Schlagwort: Deutschland

Bluegrass Jamboree

Bluegrass Jamboree 2017 – Festival of Bluegrass and Americana…

Auch dieses Jahr wird wieder das Bluegrass Jamboree auf Tour gehen. Hier die aktuelle Info von Rainer Zellner:

Liebe Freunde und Freundinnen der USA Roots Music,

wenn der Herbst naht, dann ist es wieder Zeit für die jährliche große Bluegrass Konferenz „IBMA World of Bluegrass“ in Raleigh, North Carolina. Dort treffen sich Musiker, Fans, Manager, Agenten, Journalisten und Labels, um sich eine knappe Woche dem totalen Bluegrass Exzess hinzugeben. Natürlich ist dieses Familientreffen auch ein Pflichttermin für die Macher des hiesigen „Bluegrass Jamboree – Festival of Bluegrass and Americana Music“. Man kann praktisch alle relevanten neuen Bands genauso wie die etablierten Stars sehr gut im kleinen wie im großen Rahmen beobachten und übers Jahr aufgebauten Kontakte vertiefen. Manchmal dauert es Jahre, bis wir eine Band als passend erachten, mit unserem „Banjo-Bus“ auf die Reise zu unserem Publikum zu gehen.

The Lonely Heartstring Band aus Boston, die dieses Jahr auf den Jamboree Konzerten die zweite Hälfte gestalten wird, steht schon lange auf unserer Wunschliste. Aber erst die vielen Auftritte in den Vorjahren, bei denen die Band in Raleigh pure Begeisterung bei allen Zuschauern auslöste, führte zu ihrer Verpflichtung für 2017. Gerade noch rechtzeitig, denn sie sind nun bei Rounder Records (Alison Krauss u.a.) und einer der großen US-Agenturen unter Vertrag. Vieles spricht dafür, einmal mehr und früh genug die echten Talente entdeckt zu haben, vielleicht wieder Grammys und Bluegrass Awards in Aussicht? Das Jamboree-Programm eröffnen die drei Musikerinnen von Lula Wiles aus Boston – starke Stimmen, virtuose Instrumentalistinnen und moderne Songwriterinnen, die in der Szene mit engagierten aktuellen Themen über archaischen akustischen Folk Klängen für Aufsehen sorgen.

Die Band vor der Pause sind dieses Mal die drei kernigen Typen der Lonesome Ace String Band aus Toronto, die mit ihrem Hardcore-Oldtime zurück in die wilden Zeiten der Heuschober-Unterhaltung schauen. Und wie immer ruft Bluegrass Impresario Rainer Zellner zum Abschluss der Show alle Künstler noch zum rauschenden gemeinsamen Finale auf die Bühne. In der Pause und nach der Show öffnet sich der CD-Stand, immer ein Treffpunkt, um mit den Künstlern zu plaudern, ihre aktuellen CDs zu erstehen und sich in die Mailing-Liste für zukünftige Tourneen einzutragen. Aktuelle Infos und Tourneedaten wie immer auf der Jamboree facebook Seite und auf www.bluegrassjamboree.de.

Für Mai 2018 haben wir eine ganz besondere Band mit fünf Frauen aus Irland und England entdeckt und von der Stelle weg für ihre erste Europatornee verpflichtet: Midnight Skyracer spielen Bluegrass, stilistisch zwischen Rhonada Vincent, Alison Krauss und Della Mae. Das erste Album wird demnächst veröffentlicht und Ihren Auftritt beim ehrwürdigen Cambridge Folk Festival beschrieb die Kritik als „Highlight“. Die ersten Tourdaten stehen fest, im Gespräch sind auch Auftritte auf den Festivals Bühl und CH-Willisau.

Unbedingte Empfehlung gibt es für The Henry Girls aus Irland. Sie besuchen im Oktober erneut ihre stetig wachsende Fangemeinde, die Damen begeistern Folk, Country, Americana Liebhaber gleichermaßen. Im Gepäck haben sie ihr brandaktuelles Album „Far Beyond The Stars“ (Beste!Unterhaltung)

