Schlagwort: Ukulele

Ukulele

Das Langley Ukulele Ensemble

Die Ukulele ist das Trend-Zupfinstrument in unserer Zeit. Darum möchte ich heute mal wieder ein Ukulele Ensemble vorstellen.

Im Schulbezirk von Langley in British Columbia im Westen Kanadas wurde in den 1970er Jahren ein Programm für Ukulele und Gesang eingeführt. Das Programm hat sich seither gehalten und ist – nach einem Durchhänger in den 1980er und 1990er Jahren – im Moment wieder sehr erfolgreich. Aktuell gibt es mehrere Ukulele Ensembles die sich regelmäßig nach dem Unterricht einmal pro Woche treffen und Programme einüben.

Mit für den Erfolg verantwortlich ist wohl auch Paul Luongo der die beiden besten Ensembles leitet. Hier ist er in einem Video zu sehen dass das Ensemble und seine Mitglieder überzeugend vorstellt:

Bei den Langley Ukulele Ensembles wird die Ukulele im Wesentlichen als Begleitinstrument eingesetzt, alle Mitglieder singen. Es handelt sich also eigentlich um Chöre die sich selbst mit Ukulelen begleiten.

Die Ensembles veranstalten eigene Konzerte und gehen auch immer mal wieder auf Konzertreise. Viele tolle Videos dokumentieren die Aufführungen.

Jedes Jahr finden Ukulele Camps statt in denen neue Mitglieder das Spielen der Ukulele und das Singen lernen können. Neu sind Lerngruppen in denen ältere Spieler jüngere unterrichten.

Playliste Langley Ukulele Ensemble

Website mit weiteren Informationen: https://www.langleyukes.com/

Mandoline

Hawaii-Musik für Mandoline

Diesen Sommer habe ich mich öfters mit typischer Hawaii-Musik beschäftigt. Ich habe historische Aufnahmen angehört und einige Videos mit Hawaii-Musik aufgenommen.

Historische Aufnahmen im Internet Archiv

In diesem Archiv habe ich das Stück Hawaiian Dreams von Herbert B. Marple entdeckt, das mir gut gefällt. Hawaiian Dreams war sehr erfolgreich und wurde von verschiedenen Gruppen aufgenommen. Später hat Marple noch ein Stück mit dem Titel Arabian Dreams komponiert das sehr ähnlich klingt, und das auch nicht mehr richtig erfolgreich war. Die Noten für dieses Stück kann man sich herunterladen da diese in den USA nicht mehr durch copyright geschützt sind.

Die Aufnahmen im Internet Archiv sind eine gute Möglichkeit weitere Stücke zu entdecken.

Eine weitere Quelle für Hawaii Musik sind die alten Ausgaben des B.M.G. Magazines, eine Zeitschrift für Mandoline, Banjo, Gitarre, Hawaii-Gitarre die seit Anfang des 20. Jahrhunderts regelmäßig erscheint. Ich konnte dieses Jahr eine Sammlung von knapp 200 Heften dieser Zeitschrift kaufen. In jedem Heft gibt es vier Seiten mit Noten für Klassische Gitarre, Banjo, Hawaiigitarre oder Mandoline. Die Stücke für Hawaii-Gitarre lassen sich oft gut auf die Mandoline übertragen. Ich habe Aufnahmen für zwei Stücke gemacht: My Hawaiian Dream Girl von Harry Martinez und Aloma’s Lullaby von Ronnie Joynes.

Playliste Hawaiian Mandolin

 

Ich habe einige weitere Quellen für Noten von Hawaii-Musik gefunden, diese kann man über die Links unten finden.

Eine Quelle für Hawaii-Musik ist das Kings Book of Hawaiian Melodies  (dieses Buch ist nur als einzelne Seiten verfügbar – leider kein komplettes PDF). Ausführliche Informationen über Charles E. King und seine Veröffentlichungen findet man in einem Blogbeitrag von Amy Ku‘uleialoha Stillman.

