Schlagwort: Calace

Mandoline und Gitarre

Das Duetto Giocondo – Caterina Lichtenberg (Mandoline) und Mirko…

In der Sendereihe Trémolo des Spanischen Rundfunks RTVE wurde vor Kurzem das Duetto Giocondo mit Caterina Lichtenberg (Mandoline) und Mirko Schrader (Gitarre, Laute) vorgestellt.

Zu hören sind folgende Werke aus der CD Sonaten für Mandoline und Gitarre/Laute:

Christoforo Signorelli (1731-1815)
Sonate für Barockmandoline und Laute
Allegro – Allegro Giga – Allergro ma non tanto – Andante – Menuett
(B.C.: M. Strauß)

Abbate Rainieri Capponi (18. Jahrhundert)
Sonate für Barockmandoline und Laute
Largo – Allegro assai – Affettuoso – Allegro assai
(B.C.: M. Schrader)

und noch ein Satz von Raffaele Calace:

Raffaele Calace (1863-1934)
Concerto Nr. 1, Op. 113 für romantische Mandoline und Gitarre
Marziale – Largo tranquillo – Rondo
(Bearbeitet von C. Lichtenberg / M. Schrader)

Die Sendung kann als mp3 heruntergeladen oder direkt hier abgespielt werden:

Playliste Duetto Giocondo

Duetto Giocondo spielt Choro, Leone, Gershwin und Bach!

Weitere Informationen


CDs des Duetto Giocondo (Amazon Partnerlink)

 

Link zum Podcast:

Weiterer Podcast mit Musik aus Amerika, gespielt u. a. vom Duetto Giocondo:

Weiterer Podcast mit dem Duetto Giocondo:

Merken

Allgemein

Oleg Videnov – Mandoline

Ich habe gerade das folgende Video mit Oleg Videnov aus Sofia in Bulgarien entdeckt, eine Volksweise mit Variationen:

Привечер-В.Хватов Performed by Oleg Videnov(mandolin) and Lachezar Videnov (guitar) 22.07.2009

Oleg Videnov hat mehrer Videos in seinem youtube Kanal  ovidenov.

Hier ein weiteres Beispiel, eine Serenade von Silvestri mit Klavierbegleitung. Oleg spielt hier einmal ungewöhnlicherweise im Stehen:

Silvestri-Serenade

Als drittes habe ich eine Aufnahme mit dem Moto Perpetuo von Raffaele Calace ausgewählt. Dieses virtuose Stück wird von einem Ensemble mit Klavier, Gitarre und Kontrabass gespielt:

Moto Perpetueo – Raffaele Calace

Das gleiche Stück hat Ralf Leenen für zwei Mandolinen bearbeitet. Die Aufnahme mit Oleg Videnov und Ralf Leenen – gespielt auf Embergher Mandolinen findet man auf der Seite von Ralf Leenen:

http://www.mandolin.be/mp3/

 

Merken

Ich empfehle das TC Electronic Polytune Clip Stimmgerät – sehr schnell und sehr genau (Amazon Partnerlink)

Mandoline

Raffaele Calace – Konzert für Mandoline – Katsia Prakopchyk…

Das Konzert op. 113 von Raffaele Calace ist mein Lieblingskonzert für Mandoline aus der romantischen Mandolinenmusik. Ich habe es zum ersten Mal auf der CD gehört, die Alison Stephens und Steven Devine aufgenommen haben. Dieses Konzert ist wirklich ein Meisterwerk von Raffaele Calace, und ich finde es toll, dass es inzwischen auch öfters gespielt wird.

Ich habe einige Videos mit diesem Konzert bei youtube gefunden.

Dieses Konzert wurde für Mandoline und Klavier komponiert, es gibt aber auch Bearbeitungen für Mandoline und Orchester, wie es im ersten Video zu hören ist.

Das erste Video ist die Aufnahme eines Konzertes mit Katsi Prakopchyk (Mandoline) und dem Minsk Philharmonic Chamber Orchestra.

Katsia Prakopchyk – Kurz-Biographie von der Homepage:

Katsia Prakopchyk wurde 1979 in Belarus geboren. Im Alter von neun Jahren begann sie das Domraspiel bei Tatjana Varava und Jaraslau Valasiuk. Nach einem Erststudium im Fach Mandoline/Domra bei N.Maretzki an der Belarussischen Musikakademie in Minsk wechselte sie an die Hochschule für Musik Köln, Abt.Wuppertal die Klasse von Prof. Marga Wilden-Hüsgen. Bei ihr absolvierte die junge Weißrussin ihre künstlerische Instrumentalausbildung im Fach Barockmandoline/Mandoline und bei Prof. Caterina Lichtenberg das Konzertexamen.

Weitere Videos mit Katsia Prakopchyk, darunter auch Videos mit der Barockmandoline finde man im  youtube channel http://www.youtube.com/user/Magnatt2000

Raffaele Calace Concerto 0p. 113 Marziale

Katsia Prakopchyk plays Raffaele Calace Concerto 0p. 113 Marziale with Minsk Philharmonic Chamber Orchestra conductor Peter Vandilovsky 2009

 

Eine andere hörenswerte Aufnahme des Konzertes gibt es von Kozo Onishi. Er spielt das Konzert in der Originalfassung mit Klavier. Kozo Onishi hat 2001 den Wettbewerb für Mandoline der Japan Mandolin Union gewonnen und gehört zu den aktivsten Mandolinenspielern aus Japan – hier eine Playliste mit dem Konzert No. 1 von Raffaele Calace:

Mandolin Concerto No.1 (R.Calace) LIVE – Kozo Nishi

Read more „Raffaele Calace — Konzert für Mandoline — Katsia Prakopchyk / Kozo Onishi“