Schlagwort: Balalaika

Andere Zupfinstrumente

Russian Renaissance – Beeindruckendes Quartett mit Domra, Balalaika, Akkordeon…

Russian Renaissance nennt sich ein Quartett aus Sankt Petersburg in Russland. Dieses Quartett hat gerade den Preis von 100,000 $ im M-Prize Kammermusikwettbewerb in Michigan gewonnen. Die beeindruckend Vorstellung des Quartetts ist als youtube Video verfügbar:

Tango pour Claude (1993) – Richard Galliano (b. 1950)

Bibo no Auzora (1996)c – Ruichi Sakamoto (b. 1952)

Vanya (2016) – Crossover composition (arr. Russian Renaissance)

Caravan (1936) – Duke Ellington (1899-1974)

Barynya – Russian Folksong/arr. Aleksandr Tarasov

–Russian Renaissance–
Ivan Kuznetsov, balalaika
Anastasia Zakharova, domra
Aleksandr Tarasov, button-accordion
Ivan Vinogradov, balalaika-contrabasso

Read more „Russian Renaissance — Beeindruckendes Quartett mit Domra, Balalaika, Akkordeon und Kontrabass-Balalaika“

Andere Zupfinstrumente

Peter Pussarnig – Jazz und Weltmusik mit Gitarre, Mandoline,…

Als ich nach Videos mit Mandoline und Didgeridoo gesucht habe bin ich auf ein Video mit Peter Pussarnig gestoßen. Der Klang der Mandoline in diesem Stück hat mir sehr gefallen, und ich habe nach weiteren Videos mit Peter Pussarnig gesucht.

Peter Pussarnig hat an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz studiert. Er spielt verschiedene Instrumente, darunter Gitarre, Sitar, Baglama, Mandoline, Shanti Drum, Balalaika, Bass und Elektronik.

In einen Stück Stück von seiner aktuellen CD „Autumn Song“ – Anahata – spielt er ebenfalls Mandoline, und dazu gibt es ein tolles Videos. Dieses Video und weitere Videos mit dem Peter Pussarnig Trio PP3 und in anderen Formationen mit Peter Pussarnig habe ich in der Playliste zusammengestellt. Sehr gut gefällt mir auch das zweite Stück der Playliste Lama Bag Project – wanderlust, mit Gitarre und Tabla

Playlist Peter Pussarnig Trio – PP3

Weitere Informationen

Website Peter Pussarnig

Instruments: guitars, sitar, bağlama, mandolin, shanti drum, balalaika, bass & electronics

Peter Pussarnig has studied jazz guitar under the supervision of Guido Jeszenszky at the University of Music and Performing Arts Graz, Austria. As a traveling musician he has learned how to play, among others, bağlama in Istanbul, Turkey and sitar with Shri Druva Nath Mishra in Varanasi, India. Being part of more than hundred projects, from playing to recording, shows his variety in styles and a great diversity of musical influences.
In 2015 “Autumn Song”, the debut album of his trio was released by Alessa Records.

Youtube Kanal Peter Pussarnig

Website Kunstuni Graz

Lesen sie auch:

Allgemein

IZUMRUD – Tolle Musik mit Domra, Balalaika und Akkordeon…

Die Gruppe IZUMRUD aus Jekaterinburg ist im Moment wohl die progressivste Band die Musik auf den traditionellen russischen Volksinstrumenten Domra, Balalaika und Bayan (Akkordeon) spielt.

Dieses Jahr ist die Gruppe beim Picknick Jazz Festival in Tomsk aufgetreten, Ausschnitte von diesem Auftritt kann man im folgenden Video sehen. Zwischen den einzelnen Stücken werden die Bandmitglieder interviewt – leider verstehe ich kein Russisch. Im zweiten Teil des Videos ist übrigens der Auftritt der amerikanischen Sängerin Mary McBride zu sehen die im Sommer mehrere Konzerte in Russland gegeben hat.

Die Mitglieder der Band sind:

  • Michail Sidorov – balalaika, artistic leader
  • Nadezhda Zhikhareva – domra
  • Svetlana Solovey – domra
  • Rinat Yakupov – accordion
  • Konstantin Prokoshin – counter-bass
  • Evgeni Khantchin – percussion
  • Edward Smolenskiy-sound engineer

группа ИЗУМРУД (IZUMRUD) г. Екатеринбург

Gruppe izumRUd aus Ekaterinenburg – Konzert beim Jazz Festival Picknick in Tomsk.