In der Petrucci Library findet man die Royal Collection of Hawaiian Songs in denen man Kompositionen von Queen Liliuokalani und ihrer Geschwister finden kann, beginnend mit dem bekanntesten Hawaii-Lied Aloha Oe. Hier eine sehr alte Aufnahme dieses Liedes (vermutlich um 1904 – siehe Blogbeitrag)

Youtube Playliste mit historischen Aufnahmen

Weitere Informationen

Linksammlung Hawaii-Musik

Notendownload Hawaiian Dreams von Herbert B. Marple

Historic Sheet Music Collection

Biografie Herbert B. Marple

Ukulele Programm in der Antique Phonograph Music Program

Royal Collection of Hawaiian Songs

 

Mandoline und Gitarre

Dave Dakota Hull und Kari Larson – Duo mit…

Vor Jahren bekam ich eine CD geschenkt die ich immer wieder gerne anhöre: Double Cappuccino · Dakota Dave Hull & Kari Larson.

Dakota Dave Hull und Kari Larson haben sechs Jahre lang als Duo zusammen gespielt. Kari Larson spielte dabei neben der Gitarre auch Mandoline oder Ukulele. Das Duo hat insgesamt drei CDs aufgenommen, Double Cappuccino, Moonbeams und The Goose is getting fat.

Leider findet man keine Aufnahmen dieses Duos bei youtube. Dafür gibt es aber viele Videos mit Dakota Dave Hull alleine.

Playliste Dakota Dave Hull

The DitchLilies

Kari Larson spielt seit etwa 10 Jahren zusammen mit Lisa Schultz als The DitchLilies – das obige Video zeigt das Duo. Ich habe zudem einen Konzertmittschnitt bei archive.org gefunden:

Weitere Informationen

Hull and Larson Biografie

Dakota Dave Hull and Kari Larson practically define the art of the guitar duet. And when they’re not both playing guitar—when,for instance, Dave’s on ukulele and Kari’s on mandolin—they’re creating and defining a whole other kind of sound. Whatever the stringed instruments they happen to be holding at any given moment, the music that flows out of them is of the kind only the hands of masters could have released. Or as Flatpicking Guitar Magazine puts it, “They enter each musical room, decorate it beautifully, and then they live in it, bringing the music to life from the inside.”

Ukulele

Piratenherz und Ukulele – Coeur De Pirate & Julien…

Die kanadische Sängerin Coeur de Pirate (Piratenherz) hat 2009  zusammen mit Julien Doré in der Sendung Taratata den Song Umbrella aufgeführt. Ein schönes Beispiel für einen Song der nur mit einer Ukulele begleitet wird.

Coeur De Pirate & Julien Doré „Umbrella“ // „Pour Un Infidèle“ (Live On Taratata Juin 2009)

Les duos et reprises de Taratata sont l’occasion unique pour les interprètes de revisiter un titre d’un autre répertoire. Julien Doré, familier de l’exercice, s’était associé avec la chanteuse Coeur de Pirate (Béatrice Martin) pour rejouer au ukulélé le titre phare de Rihanna : „Umbrella“.

Orignal Song „Umbrella“ by Rihanna.
Album Good Girl Gone Bad – 2007

TARATATA N 319 (Diff. France 4 le 12/06/09)

Coeur de Pirate singt überwiegend Chansons in französischer Sprache. Deshalb ist sie bisher ausser in Kanada vor allem in Frankreich bekannt.

Wer gerne französische Chansons hört der kann sich die Playlist mit Coeur de Pirate beim CBC anhören.

Weitere Informationen

Website Coeur de Pirate: http://www.coeurdepirate.com/

Wikipedia über Coeur de Pirate: http://de.wikipedia.org/wiki/C%C5%93ur_de_Pirate

Cœur de Pirate, zu deutsch Piratenherz, ist der Künstlername der kanadischen Singer-Songwriterin Béatrice Martin (* 22. September 1989 in Montreal).

Coeur de Pirate bei CDC: http://music.cbc.ca/#/artists/Coeur-de-pirate

Playliste mit Songs von Coeur de Pirate

Wikipedia über Taratata: http://de.wikipedia.org/wiki/Taratata

Viele Musiker wie Devendra Banhart, Katie Melua oder Ay? hatten hier ihr Debüt im französischen Fernsehen. Das besondere hierbei ist, dass die Bands oftmals in ungewöhnlichen Konstellationen auftreten und auch Coverversionen verschiedenster Lieder spielen.