Kategorie: Geschichte der Mandoline

Geschichte der Mandoline

Turner’s Album of Concert Solos for the Mandoline

Um 1900 ist dieses Heft im Verlag John Alvey Turner in London erschienen. John Alvey Turner war einer der wichtigen Verleger für Mandolinennoten.

In diesem Heft wurden 18 virtuose Solostücke für Mandoline veröffentlicht – im Untertitel heisst es:

Eighteen Selected Compositions in the higher forms of Mandoline playing
Duo, Trio, Full Harmony, Arpeggio, Right & Left Hand Pizzicato, Harmonics, etc.

In der Zeit ab etwa 1890 gab es viele Mandolinenvirtuosen die neue Stücke unter Verwendung aller Spieltechniken der Mandoline komponierten und in ihren Konzerten spielten.

Folgende Komponisten sind vertreten:

Benedetto Persichini 1858 -1938

Salvatore Michele Ciociano 1874 -1944

Fiammetta Waldahoff 1864 -1920

Leopoldo Francia 1875 -1918

George Muder 1864 – 1936

J. Robert Morris ?????

Leopoldo Francia 1875 – 1918

Vincent Leon 1860 – ?????


Das Menuett von Salvatore Michele Ciociano habe ich für youtube aufgenommen. Dieses Stück erinnert eher an ein Stück für klassische Gitarre – es wird ohne Tremolo gespielt.


Ich habe die meisten Noten der Komponisten mit bekannten Lebensdaten zu musicaneo hochgeladen. Dort sind diese als kostenloser Download verfügbar.

Vier Stücke von Benedetto Persichini wurden von Alison Stephens bei Astute Music veröffentlicht.

Vier Stücke von B. Persichini bei Astute Music

Die Stücke von J. Robert Morris und V. Leon biete ich hier als Download an. Ich gehe davon aus dass die Noten nicht mehr geschützt sind. Ich kann diese Noten leider nicht bei musicaneo einstellen. Falls mir jemand Informationen zu diesen beiden Komponisten liefern kann werde ich diese gerne hier einarbeiten.

Leopoldo Francia hat die wichtigsten Spieltechniken in seiner Schule „The Virtuoso School for the Mandolin“ zusammengestellt. Diese Schule wurde von Fiammetta Waldahoff herausgegeben. Fiammetta Waldahoff ist in Turner’s Album mit der Bearbeitung von Händels bekanntem Largo vertreten, ausserdem ist die Cavatina von Leopoldo Francia ihr gewidmet. Auch diese Noten sind kostenlos bei musicaneo zu finden.

Read more „Turner’s Album of Concert Solos for the Mandoline“
Geschichte der Mandoline

Das Italien der 1000 Mandolinen

Carlo Aonzo hat die Zeit der Corona-Pandemie genutzt um eine Serie von Videos zur Geschichte der Mandoline in Italien zu produzieren.

L’ITALIA DEI 1000 MANDOLINI

In diesen Videos erzählt Carlo Aonzo Geschichten und Anekdoten zur Mandoline in den verschiedenen Regionen in Italien, er zeigt historische Fotos, Filmausschnitte, Instrumentenbauer, Komponisten, Noten und Manuskripte, Plakate, Mandolinenorchester, Dirigenten und Kuriositäten. Die Videos sind abwechslungsreich und enthalten viele überraschende Informationen.

Die Classical Mandolin Society of America hat nun unterstützt dass alle Videos mit englischen Untertiteln versehen wurden. So kann man den Inhalt auch verstehen wenn man die italienische Sprache nicht spricht. Ich hatte die Videos bereits im Original angeschaut, durch die englischen Untertitel sind diese aber nun noch interessanter geworden.

In diesen Videos kann man viel über die Mandoline in Italien erfahren. Vielleicht trägt das mit dazu bei dass die Mandoline – das typische italienische Instrument – auch in Italien wieder mehr Wertschätzung gewinnt.

Alle Videos sind in der folgenden Playliste enthalten.

Playliste L’Italia dei 1000 Mandolini

Weitere Informationen

Interview mit Carlo Aonzo (BDZ Baden-Württemberg)

Website Carlo Aonzo Mandolin Accademy

youtube Kanal Carlo Aonzo

Geschichte der Mandoline

Hofmeisters Monatsbericht 1912 – Noten für Mandoline

Neue Veröffentlichungen für Mandoline aus dem Jahr 1912 findet man in Hofmeisters Monatsbericht. Der komplette Monatsbericht kann hier angeschaut oder heruntergeladen werden: Monatsbericht 1912

Galerie

Ich habe die Noten für Mandoline jeweils durch ein Rechteck hervorgehoben. Ausser den gelisteten Notenausgaben habe ich auch einige Anzeigen für Noten für Mandoline oder Gitarre in die Galerie aufgenommen.

Einige Veröffentlichungen des Jahres 1912 möchte ich hervorheben.

Read more „Hofmeisters Monatsbericht 1912 — Noten für Mandoline“
Geschichte der Mandoline

Hofmeisters Monatsberichte 1930 – Veröffenlichungen für Mandolinenorchester

In den Monatsberichten von Hofmeister wurden alle Kompositionen im deutschen Sprachraum erfasst. Ich habe immer mal wieder einen Jahrgang durchgesehen und alle Kompositionen für Zupfinstrumente durchgesehen. Heute habe ich mir das Jahr 1930 vorgenommen. Alle Seiten mit den Noten für Zufinstrumente findet man in der Galerie. Weiter unten folgt die Liste aller veröffentlichten Werke.

Für einige Werke habe ich youtube Videos herausgesucht, außerdem habe habe ich einige passende Notencover ergänzt.

Quelle: Hofmeisters Monatsbericht für 1930

Galerie mit den ausgewählten Seiten

Ich habe jeweils den Bereich mit den Noten für zupfinstrumente markiert. Durch Anklicken eines Bildes öffnet sich die Galerie mit der großen Darstellung.

Playliste: Zwei rote Lippen und ein roter Tarragona

Konrad Wölki, Sinfonie in einem Satz, Op.12

Read more „Hofmeisters Monatsberichte 1930 — Veröffenlichungen für Mandolinenorchester“