Schlagwort: Mandoline

Lieblingsstücke

Die Chaconne von J. S. Bach – Mandoline

Die Chaconne aus der Partita Nr. 2 für Violine solo von Johann Sebastian Bach gehört zu den herausragenden Stücken die jemals für Violine komponiert wurden. Aber dieses Stück lässt sich auch auf der Mandoline spielen – die Chaconne ist eine Art Meisterprüfung für jeden Mandolinisten.

Ich habe die wichtigsten Videos der Chaconne mit Mandoline gesammelt.

Vielleicht am besten gefällt mir die Interpretationen ist die von Alon Sariel in dem folgenden Video:

Chaconne – Alon Sariel

Auch Avi Avital spielt die Chaconne in seinen Konzerten. Ich habe kein Video mit der Chaconne allein gefunden, in dem folgenden Konzertmittschnitt ist die Chaconne zu hören.

Chaconne – Avi Avital

Die älteste Interpretation der Chaconne auf der Mandoline die man bei youtube finden kann ist die von Giuseppe Anedda. Mit dieser Aufnahme beginnt die Playliste. Folgende weitere Interpreten sind zu hören:

  • Giuseppe Anedda
  • ??? – japanische Mandolinistin
  • Alon Sariel (mehrere Aufnahmen)
  • Takaki Shibata
  • Kyoko Sako
  • Mike Marshall
  • Kozo Onishi
  • Abraham Leibivitz
  • Victor Solomin (Domra)
  • ???

Playliste Chaconne – J. S. Bach – Mandoline

Weitere Informationen

Eine Welt für sich in 256 Takten (SWR)

Johann Sebastian Bachs Chaconne ist für Geiger das Maß aller Dinge. Mit diesem Satz aus Bachs zweiter Solopartita beweisen sich die Meisterinnen und Meister ihres Fachs.

CHACONNE D-MOLL (br  Klassik)

In seiner Chaconne in d-Moll für Solovioline bringt Johann Sebastian Bach die Gattung zu einem Höhepunkt. Doch trotz aller Zahlen- und Symboltheorien bleibt die besondere Ausstrahlung des Werkes Bachs ein großes Geheimnis.

Wikipedia über die Chaconne

Weltmusik

Avital meets Avital – Weltmusik mit Mandoline, Bass, Oud,…

Avi Avital hat bei seinem Studium in Israel seinen Namensvetter Omer Avital kennengelernt. Omer Avital hat sich als Bass- und Oudspieler auf den Jazz verlegt, während Avi Avital seinen Schwerpunkt auf die klassische Mandoline gefunden hat. Doch schon bei der Zusammenarbeit mit Giora Feidman oder bei den Bearbeitungen der ersten CD Between Worlds konnte man hören dass sich Avi Avital nicht nur auf die Klassik beschränkt sondern auch immer wieder Folklore und Improvisation den Weg in seine Konzerte finden.

Seit einigen Jahren besteht nun das Duo Projekt Avital meets Avital bei dem das Duo ergänzt wird durch Klavier, Percussion und Akkordeon. Die Kompositionen stammen überwiegend von Omer Avital. Bei den Konzertvideos sieht man dass es den Musikern viel Spass macht, Omer Avital ist ab und zu bei kurzen Tanzeinlagen zu sehen, und auch Avi Avital ist mit vollem Einsatz mit dabei.

Im Juni 2017 ist die CD mit dem Titel Avital meets Avital erschienen. Auf dem Cover kann man lesen: „This is definitely the most personal album I’ve ever made and a milestone in my artistic development.“ Bei der Aufnahme haben Yonathan Avishai am Klavier, Itamar Doari an der Percussion und Uri Sharlin am Akkordeon mitgewirkt.

Im Oktober sind wieder einige Konzerte geplant, Termine findet man auf der Website von Avi Avital.

Bei youtube findet man viele Aufnahmen von den Konzerten, ich habe die besten Aufnahmen in meiner Playliste gesammelt.

Viel Spass mit Avital meets Avital!

