Schlagwort: Mandoline

Americana

Andrew Collins Trio – Ein Mix aus klassischem Bluegrass…

Andrew Collins ist mir zum ersten Mal auf der coolmandolin Website (gibt es leider nicht mehr) aufgefallen wo er seine Musik zur Verfügung gestellt hatte. Er gehört zu den besten und interessantesten Mandolinenspielern die ich kenne.

Vor einigen Jahren hat er das Andrew Collins Trio mit Mike Mezzatesta und James McEleney gegründet.

Jeder der drei Musiker beherrscht mehrere Instrumente, Andrew Collins spielt Mandoline, Mandola, Mandocello, dazu Gitarre oder auch mal Geige,  Mike Mezzatesta übernimmt Mandoline, Mandola oder Gitarre und auch der Bassist kann zur Abwechslung auf dem Mandocello mithalten. Wenn sie auf Tour sind nehmen sie bis zu 13 Instrumente mit. Stilistisch bewegt sich das Ganze dann zwischen progressivem Bluegrass und klassischem Zupfensemble. Andrew Collins sagt in einem INterview dass er das Trio mag, da es in dieser Besetzung viel Platz gibt kreativ zu sein, viele Möglichkeiten gibt die Klangfarben zu gestalten.

Gerade hat das Trio eine Doppel-CD veröffentlicht – tounge groove. Die CD Tounge enthält 11 Songs, die CD Groove 8 instrumentals.

Für die vorherige CD And It Was Good hat Andrew Collins Stücke über die 7 Tage der biblischen Schöpfungsgeschichte komponiert – dabei wurde das Trio auch durch ein Streichquartett unterstützt.

Promotional Video über das Andrew Collins Trio

Es gibt viele tolle Videos mit dem Andrew Collins Trio bei youtube, ich habe eine schöne Playliste zusammengestellt – viel Spass!

Playliste The Andrew Collins Trio

Ein komplettes Konzert von 2017 ist ebenso verfügbar – empfehlenswert! Read more „Andrew Collins Trio — Ein Mix aus klassischem Bluegrass und Folk mit Jazz, Swing und Keltischer Musik“

Mandoline

Laura Ramirez und Carlos Andrés Quinterno – Mandoline

Die Mandoline ist – neben den heimischen Instrumenten wie Bandola oder Bandola Llanera – auch in Venezuela und Kolumbien ein geschätztes Instrument. In diesem Beitrag möchte ich zwei junge Mandolinenspieler aus Südamerika vorstellen

Laura Ramirez stammt aus Venezuela und ist dort in verschiedenen Ensembles aktiv.

2013 spielte sie zusammenmit dem Ensamble de Cuerdas de la Especialidad de Música de la UNET, unter anderem das Stück Mitoka Dragomirna und Bordel 1900 von Astor Piazzolla.

Beim Festival Andes Sonoros _ Música Venezolana Contemporánea 2016 spielte sie zusammen mit Oriana Sanchez als Duo Camelia.

Carlos Andrés Quinterno stammt aus Kolumbien.

Beim Festival 2017 spielten sie zusammen als Duo. Davon gibt es zwei Videos, unter anderem spielen sie Blackberry Blossom / Apanhei te Cavaquinho.

Viel Spass mit Laura Ramirez und Carlos Andrés Quinterno!

Playliste – Laura Ramirez / Carlos Andrés Quinterno – Mandoline

Weitere Informationen

Biografie Laura Ramirez bei Hello Stage

Kostenlose Noten

Tremolo Workout Boogie – Die Beste Tremolo Übung für…

Ich habe mein erstes Tutorial für Mandoline aufgenommen. In diesem Tutorial möchte ich euch eine Tremoloübung vorstellen mit der ihr das Tremolo auf der Mandoline vorbereiten oder euer Tremolo verbessern könnt. Mir hat diese Übung Takashi Ochi gezeigt als ich noch selbst mit dem Tremolo Probleme hatte, und die Übung hat mir viel geholfen ein gutes Tremolo hinzubekommen.

