Schlagwort: Komponisten

CD

Mandopolis von Jürg Kindle – Gespielt von Annika Hinsche

Jürg Kindle ist ein Komponist und Gitarrist aus der Schweiz der viele Werke für Gitarre komponiert hat. Seine Kompositionen sind über seine Website erhältlich.

Auch für die Mandoline und für Zupforchester hat Jürg Kindle in den letzten Jahren viel komponiert.

Ein ganz besonderes Werk ist der Zyklus Mandopolis, 12 Stücke für Mandoline solo von denen jedes eine andere Stimmung verwendet. Durch das Umstimmen einzelner Saiten ist es auf der Mandoline möglich bis zu 8 verschiedene Töne auf den leeren Saiten zu bekommen. Dadurch sind ganz besondere Klangeffekte möglich.

The ultimate challenge for mandolin players!

I was asked for a set of mandolin solo pieces without technical limits by incredible talented Annika Hinsche. I composed then this 71minute long cycle „Mandopolis“, there I choose different tunings (scordatura) up to 8 different notes for the 8 open strings. Mandopolis is now available on all streaming services! for all background informations and books visit my website
I like to invite you to a trip to MANDOPOLIS. My best wishes to you
Jürg Kindle

Präsentation Mandopolis – Youtube Video

Die verschiedenen Stimmungen die bei dein einzelnen Stücken verwendet wurden findet man auf der Website von Jürg Kindle, dort sind auch ein paar Notenbeispiele zu sehen. Es gibt Stimmungen mit vier Tönen bei denen ein Saitenpaar auf einen anderen Ton umgestimmt wird. Dann git es Stimmungen bei denen bei einem oder zwei Saitenpaaren eine einzelne Saite umgestimmt wurde. Und dann die Stimmung mit 8 verschiedenen Tönen – die hat mich natürlich am meisten interessiert. Kann das noch klingen? Diese Stimmung wurde im Stück Zeus verwendet. Und es klingt tatsächlich fantastisch.

Bei diesen 12 Kompositionen kann man viele ungewöhnliche Klänge hören, trotz allem klingt es aber sehr tonal, melodisch und harmonisch. Überraschende Klangfarben, interessante Akkorde und tolle Rhythmen immer wieder. Es klingt auf keinen Fall langweilig.

Die Einspielung von Annika Hinsche ist ein absolutes Highlight unter der Musik für Solo Mandoline. Ein wirklich gelungenes Experiment und eine tolle Bereicherung für das moderne Repertoir für die Mandoline als Soloinstrument.

Spotify Playliste Mandopolis

Weitere Informationen

Website Jürg Kindle

Seite über Mandopolis

Website Annika Hinsche

Youtube Playliste Mandolpolis

Kostenlose Noten

Anne Delong – Fiddle Tunes zum Mitspielen für Violine,…

Vor längerer Zeit habe ich den youtube Kanal von Anne Delong entdeckt. Anne Delong ist eine Mandolinenspielerion aus Ontario, Kanada. Sie komponiert auch Fiddle Tunes und andere Melodien. In ihrem youtube Kanal kann man einige ihrer Stücke finden und anhören. Damit man mitspielen kann werden die Noten dazu angezeigt. Zum Ausdrucken der Noten kann man sich einfach ein Bildschirmfoto machen. Anne Delong hat auch zwei Notenbücher veröffentlicht – Informationen dazu gibt es auf ihrer Website.

Anne Delong war früher Lehrerin und Bibliothekarin. Sie hat unter anderem Computerunterricht gegeben. So wundert es nicht dass Anne ihre Kompositionen im Internet mit youtube und Websites bekannt macht. Anne Delong ist auch als Webmaster für mehrere Websites zuständig, unter anderem für die Mandolin Society of Peterborough.

Mike Cole und Anne Delong sind zusammen bei einem kleinen Festival in Whitevale, Ontario im September 2018 aufgetreten. Davon gibt es ein VIdeo.

Mike and Anne at Whitevale PorchFest September 2018

Das neueste Stück im youtube Kanal heisst Carly, Bring the Barley.

Carly, Bring the Barley

Silver Street Stride

Read more „Anne Delong — Fiddle Tunes zum Mitspielen für Violine, Mandoline und Blockflöte“
Mandolinenensemble

e-DABASHI crazys – Neue CD aus Japan – Neue…

Interessante Musik für Zupfensembles in unterschiedlichen Besetzungen wurden für ein CD-Projekt in Japan aufgenommen. Die erste CD erschien im Jahr 2016, in diesem Jahr wurde eine zweite CD aufgenommen. Das Ensemble nennt sich e-DABASHI crazys.

