Kategorie: Instrumentenbau

Instrumentenbau

Alfred Woll – Die Kunst des Mandolinenbaus

Alfred Woll gehört zu den führenden Mandolinenbauern in Deutschland. Seine Instrumente werden von den besten Mandolinenspielerinnen und Mandolinenspielern gespielt. Auf eine Mandoline von Alfred Woll muss man bis zu 7 Jahren warten.

In seinem gerade erschienenen Buch „Die Kunst des Mandolinenbaus“ – Entwicklungsgeschichte und Bau der Mandoline – hat Alfred Woll seine Kenntnisse über Mandolinen in herausragender Weise geteilt.

In fünf Kapiteln präsentiert Woll zunächst die Herkunft der Mandoline, den Mandolinenbau in Italien um 1900, die Mandoline in Deutschland, die Entstehung der Seiffert-Mandoline und seine Schritte zum eigenen Modell.

Im folgenden zweiten Teil zeigt Alfred Woll anschließend im Detail wie eine moderne Mandoline gebaut wird.

Ein Anhang gibt Alfred Woll dann noch einige wichtige Tipps für die Pflege und Instandhaltung der Mandoline.

Das Buch ist durchwegs mit hochwertigen und aussagekräftigen Fotos illustriert. Alfred Woll hat historische Instrumente, Seiffert-Mandolinen und seine eigenen Modelle toll in Szene gesetzt. Auch die Bilder aus der Werkstatt mit Werkzeugen, Materialien und Bildern vom Bau der Instrumente sind durchwegs sehr aussagekräftig.

Baupläne verschiedener Instrumente verdeutlichen die Konstruktion der Mandolinen.

Das Buch ist auch in englischer Sprache erhältlich.

Weitere Informationen

Caterina Lichtenberg unterhält sich mit Alfred Woll

Das komplette Interview ist für Mitglieder von Artistworks auf der Artistworks Website verfügbar.

Festival

Mandolinen aus Deutschland – Video mit vielen Bildern

In diesem Video habe ich Bilder von den Mandoline und Ständen deutscher Mandolinenbauer von den Instrumentenausstellungen bei den Eurofestivals in Bruchsal 2014 und 2018 und beim Upgrade Mandolinen Festival in Berlin 2015 zusammengestellt. Die Bilder sind teilweise bereits als Bilderalbum in diesem Blog zu finden – als Video mit Musik macht es aber vielleicht mehr Spass die Bilder noch einmal anzusehen.

Zu sehen sind die Instrumente der wichtigsten Instrumentenbauer für Mandolinen aus Deutschland. Dazu kommen auch ein paar Bilder eines französischen Mandolinenbauers und vom Stand einer japanischen Firma.

Alle mir bekannten Mandolinenbauer aus Deutschland habe ich auf der folgenden Seite auf meiner Website mit Link zur jeweiligen Website aufgeführt: Mandolinenbauer

Instrumentenbau

BDZ Eurofestival Zupfmusik Bruchsal 2018 – Instrumentenausstellung – Mandolinen,…

Die Instrumentenausstellung beim BDZ Eurofestival Zupfmusik 2018 in Bruchsal war wieder einmal eine tolle Gelegenheit fast alle Hersteller von Mandolinen, Mandolen und Mandoloncelli zu treffen und ihre Instrumente auszuprobieren. Auch einige Gitarrenbauer haben ihre Instrumente ausgestellt.

Ich habe versucht alle Stände zu fotografieren, hatte am Ende dann aber doch nicht genug Zeit. Deshalb fehlen leider Bilder vom Stand von Thomas Dotzauer, von Thomas Friedrich und von Battiston-Guitars. Henning Doderer hatte kurzfristig abgesagt.

Informationen

Das Angebot an guten Mandolinen ist inzwischen sehr breit. Wer eine gute Mandoline sucht hat viele Möglichkeiten. Für Mandolinen in typische neapolitanischer Bauform und mit eher italienischem Klang gibt es wenig Interesse in Deutschland, gesucht sind Mandolinen mit deutschem Design und Klang.

Mandolen sind bei mehreren Instrumentenbauern im Angebot, hier findet man ganz unterschiedliche Bauformen.

Mandoloncellos werden nur vereinzelt angeboten.

Yasuyoshi Naito baut neben deutschen Mandolinenmodellen auch neapolitanische Mandolinen, Kindermandolinen, Mandolas und Mandocelli.

Die Firma Zitherbau Wünsche übernimmt die Werkstatt von Klaus Knorr und wird zukünftig Knorr Mandolinen und Mandolen bauen. Klaus Knorr wird noch für eine Übergangszeit mitarbeiten. Der Name Knorr wird weiter geführt. Dadurch werden die Lieferzeiten für Instrumente von Knorr deutlich kürzer.