Playlisten der Bands des Bluegrass Jamboree 2017

The Lonely Heartstring Band

Lula Wiles

The Lonesome Ace Stringband

Bluegrass Jamboree – Festival of Bluegrass and Americana Music 2017 – Info

21.11.2017 79761 Waldshut-Tiengen Ali Theater 20:00
22.11.2017 88212 Ravensburg Zehntscheuer 20:00
23.11.2017 63897 Miltenberg Beavers
24.11.2017 50171 Kerpen Jahnhalle 20:00
25.11.2017 28816 Stuhr Gutsscheune Varrel 20:00
26.11.2017 39104 Magdeburg Theater Grüne Zitadelle 19:00
27.11.2017 01097 Dresden Dreikönigskirche 20:00
28.11.2017 36110 Schlitz Schloss Hallenburg 20:00
29.11.2017 95233 Helmbrechts Bürgersaal *** ausverkauft *** 20:00
30.11.2017 89077 Ulm Roxy 20:00
01.12.2017 63303 Dreieich Bürgerhaus Sprendlingen 20:00
02.12.2017 31134 Hildesheim Bischofsmühle 20:00
04.12.2017 44137 Dortmund Domicil 19:00
05.12.2017 53121 Bonn Harmonie 19:30
07.12.2017 10965 Berlin Columbia Theater 20:00
08.12.2017 06295 Lutherstadt Eisleben Landesbühne 19:30
09.12.2017 04109 Leipzig Moritzbastei 19:00
10.12.2017 91154 Roth Kulturfabrik 19:00
11.12.2017 A-6845 Hohenems Löwensaal 20:00
12.12.2017 86199 Augsburg ParkTheater Göggingen 19:30
13.12.2017 84478 Waldkraiburg Haus der Kultur 20:00
14.12.2017 81675 München Freiheizhalle (Unterstützt vom Amerikahaus München) 20:00
15.12.2017 77654 Offenburg Salmen 20:00
16.12.2017 72762 Reutlingen franz k 20:00

Bluegrass Jamboree Unterstützer: Bear Family Records, No Fences, Dynamite Magazin, GBMA, Hufgeflüster, Hillbilly Guesthouse, Wheels, Folker

The Henry Girls

Irish Americana Folk – Info

05.10.2017 72072 Tübingen Sudhaus 20:00
06.10.2017 86199 Augsburg ParkTheater Göggingen 19:30
07.10.2017 95100 Selb Factoria 20:00
09.10.2017 72574 Bad Urach * privat * 19:00
10.10.2017 85049 Ingolstadt Neue Welt 20:30
13.10.2017 23879 Mölln Stadthauptmannshof – Mittschnitt DLF 19:30
14.10.2017 28816 Stuhr Ratssaal 20:00
16.10.2017 34560 Fritzlar Kulturscheune 20:00
17.10.2017 37085 Göttingen Apex 20:30
18.10.2017 *privat* Hauskonzert 19:30
19.10.2017 88471 Laupheim Schloss Großlaupheim 20:00
20.10.2017 88212 Ravensburg Zehntscheuer 20:00
21.10.2017 77654 Offenburg Salmen 20:00
22.10.2017 66663 Merzig Zeltpalast 19:30

Midnight Skyracer

Girl Power Bluegrass – Info

11.05.2018 07743 Jena Frühlingsfest 21:00
13.05.2018 79098 Freiburg Wodan Halle 20:30

MUSIC CONTACT Rainer Zellner
Saarstrasse 8 D-72070 Tübingen
Tel: +49 7073 2250 mobil: +49 170 2134 999
UStID: DE146940684

Alle Termine im Überblick

Alle Künstler

Mandoline

Die Mandoline – Vergleich verschiedener Modelle

Mandolinen gibt es in ganz verschiedenen Bauformen, je nachdem zu welcher Zeit und in welchem Land diese gebaut wurden. In diesem Beitrag möchte ich die verschiedenen Mandolinen vorstellen die ich bereits für youtube Videos verwendet habe. Dazu gibt es ein Bilderalbum und weitere Informationen.

Bauformen der Mandoline

Im Barock gab es bereits Mandolinen die man am ehesten als Sopranformen der Laute ansehen kann. Professionelle Mandolinenspieler benutzen auch heute wieder Nachbauten der Barockmandoline wenn sie Musik des 18. Jahrhunderts spielen.

Neapolitanische Mandoline Anfang des 20. Jahrhunderts

In Italien entstanden im 18 und 19. Jahrhundert die neapolitanische Mandoline und die römische Mandoline. Diese wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Italien, Frankreich, Deutschland und vielen anderen Ländern sehr populär und die Instrumente wurden in großen Fabriken in großer Zahl hergestellt. Im frühen 20. Jahrhundert wurden vielfach auch flache Bauformen gebaut. Diese werden oft als „portugisisches Modell“ bezeichnet. Read more „Die Mandoline — Vergleich verschiedener Modelle“

Japan

Takashi Ochi – Einer der wichtigsten Mandolinenspieler des 20.…

Takashi Ochi (jap. 越智 敬, Ochi Takashi; * 30. Oktober 1934 in Imabari; † 14. November 2010 in Heppenheim, Hessen) war einer der bedeutendsten Mandolinenspieler, Lehrer, Komponist und Herausgeber von Noten für Zupfinstrumente des 20. Jahrhunderts.