Ziel dieses Projektes war und ist es neue und neuartige Kompositionen für Zupfensembles zu spielen. Alle Werke sind neue Originalkompositionen der Komponistin Ando Mayuko und den Komponisten Hiroshi Miyake und Ohshi Kohjima, bei der ersten CD zudem ein Werk der Komponistin Kotsue Katsuragi. Neben den acht Zupfinstrumenten sind bei einigen Stücken auch Percussion und Keyboard zu hören.

Mitglieder des Ensembles sind

Ayako Kojima
Shogo Miyatake
Kotsue Katsuragi
Tomoaki Saikachi
Yuki Kitahara
Akira Shimizu
Angel Shimada
Chiaki Masukawa
Perkussion: Yasumasa Hashimoto
Keyboard: Ando Mayuko

Einige Stücke der beiden CDs sind als Mitschnitte von Live-Konzerten als youtube Video verfügbar.

Viel Spass mit e-DABASHI crazys!

eDABASHIcrazys Latest stage highlight

Magdalena’s Song

Hinweis vom Komponisten Hiroshi Miyake: I composed „Magdalene’s song“ for second CD. This music is for Sophia Scholl. This means „No more war“.

Reminiscence of Angel „S“

Video von den Aufnahmen der ersten CD (2016) mit Präsentation der Mitglieder des Ensembles

Playliste eDABASHIcrazys

Die Playlist beginnt ebenfalls mit dem tollen und wirkungsvollen Stück Memories of Angel „S“ von der ersten CD.

Weitere Informationen

eDABASHIcrazy Website (jap.)

eDABASHIcrazy Website (google Übersetzung ins Deutsche)

Blog von Chiaki Masukawa (google Übersetzung ins Deutsche)

Werbung / Partnerlinks

Unterstützen sie mein Blog! Infos und Partnerlinks hier!

Gitarre

Hans Brüderl – Conversation – Around „mi“ – Duos…

Vor vielen Jahren habe ich das Heft conversation – grooving duets for two guitars von Hans Brüderl für ein Zupfmusikmagazin besprochen. Schon damals hatte ich vor diese Stücke auch einmal in der Besetzung mit Mandoline und Gitarre auszuprobieren. Nun habe ich vor einiger Zeit damit begonnen mit Hilfe eines Loopers Duette mit mir selbst zu spielen und für youtube aufzunehmen, und so habe ich es endlich auch geschafft einige der Sätze aus dem Heft aufzunehmen.

Die Stücke im Heft conversation bewegen sich stilistisch von Pop, Jazz, Folk bis hin zum Bossa. Die Rhythmen sind teilweise komplex, wenn man sie einmal kapiert hat sind die Stücke aber nicht allzuschwierig. Die Oberstimme ist meistens melodisch ohne viele Doppelgriffe und Akkorde sodass man diese auch gut auf der Mandoline oder Mandola spielen kann. Die zweite Stimme besteht oft aus Akkorden in typisch brasilianischen oder jazzigen Akkordzerlegungen. Auf der Begleit-CD kann man alle Stücke anhören und auch die einzelnen Stimmen separat abspielen sodass man diese gut zum Üben verwenden kann. Am Ende des Heftes gibt es außerdem viele nützliche Tipps und Vorübungen zu den Stücken die beim Erarbeiten helfen.

Hans Brüderl ist Professor für Gitarre und Alte Musik an der Universität Mozarteum in Salzburg. Die Bereiche Alte Musik und Lautenmusik sind neben der Ausbildung von Gitarristen sein Schwerpunkt. Er hat eine Reihe von Werken für Gitarre und Gitarrenensembles komponiert die von vielen Gitarristen gerne gespielt werden. Besonders sein Stück Around „mi“ hat sich zu einem beliebten Stück für Wettbewerbe von Gitarrenensembles entwickelt. Dementsprechend findet man auch viele Aufnahmen bei youtube.

Seine Stücke machen viel Spass beim Spielen und Zuhören, und in vielen Fällen ließe sich auch gut eine Mandoline in ein Gitarrenensemble einbinden.

Playliste Around „mi“ und andere Gitarrenstücke von Hans Brüderl

Folgende Werke sind zu hören: Around „mi“, Octopus, Cherokee, El Nino, Beelzebub

Playliste Hans Brüderl – conversation

Bisher sind folgende Stücke in der Playliste enthalten:

Just a Song (Mandoline + Gitarre), Ticket to Rio (Mandoline + Gitarre), Blue Shadow (zwei Gitarren), Bailarina (Mandoline / Mandola und Gitarre), Easy Going (Mandola und Gitarre)

Weitere Informationen

Website Hans Brüderl


Noten von Hans Brüderl bei Amazon (Partnerlink)