Viele Videos aus den vergangenen Jahren zeigen die vielen Facetten von IZUMRUD. Beim Jazz Festival präsentierte sie sich sehr rockig, mit lautem Schlagzeug und elektrisch verstärktem Balalaika-Bass. Bei anderen Auftritten spielte die Gruppe zusammen mit anderen Rock- oder Jazz-Bands. Mit der Sängerin Veronika Bulycheva hat IZUMRUD die Musik für den Dokumentafilm „Voyage de l’Oural à Paris“ aufgenommen. Teilweise wurden Schauspieler oder Tänzer in die Auftritte integriert, aber auch die Bandmitglieder selbst geben Tanz-Einlagen, besonders bei den Zugaben.

Das folgende Video wurde 2011 bei einem Auftritt in Spanien aufgenommen. Das komplette Konzert (12 Videos) ist bei youtube verfügbar, ich habe es auch in meine Playliste aufgenommen.

IZUMRUD in Spanien (2011)

Das Stück mit dem Titel „Western“ erinnert an das bekannte „House of the rising sun“.

Ein Stück mit vielen wirkungsvollen Tanz-Einlagen:

Czardas von Monti

Wirkungsvoll präsentiert wird der Czardas von Monti – der Schlagzeuger spielt dabei ganz virtuos das Xylophon. Am Ende des Auftritts spielt er dann sogar mit verbundenen Augen auf dem mit einem schwarzen Tuch abgedeckten Xylophon:

Gut gefällt mir das folgende Programm in welchem die Geschichte von Prinz Igor (vermutlich nach der Oper von Borodin) gespielt und erzählt wird – auch wenn man die Geschichte nicht versteht macht es Spass zuzuhören:

группа Изумруд (group Izumrud) – Князь Игорь.mpg

Ein weiteres schönes Stück das mehrfach zu finden ist ist Deja Vu, im folgenden Video wird der Auftritt mit Tänzerinnen und Tänzern erweitert.

izumrud – дежа-вю – Deja Vu

Playliste Gruppe izumRUd

http://www.youtube.com/playlist?list=PLC878J8mcBo_fHl_savSpz96nQSvQv-zT

Weitere Informationen

Album Download (das album kann komplett angehört werden): Veronika Bulycheva & the Izumrud ensemble – Voyage de l’Oural à Paris (SKMR-095)

http://sketismusic.bandcamp.com/album/veronika-bulycheva-the-izumrud-ensemble-voyage-de-loural-paris-skmr-095

Singer/Songwriter Mary McBride Tours Russia as Guest of U.S. Embassy: http://thehdi.org/cultural_diplomacy/mary_mcbride_2011.html

The following day, the group flew to Tomsk, one of the oldest towns in western Siberiam, watch the video. There, they headlined the Jazz Picnic Festival, located along the Tom River, and performed for an all-ages audience of more than 1,000 people, who were on their feet dancing on the bank of the river throughout McBride’s two-hour concert.

Inhalt der Oper „Fürst Igor“ von Borodin: http://www.musikmph.de/musical_scores/vorworte/048.html

Presse-Release (engl.) von izumRUd:

Group IZUMRUD

In the past few years, the group has earned a reputation as one of Russia’s major musical innovators. „The world around us – is a music book, on the pages of which we’re writing the musical reality“ – the group members say. All of them are fearless innovators, ready to embark on any adventure to find a new sound, and do not stop short of any musical conventions.

IZUMRUD group managed to do what seemed to be impossible – to change the general public’s perception of Russian folk instruments. Its music is an aesthetic blend of classic, ethnic, jazz, blues and art rock styles. The group’s repertoire includes both original songs as well as covers of masterpieces of world music of different epochs, styles and genres.
The popularity of the group is largely explained by the fact that their sophisticated and powerful arrangements of the different era’s musical hits give this music a fresh, contemporary sound. Being great fans of classical music, the IZUMRUD band performs it in a new way with its own interpretation, its unique view on it. The musicians are confident that classical music remains forever young. They reject to see it as something fixed in centuries. They are interested in a dialog with the composers of the past and their masterpieces. They discover what’s contemporary in them and close to their perception of the world.