Bei Dietrich gab es ganz aktuell auch eine Mandola nach Vorbild der Herwiga 1111.

Geffroy-Instrumente bietet verschiedene hochwertige gebrauchte und restaurierte Mandolinen und Mandolen an.

Hermann Gräfe baut auch ein Bandolim und ein Cavaquinho nach brasilianischem Vorbild.

Lutherie Schütz bietet auch ein klassisches Mandolinenmodell mit Carbon-Muschel an.

Thomas Dotzauer baut neben eigenen Mandolinen und Mandolen auch Mandolinen bei denen er die Muscheln alter neapolitanischen Mandolinen nutzt – eine tolle Recycling-Idee. Das ausgestellte Instrument war sehr interessant. Leider habe ich das Instrument nur gespielt und nicht fotografiert!

Bilderalbum Instrumentenausstellung beim BDZ Eurofestival 2018 Bruchsal

(Ein Bild anklicken um die Galerie zu öffnen!)

Instrumentenbauer

Hier die Links zu den Webites der beteiligten Instrumentenbauer:

Lesen sie auch die Beiträge über frühere Instrumentenausstellungen:

Das Upgrade Mandolin Guitar Baglama Festival in Berlin – Mandolinen, Gitarren und Baglamas – Instrumentenausstellung

Eurofestival Zupfmusik 2014 – Die Instrumentenausstellung – Mandolinen, Mandolinen, Barockmandolinen und Gitarren

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Werbung / Partnerlinks

Unterstützen sie mein Blog! Infos und Partnerlinks!

Upgrade Mandolin Guitar Baglama Fotos und Postkarten

Das Upgrade Mandolin Guitar Baglama Festival in Berlin –…

Zum Abschluss meiner Beiträge zum Upgrade Mandolin Guitar Baglama Festival in Berlin Bilder von der Instrumentenausstellung.

Maxine vom London Mandolin Ensemble spielt meistens ihre Embergher Mandoline, nach Berlin hatte sie ihr Zweitinstrument, eine Mandoline von Pasquale Pecoraro (1907 – 1987) mitgebracht. Ich habe die Gelegnheit genutzt das Instrument nach dem Orchesterworkshop mit Carlo Aonzo zu fotografieren.

Pecoraro war Schüler von Embergher und baute das Embergher Modell bin in die 1980er Jahre. Informationen dazu findet man auf der Embergher Website.

Die Instrumentenausstellung bot Gelegenheit die Mandolinen und Gitarren von Bruni Jacob, von Markus und Frank-Peter Dietrich, Gitarren von Friederike Linscheid und Adrian Heinzelmann sowie die Baglamas vom Atelier ÇEVİK auszuprobieren. Das Atelier Cevik mit seinen Baglamas war leider nur am Freitag da, sodass ich diese leider nicht spielen konnte. Am Samstag probierte ich vor allem die Mandolinen von Bruni Jacob und die Gitarren von Friederike Linscheid und Adrian Heinzelmann aus.

Die Mandolinen von Bruni Jacob haben mir gut gefallen, ich denke diese Instrumente sind eine gute Alternative für diejenigen die nicht Jahre auf ein Instrument eines der etablierten Mandolinenbauer warten will. Friederike Linscheid und Adrian Heinzelmann haben eine gemeinsame Werkstatt in Berlin, interessant fand ich (als studierter Physiker) dass Adrian Heinzelmann erzählte dass er auch physikalische Methoden verwendet um Hölzer zu bewerten und seine Instrumente optimal zu bauen.

Für die Instrumente von Markus und Frank-Peter Dietrich habe ich leider keine Zeit gefunden.

Die Lichtverhältnisse am Samstag waren leider nicht so gut, darum sind viele Bilder nicht so toll gelungen – ich habe sie trotzdem alle in die Gallerie aufgenommen damit man einen guten Eindruck von den Instrumenten bekommen kann.

Auch das Haus der Musik Trekel hatte wieder eine umfassende Ausstellung mit Noten, Zubehör, Instrumenten und musikalischen Souvenirs ausgebaut. Hier konnte man auch das ganz neue Trekel-Plektrum erwerben – ich habe gleich zwei davon gekauft für meine Plektren-Sammlung (zum Spielen verwende ich lieber andere Plektren…).

Instrumentenausstellung

Read more „Das Upgrade Mandolin Guitar Baglama Festival in Berlin — Mandolinen, Gitarren und Baglamas — Instrumentenausstellung“