Auszüge aus dem Wikipedia-Artikel über Takashi Ochi:

Takashi Ochi wurde am 30. Oktober 1934 im japanischen Imabari geboren. Seinen ersten Mandolinenunterricht erhielt er im Alter von 13 Jahren. Nach Erlangung der Hochschulreife an der Fremdsprachen-Universität Tokyo im Jahr 1954 studierte er die Fremdsprachen Italienisch und Englisch sowie Wirtschaftswissenschaften. Gleichzeitig absolvierte er ein 8-semestriges Studium am Hiruma-Privatkonservatorium in Tokio mit den Hauptinstrumenten Mandoline und Gitarre. Nach der Konzertreifeprüfung schloss er eine dreijährige pädagogische Ausbildung zum Instrumentallehrer am gleichen Konservatorium an. Nach seinem Studienabschluss war er mehrere Jahre am Hiruma-Konservatorium als Dozent für Mandoline und Gitarre tätig. Daneben gab er solistisch und mit verschiedenen japanischen Orchestern zahlreiche Konzerte und nahm an der Produktion etlicher Rundfunk- und Fernsehaufnahmen teil.

Im Jahr 1961 kam Takashi Ochi durch Vermittlung von Siegfried Behrend nach Deutschland und wohnte lange Jahre im saarländischen Saarlouis. 

Künstlerisches Wirken

Ab 1961 war Takashi Ochi an mehreren saarländischen Musikschulen als freier Musiklehrer tätig und wirkte als Dozent in Meisterkursen des Bundes für Zupf- und Volksmusik Saar (BZVS) sowie des Bundes deutscher Zupfmusiker mit. Von 1961 bis 1974 war er Konzertmeister und Solist des Saarländischen Zupforchesters (Ltg. Siegfried Behrend) und von 1968 bis 1990 des Deutschen Zupforchesters (ebenfalls unter der Leitung von Behrend). 

Ich habe Takashi Ochi öfters getroffen. Beim Lehrgang für die Leitung von Zupforchestern und Gitarrenchören hatte ich sogar Unterricht bei Takashi Ochi an der Mandoline und Mandola. Ich habe bei einigen Konzerten des Deutschen Zupforchesters mitgespielt und Takashi Ochi als Solist im Badischen Zupforchester erlebt. Im Badischen Zupforchester spielte er unter anderem den Solopart für das Ständchen von Heinrich Konietzny.

Takashi Ochi war ein sehr freundlicher Mensch, und auch ein sehr guter Lehrer. Er hat mir sehr geholfen meine Mandolinentechnik zu verbessern. Während der 60er und 70er Jahr des zwanzigsten Jahrhunderts war er vermutlich der einflussreichste Mandolinist in Deutschland.

Ich habe die Videos mit Takashi Ochi in der Playliste unten zusammengestellt. Hier zunächst Takashi Ochi mit dem Sänger Hermann Prey.

Hermann Prey – Komm liebe Zither, KV351 – W. A. Mozart

W. A. Mozart, Komm liebe Zither, KV351

Baritone: Hermann Prey
Mandolin: Takashi Ochi

Recording: Phonogram GmbH, 1974

Illustrated with a photo of zither virtuoso, John Christian („J. C.“) Scherer III (1876-1956).

Youtube Playliste – Takashi Ochi

Read more „Takashi Ochi — Einer der wichtigsten Mandolinenspieler des 20. Jahrhunderts“

Mandoline

Ensemble Hikari 光 live im SWR-Fernsehen – Denise Wambsganß…

Das Ensemble Hikari 光 hat vor zwei Jahren – am 03. Januar 2014 – live im SWR-Fernsehen in der Sendung „Kaffee oder Tee?“  gespielt.

Nun kann man drei schöne Videos mit den Aufnahmen aus dieser Sendung bei youtube sehen.

Im Ensemble Hikari haben sich Spieler aus Deutschland und Japan zusammengefunden. Das Ensemble möchte vor allem auch Kompositionen für Zupfinstrumente aus Japan in Deutschland vorstellen. So wurden auch alle drei Stücke von japanischen Komponisten geschrieben.

Mitglieder des Ensembles sind Denise Wambsganß (Mandoline), Yasuyoshi Naito (Mandoline), Hirotaka Nozaki (Mandola), Michael Schwitzke (Gitarre) und Leo Ruf (Percussion). Yasuyoshi Naito spielt – wie man gut erkennen kann – bei diesen Stücken ein Instrument mit vier einzelnen Saiten.

„Welcome to Café Mandolin“ von Takashi Yuasa

„Black Rain“ oder „Gefallener Engel“ von Goshi Yoshida

Uraufführung „Hikari 2014“ von Kunisaku Sakai

Read more „Ensemble Hikari 光 live im SWR-Fernsehen — Denise Wambsganß & Yasuyoshi Naito (Mandoline), Hirotaka Nozaki (Mandola)“