Playliste Avital meets Avital

Weitere Informationen

Website Avi Avital

Wenn Avital auf Avital trifft (Deutschlandfunk Kultur)

Der international gefeierte Mandolinist Avi Avital und sein ehemaliger Studienkollege Omer Avital spielen zusammen

HR 2 Kultur – Die Herren Avital bitten zur Offenbarung

Faszinierend, wie einen diese Musik mit den ersten Tönen schon mitnimmt! Wir machen eine musikalische Reise mit Avi und Omer Avital – nach Israel und in die ursprüngliche Heimat ihrer Familien nach Marokko.

BR Klassik – CD des Monats Juni

Diese Erinnerung, wenn man den zarten Geschmack einer Süßigkeit auf der Zunge schmeckt, die man in der Kindheit besonders gern gegessen hat. Oder dieses nostalgische Gefühl, wenn man eine alte Lieblingsmelodie hört. Das muss Avi Avital gehabt haben, als er mit seinem Musikerkollegen Omer Avital sein neues Album aufgenommen hat.

Klassik Akzente – „Avital meets Avital“ – Farbenreiche Fusion zweier Welten

Für sein neues Album hat er sich nun mit dem Jazz-Bassisten Omer Avital zusammen getan, mit dem er nicht nur den gleichen Nachnamen, sondern auch eine ähnliche Geschichte teilt. Beider Eltern stammen ursprünglich aus Marokko, beide wuchsen sie in Israel auf. Für „Avital meets Avital“ begaben sich die beiden Künstler nun gemeinsam auf die Suche nach ihren musikalischen Wurzeln. Entstanden sind facettenreiche Stücke, die israelische Harmonien und klassische Kompositionsstrukturen ebenso in sich vereinen wie marokkanische Rhythmen und die improvisatorische Freiheit des Jazz.


CD bei Amazon kaufen (Partnerlink)

Avital Meets Avital

Barockmusik

Pizzicar Galante – Mandolinensonaten von Domenico Scarlatti – Neues…

Pizzicar Galante – das Ensemble mit der Mandolinistin Anna Schivazappa und dem Cembalospieler Fabio Antonio Falcone – plant die Aufnahme einer weiteren CD mit Werken von Domenico Scarlatti für Mandoline und Cembalo.

Anna Schivazappa hat in Alte Musik in Urbino und Mandoline in Padua studiert. Sie interessiert sich sehr für die Mandoline im 18. Jahrhundert. Sie promoviert zur Zeit an der Sorbonne in Paris in Musikwissenschaft.

Das Projekt wird in dem folgenden Video vorgestellt:

Die erste CD von Pizzicar Galante war dem Komponisten Robert Valentini gewidmet. Die komplette CD ist bei youtube im Kanal der Firma Brilliant Classics verfügbar.

Das Projekt kann bis zum 20. Oktober 2017 auf der Platform ulule unterstützt werden:

Weitere Informationen

Website Pizzicar Galante: www.pizzicargalante.com

  • Anna Schivazappa, mandolines baroques
  • Ronald Martin Alonso, viole de gambe
  • Daniel de Moraïs, théorbe
  • Fabio Antonio Falcone, clavecin
Mandolinenquartett

MANdolinMAN – Ein Mandolinenquartet aus Belgien – Neue CD…

2013 habe ich über die neue CD des Mandolinenquartetts MANdolinMAN berichtet. In der Zwischenzeit gibt es eine weitere CD mit dem Titel Unfolding the Roots.

Bei Vimeo findet man die folgenden Videos zu dieser CD. Viel Spass mit dem MANdolinMAN aus Belgien.

Unfolding the Roots

Track from „Unfolding The Roots“, third album of MANdolinMAN (Belgium).

mandolinman.be
facebook.com/MANdolinMANband

MANdolinMAN featuring Stefan Bracaval – “Rumba Del Raval”

Bonustrack on „Unfolding The Roots“, third album of MANdolinMAN.

composition: Maarten Decombel

TRAILER NEW ALBUM MANdolinMAN – „Unfolding The Roots“

(release Belgium October 2016 by MM RECORDS // Worldwide release March 2017 by ARC MUSIC).

After their successful first album „Old Tunes, Dusted Down“ and a second album on which they explored the Bossa Nova style, MANdolinMAN return to their roots. The historic melodies from Flanders are injected with a modern and contemporary vigour. STAY TUNED!

mandolinman.be for info and concerts
facebook.com/MANdolinMANband
arcmusic.co.uk

Lesen sie auch:


CD bei Amazon kaufen (Amazon Partnerlink)

Unfolding the Roots