The musicians performed solo programs in Moscow, St. Petersburg, Paris, Madrid, Tel Aviv, Budapest, San Sebastian, and Genoa, and participated in various musical festivals around Europe. In 2006 IZUMRUD founded an International Festival of World Music “The Emerald City.“ The Festival is held annually as a creative laboratory for musicians from all over the world. The group has created many fascinating joint projects during the Festival, including „The Emerald Blues“ – with a student of Louis Armstrong Denise Perrier (US), „A Freezing Cowboy“ – with a 7- time „Grammy“ awardee, saxophonist Paul Winter (US), „Bon Jour“ – a program with «Mezcal Jazz Unit“ (France). Another highlight of the group’s career was their cooperation with the famous Russian rock band CHAIF that resulted in a joint album „The Emerald Hits“, as well as concerts in the Red Square & Olympic Hall in Moscow and at the October Concert Hall in St. Petersburg.

“…The IZUMRUD musicians create unique, original compositions with their unusual instruments. It was very interesting to work with them.” – Paul Winter

„I never expected to hear this amazing sound of American jazz performed on Russian folk instruments. I could not believe my ears…! » – Denis Perrier

Allgemein

Der Russian Rag von Robert Linus Cobb – Interpolating…

Der Russian Rag von Robert L. Cobb wurde unter Mandolinenspielern vor allem bekannt durch die Aufnahme die Dave Apollon in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts gemacht hat. Diese wurden von David Grisman in den 70er Jahren wieder ausgegraben und neu veröffentlicht. Schon in einer Ausgabe der Mandolin World News war eine Transkription des Russian Rag für Mandoline zu finden. Seither wird der Russian Rag immer wieder von Mandolinenspielern, Mandolinenensembles oder sogar großen Mandolineorchestern gespielt. Ich habe das Stück damals studiert und spiele es auch immer mal wieder gerne. Und so hat es mir nun sehr viel Spass gemacht zu schauen was man alles bei youtube finden kann.

Das Modern Mandolin Quartet mit Mike Marshall hat den Russain Rag gespielt, das Symposion Orchester beim Mandolin Symposium im Jahr 2009  (damals gab es die Orchesternoten als Download), das European Guitar & Mandolin Youth Orchestra unter der Leitung von Carlo Aonzo, ja sogar Mandolinengruppen aus Japan spielen das Stück mit Begeisterung.

Ursprünglich handelt es sich bei dem Russian Rag um einen Ragtime für Klavier nach  Motiven aus dem weltberühmten Prelude von Rachmaninoffs. Auch heute noch kann man Piano Rollen aus der Zeit zu der das Stück komponiert wurde anhören und so einen Eindruck davon gewinnen wie das Stück gespielt werden kann. Die meisten Pianisten spielen diesen ragtime eher gemütlich, die Mandolinenspieler dagegen wollen immer ziemlich schnell spielen, obwohl das Stück einiges an Technik verlangt.

Ampico Lexington – 88n – Russian Rag

Sehr gut gefällt mir auch diese Version mit Balalaika und Kalvier – man achte besonders auf den Mittelteil (Wer versteht was die da singen?):

Russian Rag

Hier noch eine Version aus Japan:

トゥクトゥクスキップ – Russian Rag (ロシア民謡~Dave Apollon, Sam Bush)#

Die folgende Diskussion im Mandolin Cafe enthält einige weitere Informationen und vor allem einen Link zur  Indiana University wo ein Scan der originalen Version des Russian Rag für Klavier heruntergeladen werden kann.

Mandolin Cafe: http://www.mandolincafe.com/forum/showthread.php?53213-Russian-Rag-for-quartet

Try here for the piano sheet music
http://webapp1.dlib.indiana.edu/inha…&queryNumber=2

If that doesn’t work, go to http://webapp1.dlib.indiana.edu/inharmony/welcome.do
then enter russian rag in the search box at the top.

Enjoy!!

Playlist Russian Rag – Robert L. Cobb

Mit vielen Versionen für Klavier, Mandoline allein, als Quartett oder Mandolinenorchester, Banjo Ensemble, Banjo und Waschbrett, Bluegrass Band, Ragtime Ensemble – Viel Spass mit dem Russian Rag von Robert Linus Cobb!

Playlist

 

Weitere Informationen

Ein paar Links zum Thema Ragtime: http://www.pinboard.in/u:mandoisland/t:ragtime/

Mandolinen Tabs für den Russian Rag gibt es hier:

http://www.mandozine.com/music/

Original-Noten für den Russian Rag gibt es hier: http://imslp.org/wiki/Russian_Rag_%28Cobb,_George_L.%29