Kategorie: Mandoline

Gitarre

Eugen Sedko – Mandolin Miniature

Eugen Sedko ist ein Gitarrist aus der Ukraine. Ich habe seine Videos vor Jahren entdeckt, darunter gibt es auch einige Videos bei denen Eugen Sedko die Mandoline spielt.

Besonders interessant ist das Stück Mandolin miniature.

Viel Spass mit Eugen Sedko!

Eugen Sedko – Mandolin Miniature

Eugen Sedko – Sevillanas

Playliste Eugen Sedko

Weitere Informationen

Website Eugen Sedko

My name is Eugén Sedkó. I live in Kiev, Ukraine, play guitar in flamenco style, compose and perform my own music. I take part in flamenco and fusion concerts, I am also a guitar teacher. On this site you can see my biography, my transcriptionsor flamenco guitar video lessons. Besides guitar I am interested in many other ethnic styles of music: lautary (violin and Ukrainian sopilka), hindustani classical rhythms (Indian tabla), celtic and fusion music (mandolin), oriental music (different pipes). Guitarist and leader of Flamenco Fusion Band from Kiev.

Mandoline

Max Biermann – Handgemachte Kölsche Musik! Mit der Flitsch…

Max Biermann ist ein Sänger der seine Lieder in Kölner Mundart gerne mit der Flitsch – so wird die Mandoline in Köln genannt – begleitet.

Im November 2017 hatte Max Biermann beim Los mer singe 2017 Casting gewonnen. Im September 2018 hat er seine erste CD veröffentlicht.

Die Mandoline taucht immer mal wieder im Raum Köln in verschiedenen Bands als Instrument auf. Am bekanntesten sind wohl die beiden Bänds De Höhner und Black Fööss die seit den 70er-Jahren immer wieder die Mandoline einsetzen. Bei den Black Fööss sang auch der Vater von Max Biermann, Kafi Biermann.

Hans Süper nutzte die Mandoline im Colonia Duett beim Karneval. Und JP Weber setzt diese Tradition ebenfalls schon seit vielen Jahren fort und spielt daneben auch Jazz mit seiner Mandoline. Außerdem gibt es auch in Köln ein Mandolinenorchester, das Mandolinen-Orchester Harmonie.

Ein kurzes Interview mit Max Biermann findet man in dem folgenden Video:

#Klappstuhl: Till trifft Max Biermann

Wie e Fähnche em Wind

Max Biermann – Am wunderschönen Ebertplatz

Das Debut-Album von Max Biermann ist ab dem 28.9.2018 bei allen Abietern von digitaler Musik erhältlich!

Vielleicht gibt es ja bald noch mehr Videos mit Max Biermann und der Flitsch!

Weitere Informationen

youtube Kanal Max Biermann

Website Max Biermann

Website Höhner

Bericht: Erstes eigenes Album – Max Biermann tritt in die Fußstapfen seines Vaters

Nach dem Klavier folgten Gitarre und E-Gitarre und die Liebe zu Bands wie Nirvana. Erst nach einer längeren Pause und dank der Hochzeit eines Freundes fand Biermann, der dort mit Björn Heuser auftrat, schließlich zu dem Instrument, mit dem er im vergangenen Jahr beim Live-Casting von „Loss mer singe“ den Jury-Preis holen konnte: die Mandoline – oder op Kölsch: die Flitsch. „Ich habe im Internet einfach die billigste Mandoline für Linkshänder gesucht und angefangen“, meint Biermann. Das Liederschreiben auf Kölsch sei dann „irgendwie ein Selbstläufer“ gewesen.

Website Kölner Mandolinen-Orchester Harmonie

Mandoline

Hawaii-Musik für Mandoline

Diesen Sommer habe ich mich öfters mit typischer Hawaii-Musik beschäftigt. Ich habe historische Aufnahmen angehört und einige Videos mit Hawaii-Musik aufgenommen.

Historische Aufnahmen im Internet Archiv

In diesem Archiv habe ich das Stück Hawaiian Dreams von Herbert B. Marple entdeckt, das mir gut gefällt. Hawaiian Dreams war sehr erfolgreich und wurde von verschiedenen Gruppen aufgenommen. Später hat Marple noch ein Stück mit dem Titel Arabian Dreams komponiert das sehr ähnlich klingt, und das auch nicht mehr richtig erfolgreich war. Die Noten für dieses Stück kann man sich herunterladen da diese in den USA nicht mehr durch copyright geschützt sind.

