Schlagwort: banjo

Banjo

Das klassische Banjo – Joe Morley und Emile Grimshaw

Vor einiger Zeit konnte ich ein Paket alte Noten aus England kaufen. Darin enthalten waren mehrere Kompositionen von Emile Grimshaw und Joe Morley.

Bei der Suche nach Informationen zu diesen beiden Komponisten und Banjospielern bin ich auf die Webseite Classic Banjo gestossen.

Emile Grimshaw (1880 bis 1943) war ein Banjospieler und Komponist, seine Kompositionen wurden oft auch für Mandolinen bearbeitet. Er verfasste zwei Banjoschulen für das klassische Banjo. Grimshaw arbeitete als Banjolehrer und leitete das lokale BMG Orchester in Burnley.

Grimshaw machte Bekanntschaft mit Clifford Essex und war zwischen 1911 und 1933 als Herausgeber des BMG Magazines tätig. Ab den 1920er Jahren spielte Grimshaw in verschiedenen Tanzbands, insbesondere auch in seinem Emile Grimshaw Banjo Quartet . Viele Noten für Banjo findet man auf der Classical Banjo Website in der Music Library als kostenlosen Download.

Joe Morley (1867 bis 1937)  hat mehr als 250 Stücke für Banjo komponiert. Die Biografie von Joe Morley ist ebenfalls auf der Website Classical Banjo zu finden. Die Noten für viele der Stücke von Joe Morley kann man auf der oben verlinkten Seite kostenlos herunterladen.

Playliste Joe Morley

Playliste Emile Grimshaw

Weitere Informationen

Musik von Emile Grimshaw bei musicaneo

Magnolia Waltz von Joe Morley bei musicaneo

Band

Punch Brothers – Komplettes Konzert * Debussy – Passepied

Seit Kurzem ist ein komplettes Konzert der Punch Brothers bei youtube zu finden. Das Konzert fand am 25. Juli in Boston im House of Blues statt.

Auf dem Programm standen auch Stücke aus der gerade veröffentlichten neuen CD All Ashore. Besonders aufgefallen in diesem Programm ist mir aber das Stück Passepied, eine Bearbeitung des Klavierstückes von Claude Debussy. Dieses ist im früheren Album der Punch Brothers The Phosphorescent Blues von 2015 enthalten.

Punch Brothers — Live at House of Blues (Full Set)

July 25, 2018 – Five days on the heels of their fifth LP release, All Ashore, Punch Brothers perform live for the third time at House of Blues Boston (second time for Front Row Boston). Adorned with tiki cocktails and Hawaiian leis, the acoustic quintet delivered a set that encompassed both fan favorites as well as performing nearly the entire new album.

Ich habe mir verschiedene Videos von Passepied angesehn.

Hier zuerst einmal eine Klavierfassung von Passepied mit Noten zum mitlesen:

Debussy: Suite Bergamasque – IV. Passepied (Gieseking)

Nun eines der vielen Videos der Punch Brothers von ihrer Bearbeitung. Ich finde es fantastisch mit welcher Präzision die Band spielt, Dynamik, Klangfarben, Tempi – alles stimmt perfekt und macht das Zuhören und zuschauen zu einem Erlebnis.

Front Row Boston | Punch Brothers – Passepied (Live)

Beim Vergleich anderer Videos dieses Stückes von Debussy habe ich auch eine sehr gelungene Bearbeitung für Gitarre solo entdeckt:

Passepied, Suite Bergamasque by C. Debussy (classical guitar arrangement by Emre Sabuncuoğlu)

Weitere Informationen

Noten von Suite bergamasque (IMSLP)

Website Punch Brothers

 

Werbung / Partnerlinks

Unterstützen sie mein Blog! Infos und Partnerlinks hier!

Banjo

The S. S. Stewart’s Banjo and Guitar Journal 1884…

Das Banjo war gegen Ende des 19. Jahrhunderts in den USA wohl das populärste Instrument. Einer der erfolgreichsten Hersteller von Banjos war S. S. Stewart. Als Information für die Kunden gab es das  S. S. Stewart’s Banjo and Guitar Journal. Stewart schrieb auch eine Dissertation über das Banjo.

Ein Teil der Ausgaben des S. S. Stewart’s Banjo and Guitar Journal aus der Zeit von 1884 bis 1899 ist als Download im Archiv der Universität Rochester verfügbar. In den Heften findet man viele Informationen über das Banjo, interessante Abbildungen und auch Noten für Banjo, Mandoline oder Gitarre. Eine tolle Quelle für alle Banjospieler!

Playliste mit Beispielen von S. S. Stewart

Bilderalbum S. S. Stewart’s Banjo & Guitar Journal

Ich habe einige Abbildungen aus dem Journal in einem Bilderalbum zusammengestellt.

Read more „The S. S. Stewart’s Banjo and Guitar Journal 1884 — 1899 — Kostenloser Download — Mit Noten“

Folk

ITMA – Musik, Videos, Interviews, Noten und Zeitschriften aus…

Beim Aktualisieren eines älteren Beitrages bin ich wieder auf die Website des ITMA – Irish Traditional Music Archive – gestossen.

Die Website wurde letztes Jahr aktualisiert und ist jetzt sehr übersichtlich gestaltet. Vor allem die Digital Library bietet viele Entdeckungen.

Im Bereich Text findet man Noten, Bücher, Zeitschriften und andere Dokumente. Es gibt hier eine Suchfunktion mit der man bestimmte Titel finden kann, man kann aber auch einfach nur von Seite zu Seite gehen und schauen ob man etwas interessantes entdecken kann. Einige interessante Notensammlungen die man auch gut für die Mandoline verwenden kann habe ich in meiner Linksammlung gesammelt (siehe unten). Man findet hier aber auch mehrere Ausgaben eines Folk Magazine von 1968

Auf der Seite Sound kann man einzelne Aufnahmen finden, auf der Seite Image Bilder. Hier kann man zum Beispiel Bilder mit Mandoline oder Bouzouki finden, oder Bilder bestimmter Musiker.

Eine andere Möglichkeit die Website zu erkunden findet man über die Seite Features. Hier gibt es thematische Zusammenstellungen, Bildergalerien, Sammlungen von gedruckten Dokumenten sowie Audio- und Video-Playlisten zu verschiedenen Themen.

Ich habe mir bisher Playlisten mit frühen Banjoaufnahmen aus Irland, mit Harfenmusik und mit neuen Kompositionen in der irischen Tradition angehört. Hier gibt es viel zu entdecken!

Mehr als 2000 Videos findet man inzwischen auch bei youtube im Kanal ITMAVideos

Als Beispiel hier Videos mit Banjo die bei der Willie Clancy Summer School 2012 – 2014 aufgenommen wurden. Es handelt sich überwiegend um Duos für Banjo (4-saitig) und Gitarre, diese Stücke könnte man auch mit Mandoline und Gitarre spielen.

Banjo recitals at the Willie Clancy Summer School, 2012-2014

Weitere Informationen

ITMA Website

Linksammlung Noten im ITMA

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken