Schlagwort: Japan

Mandolinenensemble

e-DABASHI crazys – Neue CD aus Japan – Neue…

Interessante Musik für Zupfensembles in unterschiedlichen Besetzungen wurden für ein CD-Projekt in Japan aufgenommen. Die erste CD erschien im Jahr 2016, in diesem Jahr wurde eine zweite CD aufgenommen. Das Ensemble nennt sich e-DABASHI crazys.

Ziel dieses Projektes war und ist es neue und neuartige Kompositionen für Zupfensembles zu spielen. Alle Werke sind neue Originalkompositionen der Komponistin Ando Mayuko und den Komponisten Hiroshi Miyake und Ohshi Kohjima, bei der ersten CD zudem ein Werk der Komponistin Kotsue Katsuragi. Neben den acht Zupfinstrumenten sind bei einigen Stücken auch Percussion und Keyboard zu hören.

Mitglieder des Ensembles sind

Ayako Kojima
Shogo Miyatake
Kotsue Katsuragi
Tomoaki Saikachi
Yuki Kitahara
Akira Shimizu
Angel Shimada
Chiaki Masukawa
Perkussion: Yasumasa Hashimoto
Keyboard: Ando Mayuko

Einige Stücke der beiden CDs sind als Mitschnitte von Live-Konzerten als youtube Video verfügbar.

Viel Spass mit e-DABASHI crazys!

eDABASHIcrazys Latest stage highlight

Magdalena’s Song

Hinweis vom Komponisten Hiroshi Miyake: I composed „Magdalene’s song“ for second CD. This music is for Sophia Scholl. This means „No more war“.

Reminiscence of Angel „S“

Video von den Aufnahmen der ersten CD (2016) mit Präsentation der Mitglieder des Ensembles

Playliste eDABASHIcrazys

Die Playlist beginnt ebenfalls mit dem tollen und wirkungsvollen Stück Memories of Angel „S“ von der ersten CD.

Weitere Informationen

eDABASHIcrazy Website (jap.)

eDABASHIcrazy Website (google Übersetzung ins Deutsche)

Blog von Chiaki Masukawa (google Übersetzung ins Deutsche)

Mandolinenorchester

Neu Videos von Arte Tokyo – Smetana, Pastoralfantasie von…

Das wohl beste Mandolinenorchester in Japan – Arte Tokyo – hat gerade neue Videos veröffentlicht. Alle Videos gefallen mir sehr gut. Die Ouvertüre zu Die Verkaufte Braut von F. Smetana ist technisch extrem schwierig, das Orchester spielt sehr überzeugend. Im zweiten Video ist die Pastoralfantasie von Hiro Fujikake in der Fassung für Solovioline und Mandolinenorchester zu hören – ein tolles Werk für diese Besetzung. Schliesslich gibt es noch eine Aufführung des Mandolinenkonzertes des russischen Komponisten Efrem Podgaits mit Irina Kolosova an der Solomandoline.

Viel Spass mit dem Mandolinenorchester Arte Tokyo unter der Leitung von Yasunobe Inoue.

Smetana, Die Verkaufte Braut

 

Pastoralfantasie

Podgaitis – Concerto für Mandoline und Mandolinenorchester

Solomandoline: Irena Kolosova

Weitere Informationen

youtube Kanal guitarnojikan

Website Efrem Podgaits

Noten F. Smetana – The Bartered Bride bei IMSLP

Mandolinenorchester

Mandolinenquartett Carne e Vino Tokyo – Konzert mit dem…

Das Mandolinenquartett Carne e Vino Tokyo hat am 12. Mai 2018 ein gemeinsames Konzert mit dem Mandolinenorchester der Joshibi University of Art and Design gegeben.

Dieses Konzert ist nun bei youtube verfügbar. Auf dem Programm stand das Werk Aqua Rhythm von Hiroyuki Fujikak für Mandolinenquartett und Werke für Mandolinenorchester von Yuasa Takashi, A. Amadei, J. B. Kok, F. P. Neglia, Kagajo Hiroki, Yoshimizu Hidenori und Aji Tsuji

2018.5.12, Rathaus von Toyosu, Beginn 19: 00 Uhr

Playliste Konzert Mandolinenquartett Carne e Vino Tokyo – 12. Mai 2018

Das Mandolinenquartett Carne e Vino wurde 2014 gegründet. Die Mitglieder des Quartetts stammen alle aus dem Mandolinenorchester Iris. Weitere Information habe ich unten mit Hilfe von google übersetzt (siehe unten). Das Quartett spielt in der klassischen Besetzung mit zwei Mandolinen, Mandola und Mandoloncello. Beim Wettbewerb für Mandolinenquartett von Arte Tokyo 2015 erreichte das Quartett einen vierten Platz.

Programm

1 Liebespaare (Yuasa Takashi)

2 Sonatine Nr. 1 für das Mandolinenorchester (J. B. Kok)

Dirigent: Masahi Tamura (Joshibi Mandolinenorchester)

3 Serenata zum Canale Grande (F.P.Neglia)

Dirigent: Masahi Tamura (Joshibi Mandolinenorchester)

4 Nambu (Kagajo Hiroki)

Dirigent: Minako Masuda (Carne)

5 Aqua Rhythmus für Mandolin Quartet (Hiroyuki Fujikake)

Aufführung: Mandolin Quartet Carne

6 Vorspiel 2 (Yoshimizu Hidenori)

Dirigent: Minako Masuda (Carne)

7 Suite Medieovale (A. Amadei)

Dirigent: Hiroaki Furuta (Carnet)

8 Werded der Wind (Aji Tsuji)

Dirigent: Hiroaki Furuta (Carnet)

Weitere Informationen

Website Carne e Vino (japanisch)

Twitter Carne e Vino

youtube Kanal Carne e Vino

Johibi University of Art and Design (englisch)

The predecessor of Joshibi University of Art and Design, Private Women’s School of Fine Arts, published the reasons why higher education was necessary for women:
„To empower the self-reliance of women through the arts“
„To improve the social status of women“
„To produce women teachers in the arts“
It was in these spirits that the school was founded in 1900.

Twitter Mandolinenorchester der Kunstuniversität der Frauen

Website Mandolinenorchester Iris

youtube Kanal Mandolinenorchester Iris

Auch das Mandolinenorchester Iris hat viele hervorragende Videos bei youtube eingestellt!

Twitter Mandolinenorchester Iris

Francesco Paolo Neglia

(Enna, 22 Maggio 1874 – Intra, 31 luglio 1932) è stato un Compositore, direttore d’orchestra, didatta italiano.

Wikipedia: https://it.wikipedia.org/wiki/Francesco_Paolo_Neglia

Mitglieder der Mandolinenquartett Carne e Vino

(Übersetzung durch google)

Hiroaki Furuta

Tomita Gakuen Gitarre Mandoline Abteilung · Aichi Gakuin Universität absolvierte die Mandoline-Abteilung. Derzeit arbeitet er für die Ignition of (Saiten-) Saiteninstrumente und arbeitet intensiv mit dem Mandolin Ensemble * Iris, dem Prace Mandolin Orchestra. Mitglied der ISIJ International Succulent Plant Association, Mitglied der Kanto Ryugaku-Vereinigung.
Mandoline studierte bei Satoshi Sasaki, Mori Hori, Michiko Kataoka.
Mandoline: S. Ohono 1963 / Mandoloncello: Ohno OC 2 S 2011

Minako Masuda

Kreuz Junior High School High School Mandoline Club. Während ihres Studiums war er Dirigent und 2016 gewann er den Preis des italienischen Generalkonsuls beim nationalen Gitarren- und Mandolinemusikwettbewerb. Momentan studiere ich Vokalmusik am Musashino Music College. Mandolinen Ensemble * Iris Konzertmeister
Mandoline: Ochiai Mandoline S-4 2013

Arimoto Arima

Ich bin vom Mandolin Club, Kyushu Universität. Mandolinen-Ensemble · Ortre, Mandolinen-Ensemble * Iris, Mandolon Planung und Organisation von Cello-Spielen. Im Kyushu Mandolin Solo Competition 2. Platz (1. Platz) beim Studieren im Ausland.
Mandoline mit Kazuhiko Takahashi, Takayuki Ishimura, studiert die Musik bei Mr. Yoko Terayama.
Mandola: Ohono 1977 / Mandoloncello: Noguchi Brauch 2015

Ryota Kosuge

Ich bin von der der Meiji Universität angegliederten Mittelschule-Highschool Mandolinenabteilung. Derzeit ist er Chief Operating Officer Mandolone Cello bei C & V Orquesta Mandolino und gehört auch zu Takayo Kai, Mandolin Ensemble * Iris. Ich liebe Katzen, ich liebe Spielmusik, ich nehme auch am „Ruida“ Mandolinenorchester teil, das sich auf Spielmusik spezialisiert.
Mandoloncello: Ohno OCS 2008 / Lorenzo Lippi

Masuda Shion

Ich komme aus der Shizuoka High School Mandolin Abteilung. Neben seiner Tätigkeit als Manager spielte er auch in Konzerten, ua spielte er das unregelmäßige Konzert Vol.2, gelegentlich Konzert Vol.3, Kanazawa Performances und andere. Zurzeit gehört das Mandolinen-Ensemble * Iris zum Mandolinenclub der Universität Tokio. Außerdem studiere ich Chemieingenieurwesen am Tokyo Institute of Technology. Ich möchte das weiße Labor betreten.
Mandoloncello: Ohno OC1 2012

Mandoline

Die Mandoline – Vergleich verschiedener Modelle

Mandolinen gibt es in ganz verschiedenen Bauformen, je nachdem zu welcher Zeit und in welchem Land diese gebaut wurden. In diesem Beitrag möchte ich die verschiedenen Mandolinen vorstellen die ich bereits für youtube Videos verwendet habe. Dazu gibt es ein Bilderalbum und weitere Informationen.

Bauformen der Mandoline

Im Barock gab es bereits Mandolinen die man am ehesten als Sopranformen der Laute ansehen kann. Professionelle Mandolinenspieler benutzen auch heute wieder Nachbauten der Barockmandoline wenn sie Musik des 18. Jahrhunderts spielen.

Neapolitanische Mandoline Anfang des 20. Jahrhunderts

In Italien entstanden im 18 und 19. Jahrhundert die neapolitanische Mandoline und die römische Mandoline. Diese wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Italien, Frankreich, Deutschland und vielen anderen Ländern sehr populär und die Instrumente wurden in großen Fabriken in großer Zahl hergestellt. Im frühen 20. Jahrhundert wurden vielfach auch flache Bauformen gebaut. Diese werden oft als „portugisisches Modell“ bezeichnet. Read more „Die Mandoline — Vergleich verschiedener Modelle“