarre und eine schöne Solo Fassung für klassische Gitarre:

„M“ YELL いきものがかり Ikimono Gakari

„YELL“ Ikimono Gakari, is very, very popular among Japanese teenagers.
NHK, a Japanese TV station, like BBC in the UK, selected this song as a junior high school chorus national contest song in 2009. Therefore, almost every teenager in Japan knows this song so well xD

You may notice that i played another old guitar, which i borrowed from the owner of the old clothing store, Blonde on Blonde, where i happened to dropped-in two weeks ago. There are some old guitars with dust and i decided to pick up some of them to clean, polish and played by me as i love all the guitars on the earth =)

Ich hatte etwas Schwierigkeiten mehr über dieses Stück herauszufinden. Zunächst sind mir viele Videos mit Jugendchören oder Schulchören aufgefallen.

郡山第二中学校 「YELL」

Ganz besonders interessant ist das folgende Video, indem ein ganzes Theater voll mit Schülern dieses Lied singt:

Schliesslich habe ich dann herausgefunden, dass das Stück für einen Jugend-Chorwettbewerb des japanischen Rundfunks NHK entstanden ist und von der Gruppe Ikimono Gakari stammt. Durch diesen Wettbewerb kommt es, dass praktisch jeder Jugendliche in Japan dieses Stück kennt – denn viele Jugendliche haben Yell selbst in einem Schulchor gesungen.

Ich habe viele Versionen von Yell gesammelt und mir angehört, darunter Versionen für Blockflöten oder Violine, mit Melodika, mit Blasorchester oder mit Gitarre und Koto. Hier meine Playlist für Yell:

Playlist – Yell – by Ikimono Gakari

Weitere Informationen

Wikipedia (Deutsch) über Ikimono Gakari: http://de.wikipedia.org/wiki/Ikimono_Gakari

Wikipedia (Engl.) über Ikimono Gakari: http://en.wikipedia.org/wiki/Ikimono-gakari

Lyrics: http://www.kiwi-musume.com/lyrics/ikimonogakari/singles/yell/yell.html

Noch ein schönes Live Video von Yell mit Ikimono Gakari: http://www.wat.tv/video/ikimono-gakari-yell-from-live-3m4r5_2ey5f_.html

Mein Beitrag über das Duo Andante aus Japan: Das Duo Andante aus Japan – Mandoline und Gitarre – Bach / Ragtime / Enka