Die Aufnahmen im Internet Archiv sind eine gute Möglichkeit weitere Stücke zu entdecken.

Eine weitere Quelle für Hawaii Musik sind die alten Ausgaben des B.M.G. Magazines, eine Zeitschrift für Mandoline, Banjo, Gitarre, Hawaii-Gitarre die seit Anfang des 20. Jahrhunderts regelmäßig erscheint. Ich konnte dieses Jahr eine Sammlung von knapp 200 Heften dieser Zeitschrift kaufen. In jedem Heft gibt es vier Seiten mit Noten für Klassische Gitarre, Banjo, Hawaiigitarre oder Mandoline. Die Stücke für Hawaii-Gitarre lassen sich oft gut auf die Mandoline übertragen. Ich habe Aufnahmen für zwei Stücke gemacht: My Hawaiian Dream Girl von Harry Martinez und Aloma’s Lullaby von Ronnie Joynes.

Playliste Hawaiian Mandolin

 

Ich habe einige weitere Quellen für Noten von Hawaii-Musik gefunden, diese kann man über die Links unten finden.

Eine Quelle für Hawaii-Musik ist das Kings Book of Hawaiian Melodies  (dieses Buch ist nur als einzelne Seiten verfügbar – leider kein komplettes PDF). Ausführliche Informationen über Charles E. King und seine Veröffentlichungen findet man in einem Blogbeitrag von Amy Ku‘uleialoha Stillman.

In der Petrucci Library findet man die Royal Collection of Hawaiian Songs in denen man Kompositionen von Queen Liliuokalani und ihrer Geschwister finden kann, beginnend mit dem bekanntesten Hawaii-Lied Aloha Oe. Hier eine sehr alte Aufnahme dieses Liedes (vermutlich um 1904 – siehe Blogbeitrag)

Youtube Playliste mit historischen Aufnahmen

Weitere Informationen

Linksammlung Hawaii-Musik

Notendownload Hawaiian Dreams von Herbert B. Marple

Historic Sheet Music Collection

Biografie Herbert B. Marple

Ukulele Programm in der Antique Phonograph Music Program

Royal Collection of Hawaiian Songs

 

Komponisten

Vincent Beer-Demander – Virtuose an der Mandoline und Mandola,…

Vincent Beer-Demander ist ein aussergewöhnlicher Mandolinen- und Mandolaspieler und Komponist aus Frankreich. Ich habe ihn beim Eurofestival Zupfmusik zum ersten Mal als Solisten gehört und war sehr beeindruckt von seinem Auftritt.

Vincent Beer-Demander hat viele Werke für Solo-Mandoline oder Solomandola, Kammermusikwerke und auch mehrere Konzerte für Mandoline und Zupforchester komponiert. Viele seiner Werke sind als youtube-Videos zu finden.

Vincent Beer-Demander versteht es viel Klang aus seiner Mandoline oder Mandola herauszuholen. Dazu setzt er ausgiebig das Tremolo über mehrere Saiten ein. Bei ihm steht sind eher selten die zarten Mandolinentöne zu hören, häufig aber volle Akkorde und lautes Tremolo.

Neben eigenen Kompositionen spielt er auch gerne Bearbeitungen bekannter Stücke wie die Filmmusik von Morricone. Und oft improvisiert und lässt seiner Kreativität freien Lauf.

Ich habe eine Playliste mit interessanten Videos von Vincent Beer-Demander zusammengestellt – Viel Spass!

Playliste – Vincent Beer-Demander

Weitere Informationen

Website Vincet Beer-Demander (franz.)

(Übersetzung durch google): Der 1982 geborene Vincent Beer-Ask begann seine musikalische Ausbildung im Alter von acht Jahren an der Mandolin School und am CNR Toulouse. Im Jahr 2000 trat er der E.N.M d’Argenteuil bei, wo er den ersten Preis für Kammermusik und musikalische Ausbildung gewann, sowie einen ersten Mandolin-Preis in der Klasse von Florentino Calvo. Anschließend perfektionierte er sich am Konservatorium von Padua (Italien) bei Ugo Orlandi und an der Ecole Normale de Musique in Paris bei dem Meister Alberto Ponce, wo er einstimmig den renommierten Bachelor of Chamber Music Concert erhielt mit Glückwünschen von der Jury. Zur gleichen Zeit studierte er Orchestrierung und Komposition am C.N.R.R. in Marseille bei Régis Campo, wo er auch einstimmig den Ersten Kompositionspreis mit Glückwünschen von der Jury gewann.

Website der Estudiantina d’Argenteuil