Hier zuerst mein Tutorial-Video:

Tremolo Workout Boogie – Tutorial


Text des Tutorial zum Nachlesen:

Intro: Beispiel mit Tremolo

Das Tremolo auf der Mandoline klingt gut und typisch italienisch – vorausgesetzt dass man es kann. Immer wieder gibt es Beispiele wo das Tremolo noch nicht beherrscht wird – dementsprechend klingt es nicht sehr überzeugend

Mir hat vor allem eine Übung geholfen ein gutes Tremolo zu lernen. Diese Übung möchte ich in diesem Video vorstellen.

Grundsätze: Bei der Übung geht es darum die Muskeln zu trainieren, Kraft und Schnelligkeit zu entwickeln ohne zu Verkrampfen. Die Übung sollte also forte und mit großen Bewegungen gespielt werden.

Wenn das Tempo später schneller wird werden die Bewegungen von selbst kleiner. Wenn die Muskulatur die Wechselschlagbewegung verinnerlicht hat ist die Voraussetzung für ein gleichmäßiges und gut klingendes Tremolo geschaffen.

Übung: Die Übung besteht aus einem ersten Teil mit acht Noten mit schnellem Wechselschlag. Versucht zwei Vierergruppen zu spielen, dabei kann die erste Note der Vierergruppen betont werden. -> Vierergruppen zeigen

Anschließend folgt ein durchgleitender Abschlag über drei Saiten gefolgt von einem Aufschlag mit weitem Ausholen. Durch diesen zweiten Teil haben die Muskeln die Möglichkeit zu entspannen. -> Durchgleiten zeigen

Insgesamt sieht das so aus: -> komplette Übung zeigen

Zunächst wird auf der G-Saite geübt, das Durchgleiten geht über die drei tiefen Saiten. Später wenn das schon gut klappt kann man analog dazu den Wechselschlag auf der d-Saite spielen. Hier gleitet man dann über die oberen drei Saiten gefolgt von einem Aufschlag auf der e-Saite. Zuletzt übt man auch den Wechselschlag auf der a-Saite und der e-Saite. Dabei wird das Durchgleiten durch vier einzelne Achtelnoten im Abschlag ersetzt.

Damit es Spass macht die Technik zu üben dient ein typischer Boogie in G-Dur als Begleitung. Die linke hand greift die Akkorde G-Dur, C-Dur und D-Dur auf einfache weise.

Tempo: Für den Anfang empfehle ich ein Tempo von ca. 56 (Halbe Noten) bzw. 112 (Viertelnoten). Das Tempo wird dann nach und nach gesteigert soweit es geht: 56 – 60 – 68 – 72 – 80 – 88 (bzw. 112 – 120 – 136 – 144 – 160 – 176 …)

Ab Tempo 80/160 hört sich das schon ziemlich nach Tremolo an. Read more „Tremolo Workout Boogie — Die Beste Tremolo Übung für Mandoline — Tutorial“

Kostenlose Noten

Les Succès Parisiens – Ein Pariser Mandolinenbuch um 1900…

Ein altes Mandolinenbuch aus Paris wartet schon lange darauf dass ich es einscanne. Ich vermute dass das Buch um 1900 von einem Liebhaber zusammengestellt wurde. Wie es in dieser Zeit öfters gemacht wurde wurden Hefte und Einzelausgaben in einem gebunden Buch zusammengefügt.

Am Anfang des Buches steht ein Heft mit dem Titel „Les Succès Parisiens“ – Collection de Motifs choisis sur des Mélodies, Fantaisies, Dansesm etc., Arrangés par R. Bacchini. Es handelt sich also um einige der erfolgreichsten Stücke vom Ende des 19. Jahrhundert in Paris.

Über den Bearbeiter Romolo Bacchini habe ich bisher wenig herausgefunden. Einige Stücke des Komponisten von 1901 findet man in der Onlinebibliothek Gallika der Französischen Nationalbibliothek.

Kostenloser Download des Buches

Les Temps des Cerises – youtube PLayliste

Weitere Informationen

Read more „Les Succès Parisiens — Ein Pariser Mandolinenbuch um 1900 — Les Temps des Cerises und andere Pariser Erfolge de 19. Jahrhunderts“